International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der konservative Mauricio Macri liegt bei der Präsidentenwahl in Argentinien vorne



Der konservative Oppositionsführer Mauricio Macri liegt nach ersten Zwischenergebnissen bei der Präsidentenwahl in Argentinien in Führung. Nach Auszählung von 12.5 Prozent der abgegebenen Wahlzettel erhielt Macri 54.5 Prozent der Stimmen.

Der 56-jährige Bürgermeister der Hauptstadt Buenos Aires liegt damit vor dem linksgerichteten Gegner Daniel Scioli, der auf 45.5 Prozent kam. Mehrere Nachwahlbefragungen hatten bereits einen Sieg Macris prognostiziert.

Der Gewinner der Stichwahl tritt die Nachfolge der Staatschefin Cristina Fernández de Kirchner an, die sich laut Verfassung nicht um eine dritte Amtsperiode in Folge bewerben durfte. (kad/sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nackenschlag für Trump: Witwe von Senator John McCain unterstützt Joe Biden

Die Witwe des ehemaligen republikanischen US-Senators John McCain hat sich für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden ausgesprochen.

«Es gibt in diesem Rennen nur einen Kandidaten, der für unsere Werte als Nation eintritt, und das ist Joe Biden», twitterte Cindy McCain am Dienstagabend (Ortszeit). Für ihren 2018 verstorbenen Mann sei das Land immer an erster Stelle gekommen. «Wir sind Republikaner, ja, aber vor allem Amerikaner», schrieb McCain weiter.

Beim Parteitag der …

Artikel lesen
Link zum Artikel