DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gerhard Schröder und seine Frau Doris trennen sich nach 18 Jahren Ehe



1 / 6
Gerhard Schröder und seine Ex-Doris
quelle: x00493 / © reuters photographer / reuter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der deutsche Alt-Kanzler und seine Doris Schröder-Köpf trennen sich. Das sagt zumindest die Bild. Fast 18 Jahre lang war Schröder mit der Journalistin verheiratet. Sie war seine vierte Ehefrau.

1997 haben sich die beiden das Ja-Wort gegeben, ein Jahr später wurde Gerhard Schröder dann zum Kanzler gewählt. Doch auch seine Gattin ist politisch aktiv: Seit 2013 ist sie die niedersächsische Landes-Beauftragte für Migration. «Sie arbeitet zu viel», soll der 70-Jährige in letzter Zeit öfters über seine Frau gesagt haben. 

Seit Längerem habe man die beiden auch nicht mehr gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen. Und jetzt sagt die Bild: endgültiges Aus zwischen den beiden. Schröder habe sogar schon eine neue Wohnung in Hannover, in die er nach Ostern einziehen werde. Um die zwei aus russischen Kinderheimen adoptierten Kinder wollen sich die beiden aber weiterhin gemeinsam kümmern. 

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Was Kate Winslet Freches tat, als sie von der Nacktszene in «Titanic» erfuhr

Heute gibt's ein fesches kleines Anekdötchen vom «Titanic»-Set. 22 Jahre ist es her, dass wir alle weinend im Kino sassen und dabei zusahen, wie Rose ihren Jack an den dunklen, eisig kalten Nordatlantik verlor.

Und wir alle erinnern uns an die Mutter aller Szenen.

Nein, nicht die.

Die andere. Die noch nacktere.

Nachdem nämlich Kate Winslet besagte Szene gelesen hatte und wusste, dass sie in diesem unsagbar teuren Film vollends enthüllt vor Leonardo DiCaprio wird herumliegen müssen, beschloss …

Artikel lesen
Link zum Artikel