International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So wütend reagiert Linken-Vorsitzende auf die Wahl in Thüringen



Das war ein Paukenschlag! Am Mittwochmittag wurde FDP-Kandidat Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt.

Wider alle Erwartungen setzte er sich gegen Linken-Politiker Bodo Ramelow, den bisherigen Ministerpräsidenten, durch. Brisant: Er ist der erste Regierungschef, der mit den Stimmen der AfD den Sieg bei einer Landtagswahl errung. Ein absoluter Tabubruch, wie viele Stimmen aus Politik und Gesellschaft am Mittwoch befanden.

Überraschend ist Kemmerichs Sieg vor allem auch, weil es die FDP bei der Landtagswahl nur denkbar knapp in den thüringischen Landtag geschafft hat – die Partei hält von 90 möglichen gerade mal fünf Sitze.

Linken-Chefin sichtlich erbost

Die Wahl von Kemmerich stieß auf Mittwoch auf Unmut, Wut Entsetzen – auch bei Susanne Hennig-Wellsow, die Landesvorsitzende der Linke in Thüringen. In einem Video ist zu sehen, wie sie dem neugewählten Ministerpräsidenten einen Blumenstrauß zur Gratulation nicht überreicht – sondern vor die Füße schmeißt.

Kemmerich kann nicht anders, als auf die Blumen vor ihm zu starren. Ein Bild zeigt ihn, wie er mit gesenktem Kopf nach unten schaut.

In einer anderen Perspektive ist zu sehen, wie sich Hennig-Wellsow wortlos umdreht und geht. Kemmerich steht unterdessen dar, reibt sich die unschlüssig die Hände und schaut stur nach vorn um die nächsten Gratulanten zu empfangen.

(lin)

27 Afrikanische Filmposter aus den 80ern und 90ern

Jährlicher Sirenentest in der Schweiz

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

231
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
231Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kampfsalami 06.02.2020 12:13
    Highlight Highlight Nur weil Faschisten demokratisch gewählt werden, heisst es nicht, dass sie keine Faschisten sind. Und ich mag Faschisten nun mal nicht weil sie böse sind...
  • John Carter 06.02.2020 11:06
    Highlight Highlight Es wird wieder gewählt werden bis es passt. So funktioniert Demokratie bei den demokratischen Parteien. Und 20% der Wähler werden öffentlich diffamiert. Schöne Demokratie haben wir.
  • Hypotenuse 06.02.2020 10:28
    Highlight Highlight In der Schweiz wäre es auch theoretisch möglich keine SP in den Bundesrat zu wählen, da die SP inkl. Grünen ja keine Mehrheit haben. Aber hier wird der Wählerwille ein klein wenig ernster genommen, als in Thüringen.
  • Mambojambo123 06.02.2020 10:24
    Highlight Highlight Höcke zur Demokratie:

    "Überlegung über ein Zusammengehen oder Koalieren mit Teilen des politischen Establishments setzt deren Läuterung und prinzipielle Neujustierung voraus. Das ist erst zu erwarten, wenn das Altparteienkartell unter der steigenden Krisenlast zerbrochen ist.“

    „Ein paar Korrekturen und Reförmchen werden nicht ausreichen, aber die deutsche Unbedingtheit wird der Garant dafür sein, [...] die Sache gründlich und grundsätzlich anpacken werden. Wenn die Wendezeit gekommen ist, dann machen wir Deutschen keine halben Sachen, dann werden die Schutthalden der Moderne beseitigt.“
  • Herren 06.02.2020 09:19
    Highlight Highlight Vielleicht sollte man als Schweizer, die vom 2. Weltkrieg unter dem Strich profitiert haben, nicht mit dem Finger auf Deutsche zeigen, die einer offen faschistischen und antidemokratischen Partei keine Handbreit zugestehen wollen. Oder gibt es echt jemand unter euch, der einen demokratisch gewählten Kanzler Höcke an der Macht sehen will?
    • sebjseb 06.02.2020 11:25
      Highlight Highlight Habe dasselbe gedacht. Ich denke genau da liegt die Schwirigkeit mit der Deutschland zurzeit konfronitiert wird. Auch demokratisch gewählte Faschisten sind Faschisten.
  • Domimar 06.02.2020 06:10
    Highlight Highlight Ehrlich, ich bin schockiert vom Demokratieverständnis vieler Schreibender hier und auch von dieser Dame aus dem Video. Man bekämpft den Faschismus nicht mit Hass. Man bekämpft ihn, in dem man versucht zu verstehen, warum die Leute diese Partei wählen und dann versucht entsprechend zu arbeiten und die Ängste zu nehmen. Mit dieser Show hat die Dame sehr viel dazu beigetragen, dass der Graben grösser wurde. Und das eine erfahrene Politikerin, die es eigentlich besser wissen müsste. Wenn Leute wie die aus der AfD mehr Macht gewinnen, dann trägt die Linke einen grossen Anteil daran.
    • Saerd neute 06.02.2020 09:20
      Highlight Highlight Domomar
      👍
      Genau das was ich auch schon lange sage.
    • Liselote Meier 06.02.2020 10:35
      Highlight Highlight Nö diese Angst kann man nicht nehmen, weil dies nicht funktionieren kann und sie das ökonomische System nicht verstehen wollen und können.

      Das Kleinbürgertum (die anfälligste Bevölkerungsschicht für Faschismus) will antikapitalistisch sein, ohne aufzuhören, kapitalistisch zu sein. Es will den schlechten Charakter des Kapitalismus zerstören, d.h. die Tendenzen, die es selbst ruinieren, und zugleich den"guten Charakter" des Kapitalismus erhalten, der es ihm erlaubt, zu leben und sich zu bereichern.

