DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Spezial-Zebrastreifen in Kanada sorgen für viel Furore

In Quebec halten Autofahrer nicht an den Fussgängerstreifen. Wie bringt man sie dazu? Diese Frage hat man sich bei einer lokalen Autoversicherung gestellt. Das Resultat: eine Kampagne, die es in sich hat.



In Quebec sorgen Zebrastreifen für Furore. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie normale Fussgängerstreifen, doch sobald ein Fussgänger diese betritt, werden sie zu Schutzschildern. Sie klappen hoch und stoppen so herannahende Autos. Denn diese halten in Quebec in der Regel nicht für Fussgänger.

Den Autofahrern steht die Verblüffung ins Gesicht geschrieben, nicht wenige mussten recht abrupt bremsen, wie ein Video zur Kampgagne zeigt.

Wenn der Zebrastreifen plötzlich hochklappt

Eine Autoversicherung in Quebec (CAN) hat eine kreative Kampagne gestartet, um die Autofahrer zu sensibilisieren, damit diese am Fussgängerstreifen anhalten. Video: © CH Media Video Unit

Mit dieser will ein Autoversicherer aus Quebec die Autofahrer dazu bringen, an Fussgängerstreifen anzuhalten. «Fussgängerstreifen schützen die Fussgänger – danke, dass Sie anhalten», steht auf einem der Streifen.

Die Aufmerksamkeit ist der Kampagne bereits gewiss: Das Video dazu verbreitet sich gerade wie ein Lauffeuer. Auch ausserhalb der Stadt. Sowohl auf Twitter als auch auf Facebook hat das Video jeweils mehr als 120'000 Aufrufe. (mim/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Selbstfahrende Autos – das musst du wissen

1 / 11
Selbstfahrende Autos – das musst du wissen
quelle: ap/waymo / julia wang
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Französisches Parlament verabschiedet umstrittenes Gesetz gegen Islamismus

Das französische Parlament hat ein umstrittenes Gesetz gegen Islamismus verabschiedet. Nach monatelangen Beratungen billigten die Abgeordneten der Nationalversammlung am Freitag in Paris abschliessend das Gesetz zur «Stärkung der republikanischen Prinzipien». Konkret geht es dabei zum Beispiel um Hass im Internet, aber auch um den Kampf gegen Zwangshochzeiten und eine stärkere Kontrolle von Vereinen. Innenminister Gérald Darmanin betonte: «Wir geben uns die Mittel, um gegen die zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel