DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

AfD-Politiker soll 98 Kilo Kokain geschmuggelt haben – die Reaktionen sind ...

14.12.2019, 21:2014.12.2019, 21:29

Ein AfD-Kommunalpolitiker aus Niedersachsen steht im Verdacht, in millionenschwere Drogengeschäfte verstrickt zu sein. Dies machte das Nachrichtenmagazin «Spiegel» am Freitag publik. Dem niedersächsischen AfD-Mann Marcus Hoffmann (45) werfe die Staatsanwaltschaft vor, an der illegalen Einfuhr im grossen Stil beteiligt gewesen zu sein.

Es geht um 98 Kilogramm Kokain 😳

Die Reaktionen liessen nicht auf sich warten ...

Die politische Vorgesetzte von Hoffmann, die niedersächsische AfD-Landesvorsitzende Dana Guth, zeigte sich laut «Spiegel»-Bericht von den Ermittlungen «überrascht» und betonte, für den Mann gelte die Unschuldsvermutung.

Hoffmann war Vorsitzender eines AfD-Kreisverbands, habe den Posten aber vor vier Wochen «aus persönlichen Gründen» aufgegeben.

Der Stoff habe einen Strassenverkaufswert von etwa acht Millionen Euro. In dem Verfahren gebe es drei weitere Beschuldigte.

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die dümmsten Koks-Schmuggel-Aktionen der Schweiz

1 / 11
Die dümmsten Koks-Schmuggel-Aktionen der Schweiz
quelle: epa/keystone / olivier maire
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Tauchboot mit acht Tonnen Kokain gestoppt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ganz Österreich sitzt im Lockdown – nur die Politiker machen Party im ORF

Eigentlich wäre die «Licht-ins-Dunkel»-Gala eine ehrenwerte Sache. Dort werden Spenden gesammelt für Sozial- und Behindertenprojekte in ganz Österreich. Doch dieses Jahr hat Veranstaltung, welche im ORF ausgestrahlt wurde, für viel Ärger gesorgt.

Zur Story