International
Deutschland

Deutschland: Bergsteiger stürzt an Zugspitze ab und stirbt

Zugspitze links und Wettersteingebirge vom Rastplatz Zugspitzblick am Fernpa
Die Zugspitze in Bayern ist der höchste Berg Deutschlands.Bild: www.imago-images.de

Bergsteiger stürzt an Zugspitze ab und stirbt

Ein 34 Jahre alter Mann ist an der Zugspitze abgestürzt und gestorben.
13.06.2024, 02:37
Mehr «International»

Drei Bergsteiger fanden ihn am Mittwochnachmittag unweit des Einstiegs zum Gipfelklettersteig leblos im Schnee, wie die Polizei am Abend mitteilte. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 34-Jährigen feststellen. Vermutlich habe sich der tödliche Absturz bereits am Dienstag ereignet, hiess es weiter.

Der 34 Jahre alte Bergsteiger sei wahrscheinlich ohne Begleitung im Aufstieg unterwegs gewesen und aus hoher Höhe aus dem Klettersteig gestürzt, so die Polizei. Danach sei er noch etwa 100 Meter auf dem Schnee in Richtung Tal gerutscht. Die dabei erlittenen Verletzungen dürften den Angaben zufolge unmittelbar zum Tod geführt haben. Der genaue Unfallhergang sollte noch ermittelt werden.

Die drei Bergsteiger, die den Mann gefunden hatten, wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Tal gebracht. Polizei und Bergwacht wiesen darauf hin, dass Bergtouren aktuell riskant seien, da in höheren Lagen noch viel Schnee bei relativ winterlichen Verhältnissen vorzufinden sei. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Witz über Trump-Attentat – Jack Black stoppt Tenacious-D-Tour

Dieser Witz war zu viel: Der US-Schauspieler, Comedian und Rockmusiker Jack Black hat sämtliche angekündigten Konzerte und Projekte seiner Band «Tenacious D» eingestellt, nachdem sein Kumpel Kyle Gass bei einem Konzert in Australien einen makabren Spruch über das versuchte Attentat auf US-Ex-Präsident Donald Trump gemacht hatte. Die Szene wurde von Fans auf Video festgehalten:

Zur Story