International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Boateng wolle man nicht als Nachbar? Jérôme «kann nur darüber lachen»



29.05.2016; Augsburg; Fussball Testspiel - Deutschland - Slowakei;
Fans Deutschland mit Transparent fuer Jerome Boateng (GER)
(Sebastian Widmann/Witters/freshfocus)

Beim Länderspiel der Deutschen zeigten einige Fans Flagge. Bild: Sebastian Widmann/freshfocus

Der deutsche Fussball-Nationalspieler Jérôme Boateng hat gelassen auf die abschätzigen Äusserungen von AfD-Vize Alexander Gauland gegen ihn reagiert. Er könne darüber nur lächeln, sagte Boateng am Sonntagabend in der ARD.

Germany's Jerome Boateng listens to the national anthems prior to the friendly soccer match between Germany and Slovakia in Augsburg, Germany,  Sunday, May 29, 2016. A top member of a rising German nationalist party has drawn sharp criticism for reportedly saying that many people wouldn't want Jerome Boateng, a Germany national soccer team player whose father was born in Ghana, as their neighbor. Alexander Gauland was quoted as telling the Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung newspaper:

Boateng (oben :)) beim Länderspiel der Deutschen gegen die Slowakai.
Bild: Matthias Schrader/AP/KEYSTONE

Es sei traurig, «dass so etwas heute noch vorkommt», sagte der Nationalspieler nach dem Fussball-Länderspiel gegen die Slowakei. «Ich glaube, heute waren auch genug positive Antworten im Stadion. Ich habe ein paar Plakate gesehen», fügte er hinzu.

Im Stadion in Augsburg hatte es Sympathiebekundungen für Boateng gegeben. Fans hängten etwa ein Transparent mit der Aufschrift «Jerome sei unser Nachbar!» auf.

Gauland hatte der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung» (FAS) mit Blick auf den dunkelhäutigen Boateng gesagt: «Die Leute finden ihn als Fussballspieler gut, aber wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.»

Der in Berlin geborene Boateng hat eine deutsche Mutter und einen ghanaischen Vater. Die Äusserungen hatten einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der deutsche Justizminister Heiko Maas nannte sie «schlicht rassistisch».

Nach der Kritik entschuldigte sich AfD-Chefin Frauke Petry «für den Eindruck, der entstanden ist». Gauland verteidigte sich zunächst, er habe in einem vertraulichen Hintergrundgespräch mit der Zeitung nur «die Einstellung mancher Menschen beschrieben».

Dem widersprach die FAS. Am Abend räumte Gauland in der ARD ein, Boatengs Name möge gefallen sein.

(sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Paco69 31.05.2016 11:11
    Highlight Highlight Der akzeptierte "Rassismus" ist allgegenwärtig. Überall!
    Die Formulierung, oder ähnliche, von A. Gauland (afd) werden in ganz Europa jeden Tag zig tausendfach geäussert. Jetzt schreien die Getroffenen und die Schuldigen schweigen.
    Der einzige der cool bleibt, ist J. Boateng selbst. Denn der kennt die Doppelmoral bereits.
  • benjo46 30.05.2016 16:06
    Highlight Highlight Das klingt jetzt etwas doof. Aber hat dieser Gauland etwas davon gesagt wieso er Boateng nicht als Nachbarn will? Ich habe das Interview nicht gelesen aber kann ja gut sein, dass man das mit der Hautfarbe rein interpretiert? Dann ist jeder der das interpretiert ein Rassist. Ich wünsche mir eine Welt wo es keine Frage mehr ist ob einer schwarz, weiss oder sonst etwas ist sondern nur noch als Mensch gilt. Egal von welcher Seite...
  • Donald Draper 30.05.2016 08:29
    Highlight Highlight Braune Voll-Nuss, Made my Day!
  • bobi 30.05.2016 07:51
    Highlight Highlight Bildbeschriftung: Boateng (oben). 😂😂😂😂😂😂😂😂😂👌👌👌👌👌😎😎😎😎😎
  • Calvin Whatison 30.05.2016 07:32
    Highlight Highlight Zusammenhalten, und zeigen das dass anders besser geht. Dann hat dieser brauner Sumpf keine Chance. Schön diese Solidarität.

    Je suis Boateng

Die deutsche Energiewende ist besser als ihr Ruf

Dreckige Kohlekraftwerke und hohe Strompreise: Die Energiewende in Deutschland steht in der Kritik. Ein Faktencheck zeigt: Nicht alles, aber vieles läuft in die richtige Richtung.

Die Klimakrise schärft das Bewusstsein für die Notwendigkeit des Ausstiegs aus den fossilen Energiesystemen. Eine Vorreiterrolle bei dieser Energiewende spielt Deutschland. Ihre Anfänge reichen zurück bis in die 1970er Jahre. Richtig Fahrt auf nahm sie ab 2000 mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) der rotgrünen Regierung von Gerhard Schröder.

Mit dem Atomausstieg, der 2011 nach Fukushima von der Regierung Merkel definitiv beschlossen wurde, setzten die Deutschen erst recht auf erneuerbare …

Artikel lesen
Link zum Artikel