International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nicht wegen Alk-Exzessen, sondern wegen der GARDEROBE artete diese Party aus



Probleme mit Garderobenmarken haben auf einer «Mallorca-Party» im deutschen Saarbrücken, zu der rund 2500 Gäste erschienen waren, zu Unruhen und einem abrupten Ende am frühen Sonntag geführt. Die Gäste mussten ohne ihre abgegebenen Sachen in der Kälte nach Hause gehen.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurden die Garderobenmarken falsch zugeordnet, daher konnten die Kleidungsstücke nicht an die rechtmässigen Besitzer herausgegeben werden. Deshalb entschieden die Veranstalter, die Garderobe zu schliessen. Die Rückgabe der Kleidungsstücke sollte erst am nächsten Tag erfolgen.

Bild

An dieser Party ging es drunter und drüber. 

«Das führte zu Unmut bei den Gästen, viele hatten bei Minusgraden nur ihr T-Shirt», sagte ein Polizeisprecher. Mehrere Menschen sollen dann versucht haben, sich ihre Jacken selbst wieder zu beschaffen. Dabei kam es den Angaben zufolge zu aggressiven Übergriffen. Die Polizei schirmte die Garderobe ab, ein Beamter wurde bei dem Tumult leicht verletzt. (amü/sda/dpa)

15 legendäre Dance-Moves, die früher noch richtig cool waren

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutsche Polizei befreit bei Hausdurchsuchung vier Welpen aus Kühlschrank

Es sind verstörende Bilder, die die Kölner Polizei heute auf Facebook postete. Eines zeigt vier Hundewelpen, zusammengequetscht in einem Kühlschrank. Die Beamten fanden diese bei einer Hundeverkäuferin in der Wohnung in Köln. Die Frau wollte die Welpen online verkaufen, doch die Polizei wurde durch einen Hinweis auf die Missstände aufmerksam.

Es ist nicht der einzige Fall von illegalem Tierhandel, den die Kölner Polizei heute unterbunden hat. Gleich aus vier Wohnungen konnten die Polizisten …

Artikel lesen
Link zum Artikel