Indien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

16-jähriges Mädchen in Indien vergewaltigt und angezündet



Eine 16-Jährige ist in der indischen Hauptstadt Neu Delhi offenbar vergewaltigt und verbrannt worden. Die Polizei nahm Medienberichten vom Montag zufolge zwei Verdächtige fest. Sie sollen das Mädchen schon seit Monaten belästigt haben.

Die Polizei war zunächst von einem Selbstmord ausgegangen. Eine Obduktion ergab jedoch, dass das Mädchen zuvor vergewaltigt und erwürgt worden war.

Indiens Polizei und Behörden unternehmen nach Ansicht ihrer Kritiker zu wenig, um die allgegenwärtige Gewalt gegen Frauen zu unterbinden. Am Wochenende sollen in der Nähe von Neu Delhi eine Frau und ihre Tochter im Teenager-Alter aus ihrem Fahrzeug gezerrt und von einer Gruppe Männern vergewaltigt worden sein. In den vergangenen Wochen sind mehrere Vergewaltigungen bekannt geworden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der Zahnarzt 01.08.2016 18:41
    Highlight Highlight Indien ist immer noch eine Kastengesellschaft. Die Vergewaltigungen von Frauen der niedersten Kasten durch die Männer höherer Kasten werden toleriert und akzeptiert. Wenn Männer der niederen Kasten Frauen vergewaltigen - und das tun sie - gibt es einen Aufschrei. Wenn es die Reichen tun, schweigt die indische Gesellschaft. Auch die IT Leute aus Indien, die zu uns kommen, denken mehrheitlich so. Wenn man Streit mit einem Inder bekommen will, frage man ihn, wie er zum Kastenwesen steht und ob er das gut findet.
  • Maria B. 01.08.2016 13:58
    Highlight Highlight Diese Massenvergewaltigungen sind zwar nicht im Hinduismus vorgesehen, dessen ungeachtet sind sie in Indien sowas wie Standard und wiederholen sich mindestens wöchentlich :-( !

    Man erinnere sich an die Taten in öffentlichen Bussen wo der Chauffeur mitspielte, dann anhielt und die junge Frau samt Freund aus dem Fahrzeug geschmissen wurden. Oder auch jenes Ereignis wo man den Boyfriend gefesselt zum Zuschauen zwang, sie nachher an einem Baum aufhängte.

    Bekanntlich hat ein Minister unlängst solche Taten heruntergespielt, doch die Frauenproteste werden immer lauter, Demos auf Strassen üblich.
  • Swarup 01.08.2016 13:16
    Highlight Highlight Wie absurd krank muss mann sein?! Mein beileid an die familie, hoffe sie schämen sich nicht für ihre tochter, sondern machen anderen frauen mut zur polizei zu gehen. - wenns dann keine korrupten bullen sind..
  • Tilia 01.08.2016 13:08
    Highlight Highlight Was geht in diesen Männern ab? Uch bin bei jedem neuen Vergewaltigungsbericht aus Indien einfach sprachlos. Warum passiert das immer wieder? Wird den Männern schon von klein an beigebracht, dass das in Ordnung ist oder wie zur Hölle kommt man auf solch brutale Ideen und findet das anscheinend befriedigend? Watson könnt ihr hier die Hintergründe recherchieren wie sowas entstehen kann?
    • Karl33 01.08.2016 13:22
      Highlight Highlight Kastensystem, Machtgefälle, Armut und Wohlstandsgefälle, Männerüberschuss, Korruption etc.
      Ist halt nicht überall alles so paradiesisch wie in der Schweiz.
    • Tilia 01.08.2016 16:39
      Highlight Highlight Ja ok kann ich alles nachvollziehen aber warum führt das zu massenvergewaltigungen?? Diesen zusammenhang versteh ich nicht.
    • shubeedoo 01.08.2016 17:58
      Highlight Highlight Nennt sich patriarchalisches gedankengut. Wenn den männern dort nicht beigebracht wird, dass frauen gleich viel wert sind wie sie und sie nicht angemessen bestraft werden, wenn sie das missachten... Hinzu kommt, dass oft das bild des sexuell unkontrollierbaren mannes vorherrscht. So à la männer, die können nicht anders. Das geht dann mit dem provokationsvorwurf an die opfer hand in hand
    Weitere Antworten anzeigen

Situation in Indien spitzt sich zu: «Katastrophe steht erst bevor»

Indien erreicht neue Höchststände bei Infiziertenzahlen. Reiche bekommen Arzttermine, Arme bleiben auf der Strecke – ein deutscher Arzt und eine Caritas-Vertreterin berichten von schlimmen Zuständen vor Ort. 

In Indien infizieren sich aktuell jeden Tag im Schnitt so viele Menschen mit dem Coronavirus, wie in einer Stadt wie Garmisch-Partenkirchen (rund 27'000 Einwohner) leben. Am Sonntag teilte das Gesundheitsministerium mit, dass innerhalb von 24 Stunden 28'637 Menschen positiv getestet wurden. Und die Dunkelziffer ist aufgrund der vergleichsweise wenigen Tests noch viel höher.  

Das war nicht immer so: Denn von März bis Anfang Juni hat es in Indien einen Lockdown gegeben. Seit Juni wurden die …

Artikel lesen
Link zum Artikel