DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Party-Mob in Leipzig stürmt einen Getränkeladen und hinterlässt ein Chaos



Vergangenen Samstag freuten sich Partygänger auf das Holi-Festival in Leipzig. Doch die Freude wich rasch dem Frust, denn die Veranstaltung wurde wegen des schlechten Wetters abgesagt.

Dies hinderte hunderte Teilnehmer aber nicht daran, ihre Feierlaune weiter auszuleben. Allerdings suchten sie sich dafür einen anderen Ort aus – einen Getränkehandel. Und dies mit grossem Schaden:

«Der liegt wohl zwischen 35'000 und 50'000 Euro. Ausserdem haben meine Mitarbeiter und ich bis in die Nacht hinein geputzt», wird der Chef des Geschäfts auf bild.de zitiert. (aeg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwere Explosion in Leverkusen – 16 Verletzte, ein Toter

In einem Chemiebetrieb im Westen Deutschlands ist es am Dienstagmorgen nach Angaben der Betreiberfirma Currenta aus unbekannter Ursache zu einer Explosion gekommen. Die Explosion hatte sich nach Angaben des Unternehmens aus bisher unbekannter Ursache gegen 09.40 Uhr im Tanklager des Entsorgungszentrums Bürrig ereignet. Danach kam es zu einem Brand im Tanklager. Anwohner des Chemparks Leverkusen wurden aufgefordert, geschlossene Räume aufzusuchen sowie Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel