DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In eigener Sache: watson bekommt eine kleine Schwester im grossen Kanton

13.10.2017, 12:0813.10.2017, 13:29

Das Newsportal watson startet ein deutsches Angebot. watson.de wird voraussichtlich im April 2018 an den Start gehen. Das Portal wird unter der Führung des deutschen Medienkonzerns Ströer lanciert. Ströer hat dafür mit watson.ch einen Lizenzvertrag abgeschlossen und wird das Konzept von watson.ch übernehmen. Zum Start wird Ströer eine eigenständige Redaktion mit 20 Journalisten im Berliner Newsroom aufbauen. Die zwei Schwesterportale wollen eng zusammenarbeiten.

Michael Wanner, CEO watson: «Ich freue mich, dass wir die Erfolgsgeschichte von watson nun auch in Deutschland fortschreiben werden. Ströer ist mit der starken Marktstellung und der Vermarktungspower der perfekte Partner für einen erfolgreichen Markteintritt. Zudem investieren sie in journalistische Qualität, wie wir es auch tun.»

Marc Schmitz, CEO Ströer Content Group: «Mit watson.de schaffen wir das erste vollwertige und eigenständige Newsangebot für die jüngere Zielgruppe in Deutschland. Ströer und watson.ch sind mit ihren komplementären Leistungen die idealen Partner, um watson in den deutschen Markt zu bringen. Mit watson können wir ein bewährtes Konzept übernehmen. Darüber hinaus eine starke Marke.»

Bald auch in Deutschland: So werden watson-Redaktoren kritisiert

Video: watson/Lya Saxer

Ein Erfolg: Das watson-Betriebsklima

Video: watson/Emily Engkent, Maurice Thiriet
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
jjjj
13.10.2017 15:01registriert Dezember 2015
und schon bald wird der meiste Content für die Schweiz in Deutschland produziert. Journalisten sind da ja einiges günstiger.

oder bin ich da zu pessimistisch?
13714
Melden
Zum Kommentar
avatar
derEchteElch
13.10.2017 14:54registriert Juni 2017
Hoffentlich endet dies nicht wie joiz...
888
Melden
Zum Kommentar
avatar
Don Quijote
13.10.2017 13:29registriert April 2015
Hui, was heisst das für die gute Kooperation zwischen Spiegel und Watson?
734
Melden
Zum Kommentar
19
+++ Haken-Update! +++ Kommentar-Highlights +++ «So oder so?» +++
Liebe Community, unsere IT ist nochmal über die Bücher, die Haken sollten jetzt ohne Haken funktionieren. Und ohne Hacken. Zudem gibt es ein neues Tool und ein altes, bei welchem wir gerne auf eure Kreativität zurückgreifen würden.

Liebe Leute, vor circa zwei Wochen haben wir unser neues Häkchen-System eingeführt. Die Häkchen sind das Pendant zu den pinken Häkchen von uns watsons und eine Verifizierung für langjährige und vor allem aktive Mitglieder unserer Community.

Zur Story