Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Shaqiri-Gala

Schweizer Auftritt in Manaus sorgte für WM-Quoten-Rekord

Switzerland's Xherdan Shaqiri kisses the tv camera after scoring he 1-0 during the group E preliminary round match between Switzerland and Honduras in the Arena da Amazonia in Manaus, Brazil, Wednesday, June 25, 2014. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup.

Bild: KEYSTONE

Der dritte Schweizer WM-Auftritt in Brasilien sorgte auf SRF zwei für das grösste Zuschauerinteresse seit Jahren. 

Den Achtelfinal-Einzug gegen Honduras sahen am späten Mittwochabend bis zu 1,631 Millionen Zuschauer. Über das ganze Spiel verfolgten durchschnittlich 1,482 Millionen Personen die Live-Übertragung aus Manaus, was einem Marktanteil von 78 Prozent entsprach. 

Die Auftaktpartie der Schweiz gegen Ecuador hatten am ersten WM-Sonntag durchschnittlich 1,440 Millionen Zuschauer gesehen, die Partie gegen Frankreich rund 200'000 Personen weniger. (si/syl)



Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Admir Mehmedi im Hoch: «Ich will mit der Nati die Nations League gewinnen»

Nach harten Zeiten ist Admir Mehmedi beim VfL Wolfsburg in Form gekommen und freut sich auf die Nati.

Es ist ein Bild wie ein Gemälde. Gut möglich, dass es im Haus der beiden Hauptdarsteller einmal einen Ehrenplatz bekommt. Es zeigt einen stolzen Fussballspieler und dessen stolzen Sohn. Man sieht, wie der Spieler den Kleinen vor sich in der Höhe hält und ahnt, wie glücklich die beiden in diesem Moment sind. Auch Admir Mehmedi hat das Bild gesehen. Er sagt: «Das sind die besten Momente in einem Leben.»

Kurz bevor der Fotograf an jenem Tag im vergangenen September das kleine Kunstwerk schoss, …

Artikel lesen
Link zum Artikel