International
Asien

Südkorea und USA machen nach Nordkoreas Raketentest Militärübung

Südkorea und USA machen nach Nordkoreas Raketentest Militärübung

18.11.2022, 11:02
Mehr «International»

Südkorea und die USA haben nach Militärangaben mit einer gemeinsamen Angriffsübung in der Luft auf Nordkoreas Test einer Interkontinentalrakete (ICBM) reagiert. Zweck der Machtdemonstration am Freitag sei es gewesen, die Fähigkeiten für einen potenziellen Angriff auf nordkoreanische Raketenanlagen zu verbessern.

Beide Länder hätten ihre Bereitschaft demonstriert, «auf jede Bedrohungen und Provokationen einschliesslich einer nordkoreanischen ICBM» zu antworten, teilte der gemeinsame Generalstab am Freitag mit. Die USA haben als Abschreckung gegen Nordkorea 28'500 Soldaten in Südkorea stationiert.

epaselect epa10311912 People watch the news at a station in Seoul, South Korea, 18 November 2022. According to South Korea's Joint Chiefs of Staff (JCS), North Korea launched an Intercontinental  ...
Seoul in Südkorea, 18. November 2022.Bild: keystone

Tarnkappen-Kampfflugzeuge des Typs F35A der südkoreanischen Luftstreitkräfte konzentrierten sich den Angaben zufolge auf den Abwurf von lasergelenkten Bomben, die auf Raketenfahrzeuge mit Abschussvorrichtung gerichtet werden können. Flugzeuge desselben Typs seien zudem mit F-16-Kampfjets der US-Luftwaffe in Angriffsformation über dem Meer vor der Ostküste geflogen.

Wenige Stunden zuvor hatte Nordkorea erneut eine atomwaffenfähige Rakete ostwärts in Richtung offenes Meer abgefeuert, die theoretisch US-Territorium erreichen kann. Nach Angaben Südkoreas handelte es sich um eine Interkontinentalrakete, die bei einer Flughöhe von bis zu 6100 Kilometern etwa 1000 Kilometer weit flog. Nach mehrfachen Raketentests durch Nordkorea und der Wiederaufnahme gemeinsamer Militärübungen durch Südkorea und den USA in vollem Umfang in diesem Jahr haben die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel deutlich zugenommen.

(yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Prozess gegen Baldwin überraschend eingestellt – Tränen im Gericht

Das Prozessdrama um den Todesschuss beim Dreh des Westerns «Rust» nimmt ein überraschendes Ende – im Gericht von Santa Fe (New Mexico) kommt es zu emotionalen Szenen. Der wegen fahrlässiger Tötung angeklagte Schauspieler Alec Baldwin bricht in Tränen aus, als die Richterin in dem laufenden Prozess einen Schlussstrich zieht. Auf Antrag von Baldwins Verteidigern stellt Richterin Mary Marlowe Sommer am Freitag (Ortszeit) das Verfahren gegen den Hollywood-Star ein.

Zur Story