    • Domimar 06.02.2020 11:16
      Highlight Highlight @Liselote Alles kann gelöst werden, es wird nur der Wille dazu benötigt. Und Du schreibst die Antwort auf das Problem ja gleich selbst "sie das ökonomische System nicht verstehen wollen und können." Das heisst, es fehlt die Bildung. Jeder Mensch kann praktisch Alles verstehen. Er muss nur entsprechend gefördert werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schneider Alex 06.02.2020 05:56
    Highlight Highlight „Peinlich ist diese ewige geschichtsblinde Masche vieler Medien und staatlicher deutscher Stellen, die AfD auf eine Stufe mit den wirklichen Nationalsozialisten zu stellen. Diese Technik der diffamierenden Nichtargumentation gegen eine gewählte, grundgesetztreue Oppositionspartei macht deutlich, dass es sich bei Deutschland um eine noch junge Demokratie handelt, die sich entsprechend schwertut mit abweichenden Meinungen und oppositionellen Strömungen, die den politischen Gottesdienst in Berlin stören.“ (Roger Köppel in Weltwoche 38/2019)
    • Saerd neute 06.02.2020 10:37
      Highlight Highlight Roger Köppel hat absolut recht
      👍
    • Flow Rian 06.02.2020 12:32
      Highlight Highlight Herr Köppel hätte recht, wenn er nicht diesen Denkfehler machen würde: Die AFD ist nicht grundgesetztreu, sondern strebt einen Umsturz der liberalen Demokratie an.
  • Mia_san_mia 06.02.2020 04:28
    Highlight Highlight Aber die Wahl wurde ohne Beschiss gewonnen oder? Dann muss man das wohl akzeptieren, auch wenn nicht schön ist. Das musste man bei Trump auch.
    • John Carter 06.02.2020 11:09
      Highlight Highlight Aber in Deutschland kann man das mit viel Druck ändern.....Demokratie auf Deutsch halt...
  • Magnum44 06.02.2020 00:08
    Highlight Highlight Lächerlich. Der Mann wurde von demokratisch gewählten Abgeordneten in einem demokratischen Verfahren gewählt.
    • Lilamanta 06.02.2020 06:33
      Highlight Highlight Das wurde der andere damals übrigens auch.
    • Nino F. 06.02.2020 09:11
      Highlight Highlight Das machts echt nicht besser.
      Benutzer Bild
  • Triple A 05.02.2020 23:56
    Highlight Highlight Es zeigt einfach, dass eine Demokratie nach deutschem Vorbild gravierende Mängel hat. Die Bevölkerung sollte mehr in den demokratischen Prozess mittels Referenden und (verbindlichen) Initiativen eingebunden werden. Dann kommt es auch nicht zu solchen Dampfkochtopf-Reaktionen!
  • stadtzuercher 05.02.2020 23:39
    Highlight Highlight Schlechte Verlierer.

    Am liebsten hätte die Linke wohl Wahlen, in denen nur ihr Kandidat gewählt werden kann. So wie, öhm, in Russland.
    Aus der Geschichte nichts gelernt.
  • P.M aus W 05.02.2020 23:37
    Highlight Highlight Schaut man wie beliebt der angeblich Kommunist ist in Thüringen.
    Benutzer Bild
    • PrivatePyle 06.02.2020 05:56
      Highlight Highlight Politische Umfragen des deutschen öffentlich Rechtliches würde ich mit einer gesunden Portion vorsicht geniessen.
    • stadtzuercher 07.02.2020 14:51
      Highlight Highlight Aber die 99% bei der Linke ist wohl kein Zufall. Die Vorgängerpartei SED hatte zu Zeiten von Ostdeutschland auch immer 99% Wahlresultate.
  • Flow Rian 05.02.2020 23:35
    Highlight Highlight Es geht hier nicht darum, wohin das Schiff fahren soll. Es geht darum, dass von 100 Passagieren 25 ein Loch in den Rumpf sägen wollen und alle andern sie davon abhalten. Heute haben in Thüringen 5 weitere Passagiere gesagt: wir wollen das Loch auch nicht, aber wenn ihr uns einen besseren Liegestuhl besorgt reichen wir euch die Säge! Deswegen sind die Menschen so wütend, und nicht aus mangelndem Demokratieverständnis. Keine Handbreit den Faschisten!
    • Carl Gustav 06.02.2020 05:48
      Highlight Highlight "Keine Handbreit unseren Gegner" tönt nach purem Faschismus
    • Gasoline&Glory 06.02.2020 08:59
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Flow Rian 06.02.2020 10:09
      Highlight Highlight @Carl Gustav was wär denn dein Vorschlag? „Wir sind gegen Faschismus, aber unternehmen nichts gegen die Nazis, sonst wären wir ja auch Faschisten.“ Moll moll, klappt bestimmt.
  • Flow Rian 05.02.2020 23:26
    Highlight Highlight Von wegen mangelndem Demokratieverständnis: die AFD ist nicht einfach eine Partei wie jede andere, sondern eine antidemokratische Partei, die gegen die Verfassung von Deutschland arbeitet. Daher ist es die Pflicht aller demokratischen Kräfte von CDU bis Grünen, diese Partei zu bekämpfen und ergo auch jedem, der mit ihr paktiert, den Respekt zu verweigern. Das hier hat nichts mehr mit „wenns mal nicht meiner Meinung entspricht“ zu tun, sondern es geht um unsere fundamentalsten Grundwerte!
    • Roterriese 06.02.2020 09:00
      Highlight Highlight Deutschland hat keine Verfassung...
    • Saerd neute 06.02.2020 09:27
      Highlight Highlight Unsere fundamentalsten Grundwerte ist die Demokratie. Und wenn das Volk AFD wählt darf man das dem Volk nicht verbieten. Dann muss man hingehen und Argumente bringen um die Leute eines Besseren zu belehren.
      Nur muss man wissen das Volk ist nicht immer dumm. Es lässt sich lange an der Nase rumführen, doch irgendwann merkt es wenn etwas faul ist.

    • Flow Rian 06.02.2020 10:12
      Highlight Highlight @Roterriese Doch, es heisst Grundgesetz und ist weitherum bekannt.
  • Zauggovia 05.02.2020 22:48
    Highlight Highlight Super, die totale Polarisierung gepaart mit der deutschen Empörungskultur. Das gibt sicher eine sehr lösungs- und konsensorientiertes Parlament.
    • Nino F. 06.02.2020 09:13
      Highlight Highlight Kein Konsens mit faschistischen Kräften! Das ist die Haltung, die zum Ausdruck gebracht werden sollte.
  • überflüssig 05.02.2020 22:38
    Highlight Highlight sowohl fdp- als auch cdu-politiker missbilligen die wahl und fordern neuwahlen. (kramp-karrenbauer zum beispiel)

    die thüringer afd bedeutet höcke. wer ihn nicht kennt, mache sich schlau.

    und als kleiner reminder: auch hitler wurde demokratisch gewählt ...


    • Gasoline&Glory 06.02.2020 09:01
      Highlight Highlight Hitler wurde nicht gewählt, das ist ein Irrglaube und einfach nicht wahr!

