Gesundheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Easy!

Trotze dem Winterblues! Mit diesen 11 simplen Tricks wirst du fit, wach und schlank



Wer sich schon der Mühe Sport zu treiben, aussetzt, der sollte darauf achten, dass er es so effizient wie möglich macht. Das geht ganz einfach.

Glacéstäbli? Glacéstäbli!

Bild

Sammle abgelutschte Holz-Glacéstäbli (du kannst sie auch kaufen). male sie bunt an und schreibe auf jedes eine Turnübung. Dann steckst du sie in ein Glas und pickst dir jeden Tag ein neues heraus. Das gibt nicht nur deinem Körper Abwechslung, sondern sorgt auch dafür, dass dir nicht langweilig wird. bild: Shutterstock

Dein bester Freund, dein bester Trainer

Animiertes GIF GIF abspielen

Hast du einen Hund, aber keinen verlässlichen Joggingpartner (oder einfach keine Lust, während dem Rennen zu schwatzen)? Dann nimm Wuffi mit auf Joggingtour. Er wird nie vor dir schlapp machen und seine wahre Freude daran haben. Und du somit auch. gif: watson

Schlafmangel kann dick machen

Animiertes GIF GIF abspielen

Das liegt daran, dass du unausgeschlafen keine Lust aufs Training hast. Versuche, sieben bis acht Stunden Schlaf zu bekommen.
bild: giphy

Apropos Schlafen

Animiertes GIF GIF abspielen

Damit dein Schlaf erholsam und gesund ist, solltest du nach dem Mittag kein Koffein mehr zu dir nehmen. Zwei Stunden vor dem zu Bett gehen solltest du aufhören, zu essen. Denn so wird dein Körper Fett verbrennen, während du schläfst, anstatt Energie damit zu verbrauchen, zu verdauen. Ausserdem wirst du tiefer schlafen. gif: giphy

Und apropos müde sein

Animiertes GIF GIF abspielen

Bist du müde, solltest du nicht zu Cola oder Energydrinks greifen, die haben zu viele Kalorien. Wasser hingegen hat keine und wirkt wachmachend. Denn: Der häufigste Grund, dass du müde bist, ist, dass zu wenig Wasser trinkst. gif: giphy

Während der Arbeit ist während dem Training

Animiertes GIF GIF abspielen

Den ganzen Tag zu sitzen kann sich negativ auf deine Gesundheit auswirken. Darum: Besorg dir ein Stehpult! Dann kannst du während dem Arbeiten gleich noch ein paar Beinübungen machen.  gif: giphy

Tausche die Croutons gegen Mandeln

Animiertes GIF GIF abspielen

Kleine Änderungen auf deinem Speiseplan können grosse Auswirkungen auf deinen Körper haben. Mandeln haben zwei Mal so viel Proteine, drei Mal mehr Ballaststoffe und dafür nur ein Drittel so viel Kohlehydrate wie Croutons.  gif: giphy

Eiskaltes Wasser

Animiertes GIF GIF abspielen

30 Milliliter Eiswasser verbrennen ungefähr eine Kalorie.  gif: giphy

Grüntee vor dem Sport

Animiertes GIF GIF abspielen

Eine Tasse Grüntee vor dem Training sorgt dafür, dass dein Stoffwechsel angeregt wird.  gif: giphy

Apropos Tee: Welcher wirkt wogegen?

Animiertes GIF GIF abspielen

Grüntee: Langsamer Stoffwechsel
Kamillentee: Schlaflosigkeit
Holunderblütentee: Erkältung
Melissentee: Stress
Gingertee: Übelkeit
Pfefferminztee: Blähungen
gif: giphy

Trink Wassermelonensaft!

Animiertes GIF GIF abspielen

Du hast ein bisschen übertrieben beim Training? Dann trink Wassermelonensaft. Er verhindert den Muskelkater am nächsten Tag. gif: watson

Hast du weitere Tipps, um fit und froh zu bleiben? Dann schreib sie in die Kommentare.

(lue via Guff)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • July 05.02.2015 18:14
    Highlight Highlight Falls der Muskelkater sich trotzdem bemerkbar macht: leichtes Joggen, dann ein bisschen Dehnen und anschließend ein heisses Heublumenbad. Wirkt Wunder!
  • DarkStanley 05.02.2015 17:23
    Highlight Highlight Clever ausgewähltes Titelbild für diesen Artikel! Leider fehlen im Artikel aber noch ein paar davon, so zur Motivation und so :P
  • Gleis3Kasten9 05.02.2015 14:28
    Highlight Highlight Wer keinen Bock oder kein Geld aufs Fitnessstudio hat (oder beides) sollte mal nach "Be your own Gym" von Mark Lauren googlen. Sind alles Übungen, die man mit dem eigenen Körpergewicht macht - sprich Bodyweight Exercises auf Neuenglisch.
    Gibts für Bücherhasser sogar als App für Smartphone, schön zum Mitnehmen.
    • rstnpce 05.02.2015 20:44
      Highlight Highlight Kann ich ebenfalls weiterempfehlen.
  • Triumvir 05.02.2015 13:28
    Highlight Highlight Bei der 30 Tage Plank-Challenge auf Facebook und beim MOSSA Power Workout auf der Xbox one mitmachen und dadurch den inneren Schweinehund bekämpfen und ordentlich fit werden :-)

Analyse

Die SwissCovid-App hat bereits über 1,85 Millionen Downloads – doch die EU blockt

Das Bundesamt für Gesundheit gibt sich trotz stagnierender Nutzerzahlen optimistisch. Und auch von der technischen «Front» gibt es positive Neuigkeiten. Hingegen lässt die EU-Kommission die Schweiz auflaufen.

Im Nachhinein ist man immer klüger.

Das gilt speziell auch für ein neuartiges IT-Grossprojekt wie die Schweizer Corona-Warn-App, SwissCovid.

Auch Deutschland hat eine solche Tracing-App, die wie das Schweizer Pendant auf technischen Schnittstellen aufbaut, die Apple und Google in ihre mobilen Betriebssysteme iOS (iPhone) und Android implementiert haben.

Die Deutschen konnten trotz turbulenter Anfangsphase ihre App früher in die App-Stores bringen als die Schweizer. Und sie haben sich im Gegensatz …

Artikel lesen
Link zum Artikel