DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
49. Solothurner Filmtage

Besucherrekord an den Solothurner Filmtagen

30.01.2014, 13:16

Die Solothurner Filmtage beschliessen auch ihre 49. Ausgabe mit einem Zuschauerrekord: 65'000 werden es gemäss Hochrechnung schliesslich sein. 2013 waren rund 60'000 Personen gezählt worden. Das Festival geht heute Abend zu Ende.

Die diesjährige Auslastung sei konstant hochgeblieben, erklärte Festivaldirektorin Seraina Rohrer. Sie betonte, dass sich das Publikum aussergewöhnlich auf die FIlme eingelassen habe. Beim Drama «Der letzte Mensch» mit Mario Adorf in der Hauptrolle habe der halbe Saal geschluchzt. Sie ergänzte, dass fürs 50. Jubiläum zusätzliche Projekte geplant seien, die unteranderem der Schweizer Filmbranche zu Gute kommen sollen. (can/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ex-James-Bond Lazenby von der Bühne gebuht – vielleicht zu Unrecht

Der ehemalige James-Bond-Darsteller George Lazenby (83) hat sich öffentlich entschuldigt, nachdem er mit Aussagen bei einer Konzertveranstaltung im australischen Perth für Diskussionen gesorgt hatte. «Es tut mir leid und macht mich traurig, dass meine Geschichten einige Leute beleidigt haben», schrieb er bei Twitter. Lazenby, der in dem 007-Klassiker «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» 1969 die Rolle des berühmten Geheimagenten gespielt hatte, war Stargast der Konzertreihe «The Music of James Bond» gewesen.

Zur Story