DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Im Bild

«Raucht nur Gras – dafür kein Crack»



Torontos skandalgeprägter Bürgermeister Rob Ford habe, was sein Verhalten in der Öffentlichkeit anbelange, eine tiefe Messlatte für alle möglichen Nachfolger gesetzt, schreiben diverse nordamerikanische Medien wie Social News Daily.

Aus ähnlichem Unmut gegenüber dem momentanen Bürgermeister hat ein selbsternanntes Pro-Toronto-Komitee namens No Ford Nation eine gefälschte Kandidaten-Kampagne lanciert. Damit werben sie für fiktive Amtsanwärter, die dem gegenwärtigen Bürgermeister im Verhalten irgendwie ähneln, aber «doch nicht so schlimm sind».

So sollen die Bürger von Toronto Jeff McElroy wählen. Der da verspricht, wirklich nur zu kiffen und kein Crack zu rauchen: 

Bild

Bild: Twitter/KatieSimpson24

Wie wäre es mit Ray Faranzi? Er verspricht, sich nur öffentlich zu betrinken.

Bild

Bild: Twitter/KatieSimpson24

Oder Jim Tomkins, von dem es nie ein Foto beim öffentlichen Urinieren geben wird 

Bild

Bild: Twitter/KatieSimpson24

(can)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Verwunschene Orte  – diese 33 Bilder zeigen, was passiert, wenn die Natur zurückschlägt

Warum sind Orte, die Menschen erschaffen haben, dann aber von der Natur zurückgewonnen werden, so eindrücklich? Wohl nicht zuletzt, weil sie uns aufzeigen, wie klein wir eigentlich sind und dass die Natur am Schluss doch stärker ist. Sicherlich aber auch, weil verlassene Orte eine unglaubliche Faszination ausüben – und ein dankbares Fotosujet sind. 

(feb)

Artikel lesen
Link zum Artikel