      Geschichte ist immer nur etweas für die Anderen
    • Saerd neute 06.02.2020 09:36
      Highlight Highlight überflüssig

      Und nun? Was ist deine Lösung?
      Wahl annullieren weil es den Linken nicht passt?
      Die SPD kommt ja auch nur auf 8%
      Wähleranteil. Die AFD hat immerhin 23% hinter sich.
      Komisches Demokratieverständnis.

      Ja Hitler wurde demokratisch gewählt.
      Aber ist das nun ein Freipass um zukünftig jede nicht genehme Wahl zu annullieren ?
  • Juliet Bravo 05.02.2020 22:34
    Highlight Highlight Alles klar. So schnell geht das also. Dann steht Höcke und mit ihm den Neonazis ja gar nicht mehr so viel im Wege.
  • desmond_der_mondbaer 05.02.2020 22:30
    Highlight Highlight Finde es ziemlich lustig, wie die Linken ihr respektloses Verhalten immer irgendwie rechtfertigen aber bei andern aufs Schärfste verurteilen..
  • Platon 05.02.2020 21:56
    Highlight Highlight Wie hier die Rechten Trolle die klitzekleine Respektlosigkeit der Linken ausschlachten können. Herrlich! Man merkt sie hatten es wirklich nötig, dass nach so langer Zeit, endlich eine Linke etwas undemokratisches macht. Jupiii mimimimimi
    Regt euch ab! Es war ein Blumenstrauss. Klar, es war frech, aber nur eine Stichelei. Ich wünschte mir, ihr würdet mit derselben Verve gegen Höckes Eskapaden vorgehen. Wird aber leider nie passieren. Das ist die eigentliche Tragödie. Nicht eine frustrierte Linke.
    • PrivatePyle 06.02.2020 05:59
      Highlight Highlight Hier ein Blumenstrauss, da wird mal eben schnell ein Referat zerrissen. So undemokratisch verhält sich nunmal die Neue Linke. Wehret den Anfängen!
    • desmond_der_mondbaer 06.02.2020 08:39
      Highlight Highlight In welcher Höhle lebst denn du?
    • Roterriese 06.02.2020 09:01
      Highlight Highlight Stell dir mal vor, die AfD hätte eine solche Aktion durchgezogen. Dann wäre diw Hölle los.
  • Meyer Andrej 05.02.2020 21:50
    Highlight Highlight Wer aufgrund geltender Spielregeln eine Wahl gewinnt soll das akzeptieren. Alles Andere ist schlechter Stil.
    • Posersalami 05.02.2020 23:51
      Highlight Highlight Gewonnen haben die Wahl andere..
  • Perwoll 05.02.2020 21:38
    Highlight Highlight Lächerlich oder anderst gesagt, Demokratie ist super solange sie mir nützt.
  • chicadeltren 05.02.2020 21:33
    Highlight Highlight Man stelle sich mal vor, es gäbe jedes Mal so ein Drama wenn ein SVPler einen SPler und umgekehrt wählen würde... 😂
  • Who Cares 05.02.2020 21:31
    Highlight Highlight Es gibt doch da so einen deutschen Schlager: „So sehen Verlierer aus“

    Die SPD/Linke findet Demokratie halt nur gut wenn man in deren Sinne stimmt. Blumen zu schmeissen zeugt dann auch vom schlechten Stil.

    JaJa die AfD sind alles Nazi. Schon kapiert. Dann soll man die Gerichte anrufen und die Partei verbieten oder deren Wähler überzeugen anders zu wählen. Ansonsten sind alle gleich legitimiert, egal was man für einen Schwachsinn politisiert.

    Wo kommen wir denn da hin wenn jedes Mal wenn ein unbeliebter demokratischer Entscheid getroffen wird gleich Blumen geworfen werden 😂
    • _kokolorix 06.02.2020 00:37
      Highlight Highlight Na ja, wenigstens schiessen die Linken nur mit Blumen, bei den Rechten darf es dann schon mal Blei sein...
    • Roterriese 06.02.2020 09:01
      Highlight Highlight Ah ja? RAF und co schon vergessen?
    • Who Cares 06.02.2020 09:41
      Highlight Highlight Die Linken sind mehrheitlich auch von der FlowerPower Generation 😂

      Und übrigens, Pflastersteine und machmal auch Molotowcocktails sind noch beliebte Wurfgegenstände bei dieser politischen Seite.
    Weitere Antworten anzeigen
  • murrayB 05.02.2020 21:15
    Highlight Highlight Das Problem ist doch, dass es Bürger in ganz Europa gibt, die mit der aktuellen Migrationspolitik, sprich Multikulti und Subkulturen, nicht einverstanden sind...

    Dies wird nach wie vor nur von den Rechten Parteien beackert - würde die Mitte- und Linksparteien dies als Problem anerkennen und etwas unternehmen würde die Rechte rasch wieder Wähleranteile verlieren...

    Aber nein, es ist dort ja alles gut - nun gut dann lebt damit dass die Rechten Parteien so stark und immer stärker werden!
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 05.02.2020 23:11
      Highlight Highlight Der Witz am ganzen ist, dass die Rechten einen Teufel tun werden,das zu ändern.
      Dafür bringt die Bewirtschaftung dieses Problems viel zu gut sichere Wählerschaft.
  • derlange 05.02.2020 20:53
    Highlight Highlight Respektlos!
    Wer ein solches demokratisches Verständnis hat, gehört nicht in ein politisches Amt.
    • Caturix 05.02.2020 23:34
      Highlight Highlight Dann sollte die AFD aber schnell verschwinden.
  • Spi 05.02.2020 20:40
    Highlight Highlight Ein solch unsägliches Verhalten wird nur noch mehr AfDler mobilisieren. Der Gewählte ist ja nicht einmal ein AfDler.
    Kindisch, undemokratisch und kontraproduktiv.
  • Der Buchstabe I 05.02.2020 20:40
    Highlight Highlight Antidemokratisch mimimi... einer antidemokratiachen, faschistischen hetzerbewegung muss man in dieser hinsicht nicht mit demokratischen werten begegnen.
    • Hierundjetzt 05.02.2020 23:14
      Highlight Highlight Wenn die Partei antidemokratisch wäre, wäre Sie verboten (wie die NPD).

      Ist Sie das? Nein.

      Das die Linke die Nachfolgepartei der SED ist (Staatspartei der DDR Diktatur) hast du gekonnt vergessen zu erwähnen, gäll Du 😉

      Also was soll Dein gejammer?

      Eher: warum haben wir keine solchen Parteien in der CH?

