wechselnd bewölkt
DE | FR
International
Frankreich

Polizisten schiessen in Paris auf Angreifer mit Messer

Polizisten schiessen in Paris auf Angreifer mit Messer

14.02.2022, 09:10
Mehr «International»

Mit einem Messer hat eine Person am Montagmorgen in Frankreich eine Polizeistreife bedroht. Der Vorfall ereignete sich gegen 7.00 Uhr im öffentlichen Verkehr des Grossraums Paris, wie Innenminister Gérald Darmanin auf Twitter mitteilte.

Die Beamten hätten von der Waffe Gebrauch gemacht und so «die Gefahr für sich und die Fahrgäste abgewendet». Zum Zustand des Angreifers gab es zunächst keine Angaben. Auf sozialen Medien veröffentlichten Nutzer Aufnahmen, die vom Bahnhof Paris-Nord stammen sollen: Ein kurzer Videoausschnitt, der nicht unmittelbar verifiziert werden konnte, zeigt bewaffnete uniformierte Männer, bevor Schüsse zu hören sind. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Buschfeuer im Südosten Australiens weiter ausser Kontrolle

Ein gewaltiger Buschbrand im australischen Bundesstaat Victoria ist noch immer nicht unter Kontrolle. In der Region seien Tausende Menschen auf der Flucht, berichtete die Nachrichtenagentur AAP am Freitag unter Berufung auf die Notdienste. Mindestens ein Haus sei bereits zerstört worden, jedoch rechneten die Behörden damit, dass weitere Gebäude abgebrannt sein könnten, wie Feuerwehrchef Jason Heffernan erklärte. Mindestens 11'000 Hektar Land wurden bereits verwüstet.

Zur Story