International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwere Lungenentzündung

Singapurs Staatsgründer muss künstlich beatmet werden

26.02.15, 03:21 26.02.15, 09:42

Singapurs Staatsgründer Lee Kuan Yew ist schwer krank. Der 91-jährige Politiker war mit einer Lungenentzündung ins Spital eingeliefert worden und wurde am Donnerstag künstlich beatmet, wie sein Sohn, Ministerpräsident Lee Hsien Loong, am Donnerstag mitteilte.

Ein Archivbild von Lee Kuan Yew. Bild: Wong Maye-E/AP/KEYSTONE

Lee hatte den asiatischen Stadtstaat vor fast genau 50 Jahren in die Unabhängigkeit geführt. Seine Partei PAP ist seitdem an der Macht. Mit autokratischem Führungsstil krempelte er die damals arme Insel in einen modernen Dienstleistungsstaat mit einem der höchsten Pro-Kopf-Einkommen der Welt um. (feb/sda/dpa)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kolumbien sprengt Brücke – noch bevor sie eröffnet werden kann

Kräftiger Rumms in Kolumbiens Dschungel: Die Chirajara-Brücke ist Geschichte. Am Donnerstag haben Arbeiter die Chirajara-Brücke gesprengt. Sie stand rund 100 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Bogotá.

Die Brücke hätte rund 450 Meter lang werden sollen. Ihre Eröffnung war für März geplant. Doch dann stürzte im Januar ein Teil der Konstruktion ein, zehn Arbeiter fanden den Tod. Nach dem Unglück wurden die Arbeiten an der Brücke eingestellt. (pb/mlu)

Artikel lesen