DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

GPS-Sender unter Auto montiert

Der «erste schwangere Mann» wurde wegen Stalkings verhaftet



Thomas Beatie machte vor einigen Jahren als «erster schwangerer Mann» von sich reden. Er wurde 1974 als Frau geboren und unterzog sich 20 Jahre später einer Hormontherapie. Im Jahre 2002 wurde eine geschlechtsangleichende Operation vorgenommen, bei der die inneren weiblichen Organe nicht entfernt wurden. 

Rechtlich galt Beatie trotzdem als Mann. Ein Jahr später heiratete er Nancy. Da sie keine Kinder zur Welt bringen konnte, entschloss sich Beatie zu einer künstlichen Befruchtung und gebar drei Kinder.

COLOGNE, GERMANY - DECEMBER 07:  Thomas Beatie (R), Nancy Beatie and daughter Susan Juliette  pictured during the RTL 2008 review show on December 07, 2008 in Cologne, Germany.  (Photo by Patrik Stollarz/Getty Images)

Thomas Beatie (rechts) war mit seiner Tochter Susan Juliette und seiner Frau Nancy 2008 zu Gast bei «Wetten, dass ...?» – die Eheleute haben sich mittlerweile wieder getrennt. Bild: Getty Images Europe

Vor zwei Jahren trennte sich Beatie von Nancy – danach soll sie ihn auf Schritt und Tritt verfolgt und ihm und seiner neuen Freundin das Leben zur Hölle gemacht haben. Thomas Beatie zog vor Gericht und bekam Recht.

Beatie montierte einen GPS-Sender unter ihr Auto

Jetzt stellt sich heraus, dass nicht nur seine Exfrau eine Stalkerin ist, sondern auch Beatie jahrelang eine Frau verfolgt haben soll. Am Donnerstag wurde Beatie verhaftet: Das Opfer hatte sich bei der Polizei in Phoenix gemeldet, weil es einen GPS-Sender unter seinem Auto gefunden hatte, berichtet TMZ. Die Frau verdächtigte Thomas Beatie – gegenüber der Polizei gab dieser die Straftat direkt zu. Er verfolge sie nun seit über zwei Jahren. Sogar mehrere Batterienwechsel hätte er in dieser Zeit am GPS-Sender vorgenommen.

Wer die Frau ist und mit welcher Strafe Beatie rechnen muss, ist nicht bekannt.

(lis)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Was Kate Winslet Freches tat, als sie von der Nacktszene in «Titanic» erfuhr

Heute gibt's ein fesches kleines Anekdötchen vom «Titanic»-Set. 22 Jahre ist es her, dass wir alle weinend im Kino sassen und dabei zusahen, wie Rose ihren Jack an den dunklen, eisig kalten Nordatlantik verlor.

Und wir alle erinnern uns an die Mutter aller Szenen.

Nein, nicht die.

Die andere. Die noch nacktere.

Nachdem nämlich Kate Winslet besagte Szene gelesen hatte und wusste, dass sie in diesem unsagbar teuren Film vollends enthüllt vor Leonardo DiCaprio wird herumliegen müssen, beschloss …

Artikel lesen
Link zum Artikel