International
Deutschland

Heftige Unwetter im Südwesten Deutschlands: Leute aus Bahnhof gerettet

Wassermassen drängen in den Südbahnhof in Sachsenhausen: Dieses Video verbreitete sich in Windeseile im Netz.
Wassermassen drängen in den Südbahnhof in Sachsenhausen: Dieses Video verbreitete sich in Windeseile im Netz.screenshot: tiktok

Nein, das ist kein Wasserflugzeug: Flughafen Frankfurt von Starkregen geflutet

Dramatische Szenen in der vergangenen Nacht in Deutschland: Massive Regenfälle sorgten für Chaos in zahlreichen Städten im Südwesten. Was bisher bekannt ist.
17.08.2023, 06:5517.08.2023, 09:13
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

Deutschland ist in der Nacht auf Donnerstag von schweren Unwettern heimgesucht worden: In Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern rückten Rettungskräfte aus, um übergelaufene Keller und Unterführungen leerzupumpen – und den Anwohnerinnen und Anwohnern beim Kampf gegen die Wassermassen zu helfen.

Flughafen überschwemmt

Mancherorts kam es in der Region zu spektakulären Vorfällen, wie Reporter vor Ort berichten: So prasselte der Regen im Landkreis Main-Spessart derart heftig auf die Region hinab, dass in der Gemeinde Aura im Sinngrund der gleichnamige Fluss über die Ufer trat, und die Hauptstrasse des bayerischen Ortes in einen reissenden Strom verwandelte.

Heftig getroffen von dem Starkregen wurde der Frankfurter Flughafen am Mittwochabend: Deutschlands grösster Airport musste wegen der Regenmengen den Flugbetrieb für mehrere Stunden einstellen. Auf der Website des Flughafens waren rund 70 Flugstreichungen bis zum Beginn des Nachtflugverbots vermerkt.

Dieses Video wurde kurz vor Mitternacht ins Internet geladen:

Video: twitter/alex_le_bars

Nach ersten Schätzungen des Frankfurter Flughafens war eine Passagierzahl im vierstelligen Bereich von den Problemen betroffen.

Bahnhof geflutet

Auch in den Frankfurter Stadtteilen Sachsenhausen, Niederrad und Zeilsheim regnete es laut einem Reporter vor Ort besonders stark: So wurde der Südbahnhof in Sachsenhausen überflutet, mehrere Menschen mussten dort offenbar aus einer U-Bahn gerettet werden, in die die Wassermassen eingedrungen waren.

Auch in Hessen war es eine ungemütliche Nacht: Ein Reporter vor Ort berichtete, dass in Rüsselsheim auf dem Rugbyring eine Bahn-Unterführung geflutet wurde.

Einige Strassen waren so stark überflutet, dass sie nur noch mit Schlauchbooten passierbar waren.

Zudem kollidierte auf der Autobahn 66 ein Mercedes-Benz Sprinter mit einer Leitplanke – zwei Menschen wurden verletzt. Der Wagen soll zuvor wegen Aquaplanings von der Strecke gekommen sein.

Ein Polizeisprecher sagte, dass in Südhessen hunderte Feuerwehrleute im Einsatz gewesen seien. Die genaue Zahl der Einsätze ist bisher nicht bekannt.

Wie gross das Ausmass der Schäden ist, war am frühen Donnerstagmorgen nicht bekannt.

Quellen

  • T-Online-Reporter vor Ort
  • Beiträge bei Social Media
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur DPA

Weitere interessante Artikel:

(t-online/dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Ist der Westen am Ende? Die Basher «freuen» sich zu früh
Es ist gerade ziemlich in Mode, den Westen herunterzumachen. Er ist zu verzagt, zu woke und ohnehin nicht mehr zu retten. Solche Kassandrarufe aber könnten verfrüht sein.

Beim Blick auf die Weltlage kommt wenig Freude auf. Wladimir Putins Truppen sind in der Ukraine auf dem Vormarsch. Manche sehen schon die russische Trikolore über Kiew flattern. Im Gaza-Krieg ist kein Ende in Sicht. Die Hamas taucht an Orten wieder auf, in denen sie besiegt schien. In Europa und den USA haben Rechtspopulisten Aufwind.

Zur Story