DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sydney: Mehrere Schulen evakuiert



In der australischen Stadt Sydney wurden mehrere Schulen evakuiert, wie die Polizei auf Twitter mitteilt. Die Schulen seien als «Vorsichtsmassnahme» geräumt worden, so die Polizei, ohne weitere Details zu dem Einsatz bekanntzugeben. Bereits vor einigen Tagen führte eine Fake-Bombendrohung zur Evakuierung von Hunderten Personen in der australischen Metropole. (wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Spanien unter Schock: Vermisstes Mädchen tot im Meer gefunden

Wochenlang hatte Spanien um das Schicksal der kleinen Schwestern Olivia und Anna gebangt. Ihr Vater hatte sie entführt. Nun wurde die sechsjährige Olivia tot im Meer gefunden. Das Entsetzen ist riesig – auch im Regierungspalast.

Die Hoffnung auf ein glückliches Ende eines dramatischen Familienstreits, der ganz Spanien seit rund sechs Wochen in Atem hält, zerschlug sich drei Seemeilen vor der Nordost-Küste von Teneriffa. In etwa tausend Meter Tiefe entdeckte ein Tauchroboter der Polizei auf dem Meeresgrund die Leiche der sechsjährigen Olivia. Die Kleine war zusammen mit ihrem Vater und ihrer einjährigen Schwester Anna seit Ende April vermisst worden. Der Vater hatte sich nach einem Streit mit seiner Ex-Frau, der …

Artikel lesen
Link zum Artikel