International
Australien

Gewaltiges Feuer in Gebäude im Zentrum von Sydney ausgebrochen

Flammeninferno im historischen Zentrum von Sydney

25.05.2023, 09:3325.05.2023, 13:48
Mehr «International»

Flammeninferno mitten in Sydney: Ein gewaltiges Feuer hat ein mehrstöckiges Gebäude im historischen Zentrum der australischen Millionenmetropole zerstört.

Video: twitter/Foilalan

Der Brand sei gegen 16.00 Uhr Ortszeit aus bislang ungeklärter Ursache in der Nähe der Elizabeth Street im Stadtteil Surry Hills ausgebrochen, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit. Das Gebiet gehört zum auch bei Touristen beliebten CBD (Central Business District), nicht weit davon liegt der Hauptbahnhof.

Der Grossbrand hatte weniger schlimme Folgen, als die dramatischen Szenen zunächst vermuten liessen: Das Gebäude war unbewohnt. Nach ersten Erkenntnissen gab es keine Verletzten. Nach Angaben des Senders 9News handelte es sich um ein Gebäude aus dem Jahr 1912, das viele Jahre als Hutfabrik diente, mittlerweile aber leer stand. Einem Medienbericht zufolge wurde das Haus manchmal von Obdachlosen als Unterkunft genutzt.

Video: twitter/7NewsSydney

Mehr als 120 Kräfte und rund 30 Fahrzeuge waren im Einsatz. Der Bau stürzte wegen der Zerstörungskraft der Flammen teilweise ein. Auf im Internet verbreiteten Videos war zu sehen, wie das Dach zusammenbrach und ein Teil der Fassade in die Tiefe krachte. Anschliessend stieg ein Feuerball in den Himmel. Die Strasse war von Trümmern bedeckt.

Aus angrenzenden Häusern wurden Dutzende Menschen evakuiert, weil die Flammen drohten, überzugreifen. «Die Leute in einem Wohnblock daneben steckten ihre Köpfe aus den Fenstern, um zu schauen, was da los war, und wir haben geschrien, sie sollten rauskommen», zitierte die Zeitung «Sydney Morning Herald» eine Augenzeugin. Die schwarzen Rauchschwaden waren in der ganzen Stadt zu sehen.

Die Feuerwehr sprach von einem «Inferno». Nach einigen Stunden brachte sie die Flammen weitgehend unter Kontrolle. Ein Feuerwehrsprecher sagte, es werde vermutlich die ganze Nacht dauern, den Brand komplett zu löschen.

(aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
US-Musikmanager Scooter Braun tritt ab
Musikmogul Scooter Braun (42), der frühere Manager von Stars wie Justin Bieber, Ariana Grande und Demi Lovato, verabschiedet sich nach 23 Jahren aus dem Managementgeschäft.

Der erfolgreiche, aber auch umstrittene Manager gab seine berufliche Entscheidung am Montag in einem langen Instagram-Eintrag bekannt. Als 19-Jähriger habe er seine Karriere begonnen und sich nie träumen lassen, an dem Werdegang einiger der «aussergewöhnlich talentiertesten» Menschen der Welt mitzuwirken. Er sei in diesen Jahren rund um die Uhr für seine Klienten da gewesen, doch dies sei jetzt beendet. Er werde weiter als Geschäftsführer des Unterhaltungsriesen Hybe America tätig sein und sich nun vor allem um seine drei Kinder kümmern, schrieb Braun.

Zur Story