International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kosovo wählt: Bisherige Oppositionsparteien mit je 30 Prozent voran

Bei der Parlamentswahl im Kosovo hat sich am Sonntagabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 1 abgezeichnet.



Laut Nachwahlbefragungen lagen die liberalkonservative Demokratische Liga des Kosovo (LDK) und die linksnationalistische Bewegung «Vetevendosje» («Selbstbestimmung») mit je rund 30 Prozent der Stimmen voran. Die bisher an der Regierung beteiligte PDK (Demokratische Partei) war Dritte (22 Prozent).

Bereits vor den Wahlen war spekuliert worden, dass die bisherigen Oppositionskräfte LDK mit der 37-jährigen Vjosa Osmani und die Liste «Vetevendosje» unter dem 44-jährigen Albin Kurti nach den Wahlen eine Koalition eingehen könnten. Verlässliche Ergebnisse des Urnengangs wurden erst für Montag erwartet, die Koalitionsverhandlungen könnten sich über Wochen hinziehen.

Der vorgezogene Urnengang vom Sonntag war nach dem Rücktritt von Regierungschef Ramush Haradinaj (Allianz für die Zukunft des Kosovo/AAK) im Juli angesetzt worden. Anlass für den Rücktritt Haradinajs im Juli war dessen Vorladung vor ein Sondergericht zur Ahndung von Kriegsverbrechen während des Kosovo-Krieges (1998-1999) gegen Serbien. In dem Konflikt wurden mehr als 13'000 Menschen getötet.

Korruption und Armut

Das Kosovo hatte 2008 seine Unabhängigkeit von Serbien erklärt, die Regierung in Belgrad betrachtet es jedoch nach wie vor als serbische Provinz. Auch Serbiens Verbündete wie Russland und China erkennen die Unabhängigkeit des Kosovo nicht an. Beide Staaten verhindern mit ihrem Vetorecht im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Aufnahme des Kosovo in die Uno.

Das Kosovo mit seinen rund 1.8 Millionen Einwohnern gehört zu den ärmsten Regionen Europas. In der Bevölkerung herrscht Unzufriedenheit mit der politischen Führung, die für Korruption und die weit verbreitete Armut verantwortlich gemacht wird. Ein Drittel der Bevölkerung ist arbeitslos. (bal/sda/apa/reuters/afp)

Das erste Heimspiel des Kosovo findet auf fremdem Boden statt

So kämpfen eine Serbin und eine Albanerin für Gerechtigkeit

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

215
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

64
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

215
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

64
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • fluxx 06.10.2019 23:00
    Highlight Highlight Nun ja. Fakt ist, dass gemäss UN Resolution 1244 die Grenzen der Republik Jugoslawien zu respektieren sind. Da kann der Kosovo seine Unabhängigkeit noch so oft ausrufen wie er will. Ist ja nicht so, dass es die Westmächte nicht wissen würden. Warum wohl kriegen wir aus Deutschland zu hören, dass die Parteien „untereinander eine Lösung finden müssen“? Nochmal Tornados in den „humanitären Krieg“ schicken kann man ja nicht... oder vielleicht doch? Da stehen ja noch paar Spitäler, Brücken, TV Stationen...
    • F D 07.10.2019 12:22
      Highlight Highlight Sie meinen eher Ex Jugoslawien. Die Souveränität und die territoriale Unversehrtheit der Bundesrepublik Jugoslawien erwähnt die Resolution nur in ihrem deklaratorischen Teil, nicht jedoch in ihrem rechtsverbindlichen operativen Teil. Zum künftigen Status des Kosovo äußert die Resolution sich nicht.

