International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Bilder aus den sozialen Medien zeigen das Ausmass der Proteste in Hongkong



Mit einem Generalstreik haben die regierungskritischen Demonstranten in Hongkong das öffentliche Leben am Montag weitgehend lahmgelegt. Die Peking-treue Regierungschefin Carrie Lam warf der Opposition vor, sie habe die öffentliche Ordnung «untergraben». Die Polizei setzte gegen die Demonstranten an zahlreichen Stellen Tränengas ein.

Bilder und Videos in den sozialen Netzwerken zeigen das Ausmass des Chaos' in der Stadt.

Auch hier feuert die Polizei Tränengas in die Menge:

Der Montag war der dritte Tag in Folge mit gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten. Die Polizei legte eine Bilanz über ihre Einsätze seit dem 9. Juni vor, nach der inzwischen mehr als tausend Mal Tränengas eingesetzt und 160 Gummigeschosse abgefeuert wurden. Zudem seien 420 Demonstranten festgenommen und 139 Polizisten verletzt worden.

«Starke Unzufriedenheit der Hongkonger Bürger mit der politischen Ungerechtigkeit»

Der Streik soll die «starke Unzufriedenheit der Hongkonger Bürger mit der politischen Ungerechtigkeit auszudrücken», hiess es am Sonntag in einer Mitteilung eines Aktivisten-Bündnisses, das zu der Aktion aufgerufen hatte. Mindestens 14'000 Menschen aus 20 Sektoren wollten sich an dem Streik beteiligen, wie die Hongkonger Zeitung «South ChinaMorning Post» berichtete.

Ausgangspunkt der Proteste war ein Gesetzentwurf zur Auslieferung mutmasslicher Krimineller an China, inzwischen richtet sich der Unmut der Menschen gegen die Polizeigewalt bei den Protesten.

Dieses Video, das offenbar auf Telegram verbreitet wurde, zeigt das Ausmass des Polizeiaufgebots:

Jetzt droht auch Peking

Inzwischen hat auch die Regierung in Peking deutliche Drohungen an die Protestbewegung gerichtet. Für Dienstag wurde in Peking eine Pressekonferenz zweier Vertreter des Staatsrates angekündigt, die für die Beziehungen zu Hongkong und Macao zuständig sind.

Mehr Bilder von den Protesten:

(tam/sda/reu/dpa)

Zusammenstössen zwischen Polizisten und Demonstranten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