      Ach ja stimmt, wir nehmen Probleme der Mitmenschen ernst und zerreden diese nicht permanent wie die Ex-SED Partei oder der Clowntruppe AFD
    • Kruk 06.02.2020 03:47
      Highlight Highlight Da kann man dir recht geben, aber der gewählte Typ gehört nun mal nicht zu dieser Bewegung.


    • Der Buchstabe I 06.02.2020 11:05
      Highlight Highlight @kruk wer der AfD die Schuhe leckt, ist nicht besser als die AfD selber. Und wenn er nicht im ihre Stimme gebuhlt hat, soll er die Wahl halt nicht annehmen. Wäre die einzig logische Reaktion gewesen, die Rückgrat bewiesen hätte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Juliet Bravo 05.02.2020 20:25
    Highlight Highlight Eine 5% Partei. Das ist also die neue Demokratie.
    • The Emperor 05.02.2020 20:46
      Highlight Highlight Ja, wenn das Parlament die Exekutive wählt (wie übrigens fast überall)..
    • Bündn0r 05.02.2020 20:47
      Highlight Highlight Vergleichbar mit der BDP.
      Haben wir uns da auch von der Demokratie verabschiedet?
    • Magnum44 06.02.2020 01:04
      Highlight Highlight Eine 5% Partei, hinter der das halbe Parlament steht,
    Weitere Antworten anzeigen
  • De-Saint-Ex 05.02.2020 20:18
    Highlight Highlight Der Anfang vom Ende... ? Gut möglich. Eine Sauerei sondergleichen!
  • Eskimo 05.02.2020 20:14
    Highlight Highlight Soviel zum Demokratieverständnis der Linken...
    • Platon 05.02.2020 21:57
      Highlight Highlight @Eskimo
      Irgendwie nicht gerade glaubwürdig von dir, über Demokratieverständnis zu sinnieren. Aber geniess deinen Moment.
  • bbelser 05.02.2020 20:13
    Highlight Highlight Die Frau hat recht. Man lässt sich nicht von AfD-Faschisten wählen. Kein Rückgrat bei FDP und CDU. Peinliche Macht-Junkies...
    • chicadeltren 05.02.2020 21:34
      Highlight Highlight Man lässt auch keine Kommis regieren...
    • Platon 05.02.2020 21:59
      Highlight Highlight @chicadeltren
      Kommunist? Der Ramelow? Wurde die Zwangskollektivierungen in Thüringen von den Mainstreammedien etwa verschwiegen oder wie kommst du drauf?
    • Mia_san_mia 06.02.2020 04:40
      Highlight Highlight Also wenn ich bei eine Wahl mitmachen würde, wäre mir das egal. Ich will ja gewinnen 😜
  • Hugo Hugentobler 05.02.2020 20:10
    Highlight Highlight Das zeigt einmal mehr die Selbstgefälligkeit der Linken. Sobald jemand die eigenen politischen Ansichten nicht teilt, ist man ihm gegenüber nicht mehr zu Anstand oder Fairness verpflichtet. Dies geht in die selbe Richtung, wie die stillschweigende Tolerierung von Gewaltexzessen von Linksextremisten. Eine bedenkliche Haltung, besonders in der heutigen Zeit.
    • Juliet Bravo 05.02.2020 22:27
      Highlight Highlight Fairness ist also wenn der Kandidat der grössten Partei mit 32% einem anderen mit nur gerade mal 5% Platz machen muss? Also bitte! Würdest du das in der Schweiz normal finden?
    • Willy Tanner 05.02.2020 23:06
      Highlight Highlight Widmer-Schlumpf fanden alle Linken in der Schweiz supi!
    • Bowell 05.02.2020 23:46
      Highlight Highlight Warum wählt man überhaupt, wenn man dann doch Prozente vergleicht? Eben, Juliet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ordo Malleus 05.02.2020 20:06
    Highlight Highlight Ahh ja, die toleranten Linken wieder mal.😂
  • banda69 05.02.2020 20:04
    Highlight Highlight Auch wenn man berechtigt frustriert ist, sollte man sich nicht dem Niveau von Rechtspopulisten anpassen.
  • Denverclan 05.02.2020 19:57
    Highlight Highlight Ja, demokratisch war die Wahl, aber mit fadem Beigeschmack! Nun haben sie einen Scherbenhaufen...und wem bringt das was? 30% der Wähler werden mehr als brüskiert. So gesehen, wer hat denn noch Lust zu wählen und wer Lust sich für ein Amt zur Verfügung zu stellen. Passt aber alles in die heutige Zeit...die Hemmschwellen werden verschoben und zugleich als normal empfunden. Politik ist ein Dreckgeschäft, aber das wissen wir nicht erst seit heute. Wir verschenken fast täglich wichtige soziale Errungenschaften und ersetzen sie durch oberflächliches Geplapper mit wahren Lügen. Schade um die Guten!
  • Mutbürgerin 05.02.2020 19:55
    Highlight Highlight Ist littering für Linke erlaubt?
  • Neemoo 05.02.2020 19:52
    Highlight Highlight Das währe auch genau meine Reaktion!
    Diesen Faschisten keinen Millimeter!
    Egal wo!
    • Adam Smith 05.02.2020 21:42
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Boki Peterson 06.02.2020 00:22
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • _kokolorix 06.02.2020 00:49
      Highlight Highlight @Adam Smith
      Es war auch ein Entscheid des Volkes, die NSDAP gewähren zu lassen. Das deutsche Volk wusste sehr genau wie brutal Juden und andere missliebige Elemente, wie z.B. behinderte Kinder, beseitigt wurden. Es gab mehr als genug kritische Stimmen. Man schaute zu und hoffte nicht selbst ins Visier des entfesselten Rassenwahns zu kommen.
      Ohne die tatkräftige Unterstützung der Wirtschaftseliten wären die Nazis nicht weit gekommen, soviel zum fernen Faschismus der FDP.
      So etwas sollten wir nie mehr akzeptieren, auch wenn ¼ des Volkes damit rein gar kein Problem hat...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heini Hemmi 05.02.2020 19:50
    Highlight Highlight Das wäre dann jetzt ein Liberal-Nationalsozialistischer Ministerpräsident.
    • chicadeltren 05.02.2020 21:36
      Highlight Highlight Berset ist dann wohl ein nationalistisch-sozialistischer Minister...
    • Juliet Bravo 05.02.2020 22:21
      Highlight Highlight Ist Berset jetzt auch noch in Deutschland Politiker?! - heieiei aber auch!
  • MaskedGaijin 05.02.2020 19:46
    Highlight Highlight Ramelow trauert wohl jetzt der SED nach.
  • curiosity_killed_the_cat 05.02.2020 19:33
    Highlight Highlight Das ist jetzt aber dumm gelaufen - in diesem Kontext vor allem. 😱
    Benutzer Bild
  • Platon 05.02.2020 19:33
    Highlight Highlight Mein Beileid der Thüringer Bevölkerung! Ja, jedes Volk hat die Regierung, die es verdient, aber eine FDP-Regierung wünsche ich niemandem.
    • Pafeld 05.02.2020 21:23
      Highlight Highlight Von Regierung ist noch nicht mal die Rede. Kemmerich steht einer 5%-Partei vor. Eine mehrheitsfähige Koalition ohne AfD ist nicht möglich. Kemmerich ist noch nicht einmal in der Lage, ein mehrheitsfähiges Kabinett zu bilden. Die Bundestagsfraktion der CDU fordert bereits Neuwahlen. Zur Zeit ist es der wohl lausigste Versuch einer Minderheitsregierung, die die Bundesrepublik je gesehen hat.
    • Platon 05.02.2020 22:20
      Highlight Highlight @Pafeld
      Ich weiss, es ist eigentlich zu schön, um wahr zu sein! CDU und FDP haben sich gerade total blamiert und zwar in einfachem Kopfrechnen! Die "demokratische Mitte" hat keine Mehrheit. Somit ist FDP und CDU zwangsläufig auf die AfD angewiesen, um irgendetwas gebacken zu bekommen, denn von den Linken gibts bestimmt gar nichts mehr zu holen. Da noch zu behaupten, man kooperiere nicht mit der AfD ist noch unglaubwürdiger als jede Rede von Trump. Es ist absolut peinlich und lustig zugleich und vermutlich super Wahlwerbung für alle ausser der CDU und FDP.
  • Platon 05.02.2020 19:31
    Highlight Highlight Man kann von der Aktion halten, was man will, aber ein ist klar, Ramelow hat einen grossartigen Job gemacht und seine Abwahl war ziemlich kindisch. Kommt hinzu, dass jetzt völlig unklar ist wie es weitergeht. Kämmerich muss nun ein Kabinett zusammenstellen. Wie soll das gehen, wenn er entweder auf die Linke oder die AfD angewiesen ist? Heisst es dann jetzt die ganze Zeit „ups, die AfD hat unser Kabinett gewählt, aber nein, wir kooperieren nicht!“ Und später dann „ups, die AfD unterstützt unsere Vorstösse, aber nein wir kooperieren nicht!“ Na dann koaliert doch gleich mit Höcke!
    • bbelser 05.02.2020 22:03
      Highlight Highlight Für mich ist erschreckend, wie sehr FDP und CDU demokratisches Rückgrat und rechtsstaatliche Verantwortung vermissen lassen. Gerade noch tränenreiche Auschwitz-Erinnerung und nun ist es kein Problem, sich als 5%-Partei von den AfD - Faschisten an die Macht hieven zu lassen. Unwürdiges Polit- Theater.
  • Forrest Gump 05.02.2020 19:31
    Highlight Highlight Aus dem Artikel geht leider nicht hervor, ob der Herr aktiv um die Stimmen der AFD geworben hat oder ob die ihn einfach gewählt haben. Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass die AFD halt den rechteren der beiden wählt, da kann er schlussendlich nichts dafür. Die SVP würde auch den FDP Kandidaten wählen und nicht den der SP, da kann der FDP Mann aber nichts dafür. Mund abwischen, fair gratulieren und weiter gehts - alles andere ist doch Kindergarten.
    • Pafeld 05.02.2020 21:27
      Highlight Highlight Die AfD hatte einen eigenen Kandidaten, den sie im dritten Wahlgang geschlossen nicht mehr unterstützt haben. Es war offensichtlich ein abgekartetes Spiel. Die Frage ist nur, wer alles involviert war.
    • Platon 05.02.2020 21:45
      Highlight Highlight @Forrest
      Es ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass es Absprachen gab. Es ergäbe sonst keinen Sinn, dass eine Partei mit vier Sitzen antritt.
    • bbelser 05.02.2020 22:13
      Highlight Highlight Deine nonchalante Haltung ist nur dann möglich, wenn man die grausamsten Teile der deutschen Geschichte kalt lächelnd ausblendet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Madison Pierce 05.02.2020 19:29
    Highlight Highlight Wie soll man Respekt vor Politikern haben, wenn diese keinen Respekt vor dem Amt haben?

