DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Spezial-Zebrastreifen in Kanada sorgen für viel Furore

In Quebec halten Autofahrer nicht an den Fussgängerstreifen. Wie bringt man sie dazu? Diese Frage hat man sich bei einer lokalen Autoversicherung gestellt. Das Resultat: eine Kampagne, die es in sich hat.
27.11.2019, 03:31

In Quebec sorgen Zebrastreifen für Furore. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie normale Fussgängerstreifen, doch sobald ein Fussgänger diese betritt, werden sie zu Schutzschildern. Sie klappen hoch und stoppen so herannahende Autos. Denn diese halten in Quebec in der Regel nicht für Fussgänger.

Den Autofahrern steht die Verblüffung ins Gesicht geschrieben, nicht wenige mussten recht abrupt bremsen, wie ein Video zur Kampgagne zeigt.

Wenn der Zebrastreifen plötzlich hochklappt

Eine Autoversicherung in Quebec (CAN) hat eine kreative Kampagne gestartet, um die Autofahrer zu sensibilisieren, damit diese am Fussgängerstreifen anhalten. Video: © CH Media Video Unit

Mit dieser will ein Autoversicherer aus Quebec die Autofahrer dazu bringen, an Fussgängerstreifen anzuhalten. «Fussgängerstreifen schützen die Fussgänger – danke, dass Sie anhalten», steht auf einem der Streifen.

Die Aufmerksamkeit ist der Kampagne bereits gewiss: Das Video dazu verbreitet sich gerade wie ein Lauffeuer. Auch ausserhalb der Stadt. Sowohl auf Twitter als auch auf Facebook hat das Video jeweils mehr als 120'000 Aufrufe. (mim/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Selbstfahrende Autos – das musst du wissen

1 / 11
Selbstfahrende Autos – das musst du wissen
quelle: ap/waymo / julia wang
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Abonniere unseren Newsletter

40 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Corpus Delicti
27.11.2019 07:00registriert Mai 2018
Ich: *klickt ufe Play-Knopf*
Video: "Werbung überspringen in 19 Sekunden"

Okmessiadieu
3083
Melden
Zum Kommentar
avatar
Apostel des Glücks - Der Florist
27.11.2019 07:56registriert Januar 2019
In Winterthur scheren sich die Busfahrer auch nicht drum, ob noch Fussgänger über die Strasse gehn.. Wurde gestern auf einem übersichtlichen Fussgängerstreifen fast angefahren..
7317
Melden
Zum Kommentar
avatar
homo sapiens melior
27.11.2019 08:01registriert Februar 2017
Sind das nun echte Fussgängerstreifen für die Aktion? Oder ist das nur getrickste Show für das Video? Das hab ich immer noch nicht rausgefunden.
5910
Melden
Zum Kommentar
40
Finnische High-Tech-Satelliten sollen russische Stellungen verraten
Die ukrainische Armee hat jetzt exklusiven Zugang zu einem finnischen Satelliten. Das Geld dafür kommt aus einer Spendenaktion.

Im Kampf gegen die russische Armee hat die Ukraine einen mächtigen neuen Verbündeten mit scharfen Augen: die Satelliten-Flotte des finnischen Start-ups Iceye. Zu einem der Späher erhält die ukrainische Armee vollen Zugang, während die anderen mehrmals täglich Bilder von «kritischen Positionen» in der Ukraine liefern sollen, heisst es in einer Pressemitteilung der Firma. Ermöglicht hat die Zusammenarbeit der ukrainische TV-Stars Serhiy Prytula mit seiner Stiftung.

Zur Story