      Die Resolution 1244 markierte gleichzeitig das Ende der gewalttätigen Auseinandersetzung des Kosovokrieges. Mit der Übergangsverwaltung UNMIK wurde Zeit gewonnen, um die Statusfrage angemessen lösen zu können.
    • fluxx 07.10.2019 17:01
      Highlight Highlight Nein nein, ich meine schon Jugoslawien. Serbien (und Montenegro) haben den Staatenbund erst 2006 aufgelöst. Serbien gilt seither bei der UN als Nachfolgestaat Jugoslawiens. Zu 1244:

      Reaffirm the commitment of UN member states to the sovereignty and territorial integrity of Federal Republic of Yugoslavia and the other States of the region, as set out in the Helsinki Final Act and annex 2 of UNSCR 1244 (an annex that both affirms the sovereignty of the Federal Republic of Yugoslavia and envisions, inter alia, a Kosovo status process);
    • F D 07.10.2019 22:51
      Highlight Highlight Nun sie hätten sich die mühe ersparen können. Das mag ja so in Wikipedia stehen, das alles ändert allerdings nichts das Kosovo defacto unabhängig ist und vom IGH als nicht Rechtswidrig erachtet wurde. Es stimmt schon das Kosovo zu Serbien gehörte, würde es heute noch, hätten die Herren damals nicht so geschlachtet wie zu Hitlers Zeiten! Es ist nur eine Frage der Zeit bis es de jure unabhängig ist und so wie so der Kosovo wird nie wieder von Serbien regiert werden das ist vorbei, Wäre hätte Fahrrad Kette! Kosovo ist eben seit 1999 nicht mehr von Serbien kontrolliert und so bleibt auch!
    Weitere Antworten anzeigen
  • RowRow 06.10.2019 21:39
    Highlight Highlight Das Kosovo? Ist es nicht, Der Kosovo?
  • Ihr Kommentar hat 20min Niveau 06.10.2019 20:50
    Highlight Highlight Anmerkung an Watson: Spanien anerkennt es auch nicht. Kosovaren brauchen ein Visum extra für Spanien. Und auch Kuba anerkennt es nicht. Dort ist die Einreise für Kosovaren ganz verboten.
    • F D 07.10.2019 12:27
      Highlight Highlight Was nichts daran ändert das Kosovo defacto unabhängig ist. Dies wird sich auch nie mehr Umkehrbar sein.
  • DemonCore 06.10.2019 20:45
    Highlight Highlight Dass China mit seinem Tibet- und Hong-Kong-Debakel Kosovos Unabhängigkeit in Frage stellt ist wenig überraschend. Ebenso Russland, mit seiner aktuelle Heim-Ins-Reich-Kampagne.
    • Ferd Blu 06.10.2019 21:44
      Highlight Highlight Kosovo hat so viel ich weiss gerade 11 Anerkennungen verloren und wie ich gelesen habe, bereiten 20 weitere Staaten ebenfalls die Rückgängigmachung der Anerkennung vor. Schlussendlich hat der Kosovo Fall leider bewirkt, das andere Staaten ebenfalls meinen sie können Gebiete illegal von anderen Staaten abtrennen, (Krim). Das ist ein typischer Backlash. Ich finde Krim und Kosovo sind illegal abgetrennt worden und wenn man die Stabilität der Welt gewährleisten will, muss man dies verurteilen. Dies muss bilateral geschehen nicht unilateral.
    • DemonCore 06.10.2019 22:11
      Highlight Highlight Im Kosovo wurden Vertreibungen, Massenvergewaltigung und andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen die einheimische Ethnie durchgeführt. Die kosovarische Unabhängigkeit sind gerechtfertigt, weil Serbien offensichtlich nicht verantwortlich regieren konnte und wollte. Dasselbe kann man über die Krim, die Ostukraine nicht sagen.
    • qolume 06.10.2019 22:23
      Highlight Highlight Also den Fall Krim mit dem Kosovo zu vergleichen... Ich weiss ja nicht. Das ist etwas komplett anderes.
    Weitere Antworten anzeigen

9 Netflix-Serien, die niemand abfeiert – obwohl sie es verdient hätten

Oft hört man den Vorwurf, dass es auf Netflix immer weniger gute Serien gibt. Eigentlich müsste man wohl aber eher sagen, dass die richtig guten Serien in der Masse der schlechten Serien untergehen, die als Lückenfüller dienen. Vor allem abseits des Mainstreams à la «Stranger Things» und «Black Mirror» findet man einige Serienperlen – auch wenn man dafür manchmal etwas aus der Hollywood-Komfort-Zone raus muss.

Die ehemalige Soldatin Penelope ist Oberhaupt einer amerikanisch-kubanischen Familie. …

Artikel lesen
Link zum Artikel