    Trump verweigert Pelosi den Handschlag, Pelosi zerreisst Trumps Rede und als wäre heute der Tag des kindischen Benehmens werden noch Blumen auf den Boden geschmissen...
    • Heinzbond 05.02.2020 20:04
      Highlight Highlight Respekt vor dem Amt, der ist nur gewählt worden weil die FDP sich als steigbügelhalter der neuen rechten so gut gefällt... Ist noch nicht mal vereidigt worden... Und ich wünschte mir würde das in so einem Moment einfallen...
    • /dev/null 05.02.2020 21:10
      Highlight Highlight Bist du sicher das er ihr den Handschlag verweigert hat? Im Video von der Szene sieht man, dass er seinem Vize auch nur die Mappe überreicht hat, ohne die Hand zu schütteln. Sie nimmt mit der rechten Hand die Mappe zu sich und während Trump sich schon wieder wegdreht, wechselt sie die Hand und möchte einen Handshake... also so deutlich fand ich die Szene jetzt nicht!
  • AdvocatusDiaboli 05.02.2020 19:25
    Highlight Highlight Kindisch. Intolerant. Links.
  • Saerd neute 05.02.2020 19:21
    Highlight Highlight Was ist nur mit den Linken los?
    Sehr schlechte Verlierer, peinlich, peinlich!
    • bbelser 05.02.2020 22:21
      Highlight Highlight In Thüringen sind sie diejenigen mit Rückgrat gegen den braunen Sumpf. Und die wählerstärkste Partei sind sie auch noch, die sich nun vom 5%-Gnom FDP den Minister - Präsidenten vorsetzen lassen muss. Ach nee, nur in der Schweiz darf ja die wählerstärkste Partei heulen und täubelen...
    • Saerd neute 06.02.2020 08:30
      Highlight Highlight Lieber bbelser

