wechselnd bewölkt
DE | FR
International
Australien

Australiens Buschfeuer schadete mehr als 60'000 Koalas

Getötet, verletzt, vertrieben: Australiens Buschfeuer schadete mehr als 60'000 Koalas

07.12.2020, 06:5507.12.2020, 11:38
Mehr «International»

Mehr als 60'000 Koalas sind durch die verheerenden Buschbrände im Sommer 2019/20 in Australien getötet, verletzt, vertrieben oder traumatisiert worden. Das geht aus einem am Montag veröffentlichten Bericht der Umweltorganisation WWF hervor.

Insgesamt wurden durch die Feuer demnach fast drei Milliarden Tiere geschädigt – rund 143 Millionen Säugetiere, 2.46 Milliarden Reptilien, 181 Millionen Vögel und 51 Millionen Frösche. Sie waren zudem Rauchvergiftungen, Hitzestress und Dehydrierung ausgesetzt.

epa08533605 Male koala Alfie eats leaves at WILD LIFE Sydney Zoo in Sydney, Australia, 08 July 2020. EPA/JOEL CARRETT AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT
Für die Koalas waren die Brände besonders verheerend, da die Tiere nicht vor Feuer fliehen, sondern in ihren Bäumen sitzen bleiben.Bild: keystone

Im Osten und Süden Australiens brannte eine Fläche von rund 19 Millionen Hektar – das entspricht mehr als der Hälfte der Fläche Deutschlands. Der Geschäftsführer von WWF-Australien, Dermot O'Gorman, kündigte an, man arbeite an einem «Regenerationsplan». Er enthalte eine mutige Vision: Bis 2050 solle die Zahl der Koalas in Ost-Australien verdoppelt werden.

Die Zahl der Koalas, die durch die jüngsten Brände betroffen seien, sei «zutiefst bestürzend» – vor allem für eine Art, die ohnehin in Schwierigkeiten sei. Nach dem Plan «Koalas für immer» werde der WWF in Australien Drohnen testen, die Saat verstreuten, um Korridore für Koalas zu schaffen.

Zudem solle ein Fonds eingerichtet werden, um Landbesitzer zu ermutigen, sichere Zufluchtsorte für Koalas zu schaffen. Für die nur in Australien heimischen Beutelsäuger waren die Brände besonders verheerend, da die Tiere nicht vor Feuer fliehen, sondern in ihren Bäumen sitzen bleiben. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Schlafende Koalas
1 / 13
Schlafende Koalas
Bild: Shutterstock
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Nach Waldbrand-Katastrophe in Australien: Jetzt wachsen die neuen Koalababys heran
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Wladimir Klitschko: «Wir brauchen keine NATO-Soldaten, wir brauchen Waffen»
Der Ukrainer betonte in der TV-Talkshow «Maischberger» die Dringlichkeit von Waffenlieferungen an die Ukraine. Und er erinnerte die Deutschen daran, was sie seinem Land zu verdanken haben.

Der deutsche Justizminister Marco Buschmann (FDP) steht der Lieferung deutscher Taurus-Marschflugkörper an die Ukraine offen gegenüber. Zwar hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) dies erst jüngst klar mit dem Hinweis abgelehnt, dass Deutschland dann Gefahr laufe, Kriegspartei zu werden. Gerade in dieser Begründung sieht Buschmann aber eine Lösung. «Das kann ja auch eine Brücke sein», sagte er am Dienstagabend bei «Maischberger» und griff einen Vorschlag von Wladimir Klitschko auf.

Zur Story