55
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

105
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

44
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

159
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

55
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

105
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

44
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

159
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

7
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Basswow 06.08.2019 04:50
    Highlight Highlight Die werden noch annektiert 🙈
  • Note 05.08.2019 22:30
    Highlight Highlight Skepsis ist doch absolut angebracht:
    - die Ex-British-Hongkong Verwalterin Anson Chan Fang war vorher in Deutschland und den USA und sitzt nun in dieser Oppositionsgruppe
    - man kann in den grossen türkischen Medien (Hürriyet und Sabah) und auf (The Korea Times) in den letzten Tagen nichts dazu finden, diese schreiben über den Handelskrieg. Zu Beginn haben sie aber auch darüber berichtet.
    ... KLUGE Gegenargumente?
  • Note 05.08.2019 22:22
    Highlight Highlight Also sind auch bei der Aargauer Gruppe die Likes ganz klar Fake. Die Bewertungstotale sind in der absoluten Höhe immer relativ ähnlich. Hätte mich auch gewundert, wenn es anders wäre.
    Schöne neue Welt - alles nur noch Fake!
  • TingelTangel 05.08.2019 22:12
    Highlight Highlight In Russland wurden am Samstag einige mehr verhaftet - und dort lässt man die nicht einfach so Demonstrieren, die Leute Laufen einfach die Strasse Rauf und Runter, Verhaftungen Erfolgen dann Willkürlich.
  • Todesstern 05.08.2019 21:18
    Highlight Highlight Das sind keine schönen Bilder. Mir fehlt jedoch das Wissen um das Thema, um wird eine Meinung zu bilden.
  • Aithria 05.08.2019 20:27
    Highlight Highlight Nicht gut... Gar nicht gut. Die Polizeiverschanzung scheint ein amerikanisches Produkt zu sein ('Cliffton'), die amerikanische Fahne... ein chinesisches? Die Leute tragen Handschuhe, Mundschutz, Tächlichappe - man will wohl das Erkanntwerden vermeiden. Und der Bulle? Der ewige Prellbock zwischen Volkszorn und Kapital, er darf den Zorn kanalisieren, muss treu sein... Wenn er selber aber weder die Regierung noch die Demonstranten gut findet, oder beide gut? Die Pflicht ruft. Das ist nicht gut. Volk gegen Volk.
  • Samuelsson 05.08.2019 20:24
    Highlight Highlight Sehe ich auf dem ersten Video noch Elektroschocker? Ansonsten bleibt dran!
  • Madeso 05.08.2019 19:22
    Highlight Highlight Wie? Hongkong? Ganz friedliche Stadt, wo alle zufrieden sind. Da passiert gerade nichts, ausser dass die Leute schön fleissig bei der Arbeit sind und das Vaterland lieben. Genau so wie 1989 auf dem Tiananmen Platz nichts Erwähnenswertes passiert ist. :)
    • freifuchs 05.08.2019 22:30
      Highlight Highlight Auf dem Tian'anmen Platz geschah damals wirklich nichts spezielles. Zumindest starb auf dem Platz Niemand. Man muss schon historisch präzise sein.
  • Note 05.08.2019 18:48
    Highlight Highlight Ich sehe ein paar gut ausgerüstete und sehr provozierende Protestler und ein viel zu grosses Polizeiaufgebot. Ich bezweifle, dass der ernsthafte Teile der Anliegen hier noch eine grosse Rolle spielt.
    Die Ex-British-Hongkong-Verwalter (=Teil der Opposition) scheinen hier eher eine Situation ausnutzen zu wollen. Über deren USA- / Deutschlandreise zuvor habe ich früher schon geschrieben.
    • Swen Goldpreis 05.08.2019 21:18
      Highlight Highlight Huch. Die Wu-Mao-Gang ist wieder am Werk? Gibt es eigentlich immer noch nur 5 Rappen, wenn man regierungsfreundliche Propaganda unter kritische Artikel schreibt? Oder ist das seit meiner Zeit in China besser bezahlt?
    • supremewash 05.08.2019 21:28
      Highlight Highlight Ich sehe eine Zivilbevölkerung welche sich gegen einen drohenden chinesischen "Anschluss" zu wehren versucht. Wünsche den "provozierenden Protestlern" noch viel Glück, Ausdauer und das Fernbleiben der Volksbefreiungsarmee.
    • TingelTangel 05.08.2019 22:17
      Highlight Highlight Angestellte des Flughafens Informieren alle ankommenden bezüglich der Proteste und verteilen Flyers dazu.

«Wer auf Pornoseiten surft, hat keinen guten Stand»: China erzieht das Volk via Smartphone

China überwacht seine Bürger, wie kein anderer Staat das jemals zuvor gemacht hat. Sebastian Heilmann beobachtet das System im bevölkerungsreichsten Land der Welt seit Jahren. Viele Europäer, sagt er, würden die Entwicklung in China sträflich ignorieren. Dabei könnte sie uns bald schon selber betreffen.

Die chinesische Firma Hikvision hat eine Videokamera vorgestellt, die automatisch erkennt, ob jemand zur muslimischen Minderheit der Uiguren gehört. Das ist der jüngste Schritt in der Entwicklung eines gewaltigen Gesellschaftsexperiments im Riesenreich: Die chinesische Regierung will die Bevölkerung nicht nur überwachen, sondern das Verhalten der 1,4 Milliarden Bürger konkret steuern, sagt der Sinologe Sebastian Heilmann.

Der Mauerfall vor 30 Jahren besiegelte das Ende der DDR. Ist die …

Artikel lesen
Link zum Artikel