      Na ja, auch in der Schweiz ist und wäre ein solches Verhalten äusserst peinlich und unangemessen.
      Übrigens habe ich solches von unserer wählerstärksten Partei bis anhin nicht gesehen.
  • Froggr 05.02.2020 19:21
    Highlight Highlight Abgesehen davon: Dass Merkel nur an der Macht bleibt, weil sie mit anderen koaliert ist dann aber in Ordnung oder? Und hinsichtlich AfD: Hätten sie für ihren Mann stimmen sollen und damit garantieren, dass ein SPLer gewählt wird? Oder sollten sie möglicherweise Politik für die machen, welche sie gewählt haben? Und denen ist es sicherlich lieber, dass ein FDPler gewählt wird, als ein Linker.
    • Juliet Bravo 05.02.2020 22:17
      Highlight Highlight Ist halt schon nicht gerade eine Mehrheit mit 5% im Rücken + der AfD.
    • Froggr 05.02.2020 22:20
      Highlight Highlight Doch es ist eine relative Mehrheit.
    • Lord_ICO 05.02.2020 22:20
      Highlight Highlight Meinst du die erste Frage wirklich ernst?
      Deutschland wird schon seit langem von Koalitionen regiert und die CDU ist die Wählerstärkste Partei, damit hat sie als erste Partei den Auftrag eine Regierung zu Formen und das geht halt über Koalitionen. Ist das System so schwer zu verstehen?

      Natürlich hat die AfD in ihrem Sinne gestimmt. Nur ging es ihnen nicht um den Minister, sondern um die Diskussionen die sie mit dieser Wahl jetzt Bundesweit auslösen. Dass kann man auch am schelmischen Grinsen von Höcke erkennen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Basti Spiesser 05.02.2020 19:20
    Highlight Highlight Die AfD bedankt sich dabei für die Wahlkampfhilfe.
  • neutrino 05.02.2020 19:17
    Highlight Highlight Habe etwas Mühe mit solchem Verhalten.

    Allerdings finde ich die Grundindee richtig, dass man Parteien nicht mehr akzeptiert, die grundlegende Pfeiler des Rechtsstaates abschaffen wollen, bzw. missachten. Da können sie noch so demokratisch gewählt sein.

    In der Schweiz wäre das zB. PNOS, SVP sicher nicht. AfD sehe ich irgendwo zwischen PNOS und SVP.

    • E7#9 05.02.2020 23:21
      Highlight Highlight Wie z.B. der grundlegende Pfeiler eines Rechtsstaates, dass man demokratisch gewählte Personen und Parteien eben doch zu akzeptieren hat? Wer das nicht tut, muss sich ja selber mit besagtem Vorwurf (Abschaffung Rechtsstaatlichkeit) konfrontieren. Zugegeben, dass das ganze ziemlich verzwickt ist.
    • Cédric Wermutstropfen 06.02.2020 02:20
      Highlight Highlight Welche grundlegenden Pfeiler des Rechtsstaates will sie denn abschaffen, die AfD?
    • Saerd neute 06.02.2020 08:40
      Highlight Highlight neutrino
      Die AFD ist doch gerade die Partei die ein direktdemokratisches System 'a la Schweiz einführen möchte. Und ich meine demokratischer als das Schweizer System kann Demokratie fast nicht mehr sein.
      Oder kennst du ein Land welches noch mehr Demokratie lebt?
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheDoctor 05.02.2020 19:14
    Highlight Highlight Es ist unhaltbar, dass sich die von Papens, äh, FDP sich von der AfD wählen lassen. Ich verstehe die Reaktion der Linkem Vorsitzenden vollkommen und hätte jeden Handschlag als höchst unanständig empfunden.
  • Büetzer 05.02.2020 19:07
    Highlight Highlight Entweder ist jemand für den faschismus oder gegen den faschismus . Da gibt es keinen grau Bereich. Und die wollen doch nur spielen zieht hier auch nicht .
    Sorry Leute
    • Gasoline&Glory 06.02.2020 09:08
      Highlight Highlight ... also wenn ich die Stimmen der PDA kriege, dann bin ich für den Kommunismus?

      Kurdes, kindliches Politikverständnis.

      Sorry Kinder
    • Froggr 06.02.2020 09:22
      Highlight Highlight Wo siehst du Faschismus? Bitte kläre und auf. Wo ist die AfD (und nicht deren Wähler) faschistisch?
    • Gasoline&Glory 06.02.2020 10:38
      Highlight Highlight @Frogger:
      Mit Höcke kommen wir Punkt 1 näher:
      das Führerprinzip,
      der Totalitätsanspruch,
      die am Militär orientierte Parteiorganisation,
      eine kulturstiftende, auf Mythen, Riten und Symbolen basierende, irrationale weltliche Ersatzreligion,
      eine korporative, hierarchische Wirtschaftsorganisation,
      sowie ein totalitäres, in Funktionshierarchien gegliedertes Gesamtmodell der Gesellschaft.
  • Skip Bo 05.02.2020 18:58
    Highlight Highlight (unmögliches) Gedankenspiel: Die AFD unterstützt mit allen Stimmen Herrn Ramelow von der Linkspartei. Darf er nun die Wahl annehmen?
    • De-Saint-Ex 05.02.2020 20:44
      Highlight Highlight In der Tat unmöglich und erst noch Unsinn. Hier wurde regelrecht ein Politiker des sogenannten Mitte-Lagers gekauft, der erst noch nur knapp über 5% der Wähler vertritt. Mit Segen der anderen „Mitte“ Parteien. Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun. Reiner Kuhhandel. Ist in etwa so wie wenn bei der Bundesratswahl Grüne, SP, GLP und CVP zusammen eine(n) Grüne(n) gewählt hätten und dafür Maurer oder Parmelin abgewählt hätten.
    • The Emperor 05.02.2020 20:47
      Highlight Highlight Danke. Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Ab jetzt einfach immer den unliebsamsten Kandidaten wählen, da der ja die Wahl dann nicht annehmen darf.
    • Juliet Bravo 05.02.2020 22:15
      Highlight Highlight Ramelow hatte „etwas“ mehr als 5%.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Max Dick 05.02.2020 18:53
    Highlight Highlight Da scheint jemand etwas Mühe zu haben mit Demokratie. Und damit meine ich jetzt nicht die AFD.
    • Froggr 05.02.2020 19:19
      Highlight Highlight Das ist schon lange klar. Läuft es nicht im Sinne der Linken, dann ist die Demokratie schlecht. Ansonsten ist es selbstverständlich die beste Staatsform.
    • Heinzbond 05.02.2020 20:05
      Highlight Highlight Nun beide extreme haben Probleme mit der Demokratie, hat ja schon beides in 🇩🇪 gegeben...
    • Itaipu 05.02.2020 21:24
      Highlight Highlight nicht ?
      dabei ist die AFD in Thüringen von einem gruseligen Geschichtslehrer angeführt der per Gerichtsbescheid auch als Faschist durchgeht.
      Die FDP hat im Freistaat 5% der Stimmen und stellt den Minister. Chapeau bei soviel Chuzpe und damit meine ich evtl. die FDP.
      Ernsthaft, diese halbgaren Andeutungen sind genauso peinlich wie die Deutschlandfähnchen die Höcke zur Talkrunde mitnimmt. Wenns ein Blumenstrauss gegeben hättest du ihn bekommen, Max
    Weitere Antworten anzeigen
  • Papa Swappa 05.02.2020 18:51
    Highlight Highlight Ministerpräsident von Höckes Gnaden - na dann mal viel Spass, FDP & CDU! Ein kleiner Blick nach Österreich oder Italien zeigt ja, wie es sich lebt, wenn man mit Rechtspopulisten oder gar Faschisten das Bett teilt!
    • Basti Spiesser 05.02.2020 19:18
      Highlight Highlight @papa

