DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lichtsteiner am Herz operiert: Der Schweizer Nati-Verteidiger fällt einen Monat aus



Der Schweizer Nationalverteidiger Stephan Lichtsteiner von Juventus Turin musste sich einer Operation am Herz unterziehen. Er wird für ungefähr einen Monat ausfallen.

Der Champions-League-Finalist Juventus versandte am Freitag das medizinische Bulletin zu Lichtsteiner. Der 31-Jährige hatte sich wegen Atemproblemen mehrmals am Herz untersuchen lassen. Dabei wurden gutartige Herzrhythmusstörungen festgestellt.

Der Aussenverteidiger war vor eineinhalb Wochen beim Spiel gegen Frosinone mit Atemproblemen ausgewechselt und in ein Turiner Spital gebracht worden.

Lichtsteiner verpasst auch das Spiel in der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach Ende Oktober und vor allem vorher die abschliessenden EM-Qualifikationsspiele der Schweiz gegen San Marino und in Estland. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

EM-Spiele mit Fans im Stadion? Diese zwei Städte gelten als Wackelkandidaten

Zwei Tage nachdem die zwölf Spielorte der EM-Endrunde (11. Juni bis 11. Juli) ihre Konzepte für die Durchführung der Spiele bei der UEFA eingereicht haben, sickern Details an die Öffentlichkeit. Die Gastgeber Dublin und Bilbao könnten zu Wackelkandidaten werden.

Die UEFA rechnet noch immer damit, dass die EM-Spiele vor Zuschauern stattfinden. Entsprechende Konzepte mussten die zwölf Gastgeber bis am Dienstag einreichen. Dabei dürften nicht alle Konzepte die UEFA zufriedenstellen. So hat etwa der irische Fussball-Verband keine Garantien für Zuschauer im Stadion von Dublin abgeben wollen. Konzepte dazu seien zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich.

Für den Spielort Bilbao teilte der spanischen Fussball-Verband mit, Spiele vor Publikum seien «undenkbar». …

Artikel lesen
Link zum Artikel