      Kurz wurde wiedergewählt - das Kuscheln mit den Rechten hat ihm also geholfen, oder die Rechten entlarvt? Aufjedenfall deinem Kommentar widersprochen.
  • homo sapiens melior 05.02.2020 18:46
    Highlight Highlight Alice Weidel: "Politische Korrektheit gehört auf den Müllhaufen der Geschichte."

    weitere Zitate der AfD:
    - Antifa? Ab ins KZ.
    - Homosexuelle ins Gefängnis? Sollten wir hier auch machen.
    - Bescheidenheit bei der Entsorgung von Personen ist unangebracht.
    - Wir sollten eine SA gründen und aufräumen.
    - Brennende Flüchtlingsheime sind kein Akt der Aggression.
    - Das grosse Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt.

    https://www.volksverpetzer.de/analyse/afd-zitate/

    Wer die AfD verteidigt, verteidigt diesen Mist und Schlimmeres. Schenkt euch eure Doppelmoral und geht euch schämen!
  • Don Alejandro 05.02.2020 18:43
    Highlight Highlight So funktioniert die Demokratie. Die Faschistenpartei AfD (was sie in grossen Teilen auch wirklich ist) repräsentiert die Wählerschaft, welche die Partei demokratisch gewählt hat.
  • iFlo 05.02.2020 18:41
    Highlight Highlight Wo ist denn nun die Toleranz, welche die Vertreter dieser Partei jeweils fordern?

    Nein, man muss mit der AfD weder einverstanden sein geschweige denn sie gut finden.

    Aber eine demokratische Wahl ist zu akzeptieren! Gilt übrigens für beide Seiten.
    • Juliet Bravo 05.02.2020 20:29
      Highlight Highlight Dann sollen sie doch einfach mit ihren eigenen Kandidaten antreten.
    • Juliet Bravo 05.02.2020 20:43
      Highlight Highlight Für den FDPler haben keine 5% der Wähler gestimmt.
    • dmark 05.02.2020 20:46
      Highlight Highlight @Juliet Bravo:
      Das hat die AfD ja auch gemacht - nur haben sie ihn nicht gewählt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dominik Treier 05.02.2020 18:40
    Highlight Highlight Ich finde es kein angebrachtes Verhalten sich nach einer Niederlage so aufzuführen, aber es scheint wohl usus zu werden, denn auch der neue FDP-Ministerpräsident muss sich zumindest den Vorwurf gefallen lassen zuerst wie alle Parteien ein Zusammengehen mit den Rechtspopulisten auszuschliessen und dann aber doch das Amt zu akzeptieren in das sie ihn gewählt haben...
  • Do not lie to mE 05.02.2020 18:38
    Highlight Highlight Grandios: das gesamte Demokratieverständnis der Linken in einer einzigen Geste zusammengefasst!
    Chapeau!
    • Lord_ICO 05.02.2020 20:07
      Highlight Highlight Schön mit Pauschalisierungen um sich schlagen und einfach mal alle alle Linken Wähler und Vertreter als anti demokratisch zu bezeichnen...wäre etwa gleich Sinnbefreit wie wenn man nach der Wahl von EWS und ihrem Ausschluss aus der SVP alle SVP Wähler und Vertreter als anti demokratisch zu bezeichnen.

      Wenn die Gerüchte stimmen und es eine abgekartete Sache war, dann kann ich ihre Reaktion verstehen. Vielleicht nicht professionell aber konsequent.
    • Do not lie to mE 05.02.2020 21:03
      Highlight Highlight "Pauschalisierungen"

      Frau Kubicki Linken-Politikerin im Bundestag "Danke Antifa" spricht für sich selbst!
      Play Icon
    • Juliet Bravo 05.02.2020 21:21
      Highlight Highlight Ein Kollaborateur könnte man sagen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bündn0r 05.02.2020 18:38
    Highlight Highlight Da wird jemand demokratisch gewählt und Hennig zieht diesen Kindergarten ab?
    Er ist ja nichtmal radikal, er hat einzig Stimmen der AFD erhalten. Sollen die etwa die Linke wählen? Oder sich enthalten, weil AFD? Interessantes Demokratieverständnis...

    Die AFD hat anscheinend verstanden, was die SVP (zumindest bei uns im Kanton) noch nicht kann: Lieber jemanden wählen, der näher bei einem steht, als einen zusätzlichen Kandidaten aufzustellen, der keine Chance hat und so Dritten indirekt zum Wahlerfolg zu verhelfen, mit denen man gar nicht übereinstimmt.
  • Licorne 05.02.2020 18:36
    Highlight Highlight Ist doch ganz normal. Die AfD wählte das für sie kleinere Übel. So etwas kann in einer Wahl passieren. Die Blumen-hinschmeiss-Aktion hätte deshalb nicht unbedingt sein müssen..

    Oder lief da was, was ich nicht weiss?
    • Lord_ICO 05.02.2020 19:36
      Highlight Highlight Es gab am frühen Morgen bereits Berichte, dass die Wahl genau so ausgehen wird wie heute Nachmittag. Es gibt auch einen Tweet eines Journalisten, der direkt an Kemmerich ging und ihn betreffend dieses Szenarios befragte...heute Morgen um 07:05.

      Das war eine abgemachte Sache und zwar zwischen FDP, CDU und AFD. Es wurde der FDP Mann dafür genommen, damit Möhring die Wahl nicht annehmen durfte und sich die FDP nicht positioniert hatte vor den Wahlen heute. Da ist die Reaktion halt auch etwas verständlich.
  • Scaros_2 05.02.2020 18:28
    Highlight Highlight Absolut lächerliches Verhalten.

    Ja, man kann mit einer Wahl nicht einverstanden sein.
    Ja, man kann sagen, es ist nicht meine Wahl
    Ja, man darf frustriert sein ab einer Wahl

    Es ist aber immer noch eine demokratische Wahl die hier stattgefunden hat. Gemäss der Gesetzgebung durfte der Kandidat antretten und gemäss Gesetzgebung wurde dieser Gewählt und hat die Achtung eines gewählten Politiker verdient.

    Wer das nicht akzeptieren kann, hat die Grundgedanken der Demokratie nicht verstanden. Es wird eben nicht so lange gewählt, bis das Resultat passt.
    • Bratansauce 05.02.2020 18:47
      Highlight Highlight Ja demokratisch gewählt. Das ist ja eben das Problem.
    • Now 05.02.2020 18:49
      Highlight Highlight Politische Vertreter sollten verantwortungsbewusst handeln. Ein Mann, der in einer Partei mit 5% Stimmanteil ist, sich mit Hilfe einer Partei die, zu mindest in diesem Bundesland, eindeutig rechtsradikale Tendenzen zeigt wählen lässt, übernimmt diese Verantwortung in keiner Weise.
    • homo sapiens melior 05.02.2020 18:50
      Highlight Highlight Und auch hier:
      Wenn demokratisch beschlossen wird, dich zu erschiessen, weil du auf dem falschen Kontinent geboren bist, ist das für dich ok?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Leon1 05.02.2020 18:25
    Highlight Highlight Ich gebe zu, ich habe geschmunzelt. Ein starkes Statement.

    Allerdings: Es stimmt mich aus demokratietheoretischer Sicht schon etwas nachdenklich, dass man die AfD so komplett scheiden will. Will man ab jetzt bei der Koalitionsfindung stets 10-15% der Wähler vollständig ignorieren? Was, wenn man dann auf keine Mehrheiten mehr kommt? (wie jetzt in Thüringen)

    Ich finde: Wenn es keine zwingenden juristischen Gründe gibt, die Partei zu verbieten oder ihr die Teilnahme an Wahlen zu verwehren, dann muss man sie als Teil des politischen Spektrums akzeptieren.

    Nicht gut finden!! Nur akzeptieren.
    • Dominik Treier 05.02.2020 18:47
      Highlight Highlight Das ist so eine Sache mit dem Rechtspopulismus, denn wenn wir ehrlich sind; findest du es gut, dass jemand desssen Brot und Butter es ist, ständig gegen Grundfesten des Rechtsstaates zu hetzen und Intoleranz zu predigen, dann plötzlich von eben all jenen Angegriffenen akzeptiert werden soll?

      Werwechsle bitte nicht Toleranz mit Akzeptanz! Eine menschenverachtende Sichtweise auf die Welt darf jeder haben, aber die Mehrheit muss sich definitiv nicht gezwungen sehen dieser Raum zu geben und sie zu integrieren!

      Wenn du sehen willst wo das endet google mal Appeasement-Politik...
    • The Emperor 05.02.2020 18:59
      Highlight Highlight @Dominik Treier: Dann dürfte man aber konsequenterweise auch bspw. den IS-Sympatisanten das Recht auf Religionsfreiheit absprechen. Weil, die schützen sich ja damit, sie aushebeln zu wollen.
    • fools garden 05.02.2020 19:06
      Highlight Highlight Schade gibt es keine zwingende juristische Gründe diese Partei zu verbieten, da wir bereits wissen wo es hinführt und es ist auch alles bestens dafür aufgegleist um die Geschichte zu wiederholen.
      Ich lass mich gerne eines Besseren belehren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pfläger 05.02.2020 18:23
    Highlight Highlight Demokratie schreien und dann so zu reagieren....
    • Juliet Bravo 05.02.2020 20:31
      Highlight Highlight Mit 5%.
  • The Emperor 05.02.2020 18:21
    Highlight Highlight Die AfD- Politiker haben nun mal leider auch ein Stimmrecht. Da zeugt es nicht gerade von viel Stil und eher schlechtem Verlierertum, dem demokratisch gewählten Ministerpräsidenten den Strauss vor die Füsse zu knallen.
  • Mr. Spock 05.02.2020 18:19
    Highlight Highlight Schwach... Nur schwach!
  • Bivio 05.02.2020 18:17
    Highlight Highlight Sorry, aber dieses Vergalten ist absolut kindisch der Linken. Es zeigt nur wie arrogant diese Vertreter sind. Sonst sind sie die ersten, welche wegen dem Sittenzerfall aufschreien. Man stelle sich mal vor, es wäre anders rum passiert.
    Was wäre, wenn die AFD offiziell erklärt hätte, Ramelow zu unterstützen?
    • DerTaran 05.02.2020 18:31
      Highlight Highlight Dann hätte Ramelow die Wahl hoffentlichnicht angenommen. Das hätte Kemmerich auch machen müssen.
      Wir reden hier nicht von der SVP, sondern von einer neofaschistischen Partei, mit der auch die Blocher Partei nichts zu tun haben will.
    • AquaeHelveticae 05.02.2020 18:48
      Highlight Highlight Gute Frage.
      Ramelow hätte dann seine Kandidatur zurückziehen müssen da er nur durch die Stimmen der AFD die Wahl gewonnen hätte.
    • homo sapiens melior 05.02.2020 18:50
      Highlight Highlight Antifa im KZ entsorgen, Homosexuelle einsperren und Afrikaner erschiessen, ist ok?

      Sowas vertritt die von dir beschützte Partei. Jeder der die AfD verteidigt, ist entweder selbst ein Nazi oder unglaublich ungebildet.
    Weitere Antworten anzeigen

Diese 9 Inhalte hat Netflix auf Druck von Regierungen entfernt

Anfang Januar hatte Netflix Schlagzeilen gemacht, weil ein Gericht in Rio de Janeiro, Brasilien, den Streaming-Dienst dazu angewiesen hatte, einen Film zu entfernen. Nach Veröffentlichung der Jesus-Parodie «A Primeira Tentação de Cristo» (Die erste Versuchung Christi) hatte es in Brasilien heftige Proteste gegeben. Doch nur einen Tag später hob der Oberste Gerichtshof den Entscheid wieder auf, nachdem Netflix interveniert hatte.

Nun hat der Streaming-Dienst erstmals kommuniziert, dass es immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel