DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Am Plage de Carataggio, bei Porto Vecchio, wurde eine Frau angeschossen.  archivbild: pinterest

Korsika brennt ++ 900 Touristen evakuiert ++ Nudistin angeschossen

Mehrheitlich betroffen sind Camping-Plätze. Und auch in Portugal geht der Kampf gegen die Waldbrände weiter.



Hunderte Feuerwehrleute haben am Samstag auf Korsika und in Portugal weiter gegen schwere Waldbrände angekämpft: Im Norden Korsikas mussten in der Nacht zum Samstag nach Behördenangaben fast 1000 Personen vor den Feuern in Sicherheit gebracht werden.

Bei der Mehrzahl von ihnen handelte es sich um Camping-Touristen. Nach Angaben des örtlichen Präfekts wurden sie in Schulen und anderen Notunterkünften untergebracht.

Mehrere Feuer wüteten auf der Insel, die rund 20 Quadratkilometer Vegetation verbrannten. Das erste Feuer war in der Nacht zum Freitag nordwestlich von Bastia ausgebrochen und breitete sich in Richtung der dichter besiedelten Gebiete an der Ostküste aus.

Am Samstagmorgen war die Lage in den Küstengebieten rund um Bastia den Behördenangaben zufolge wieder stabil. Nahe der Gemeinde Sisco wütete der Brand jedoch weiter.

Ein Mann wurde wegen des Verdachts auf Brandstiftung festgenommen. Er wird den Angaben zufolge verdächtigt, «fünf Brände in Bastia» gelegt zu haben.

230 Feuerwehrleute waren am Samstag im Kampf gegen die Flammen im Einsatz. Unterstützung erhielten sie von drei Löschflugzeugen. Überdies rückten am Samstag 140 zusätzliche Feuerwehrleute aus Südfrankreich zur Verstärkung an.

In den vergangenen Wochen waren in Südfrankreich und auf Korsika mehrere Waldbrände ausgebrochen. Mehr als 70 Quadratkilometer Vegetation wurden zerstört.

Korse schiesst auf Nudistin

An einem bei Nudisten beliebten Strand im Süden der Insel ist am Freitag eine Frau angeschossen worden. Ein einheimischer Geschäftsmann eröffnete laut Medienberichten das Feuer auf Nacktbadende und verletzte eine Frau am Oberschenkel. Dutzende Nudistinnen und Nudisten ergriffen die Flucht.

Der Vorfall ereignete sich an der Plage de Carataggio, bei Porto Vecchio. Der Ort wird auch Little Tahiti genannt.

Der Schütze wurde verhaftet – und später wieder aus der Haft entlassen. Offenbar störte sich der Besitzer eines in der Nähe liegenden Strandcafés an den Nacktbadenden. Die Schussverletzung der Frau in den 30ern soll nicht gravierend sein.

Brände in Portugal

Auch in Portugal ging der Kampf gegen Brände weiter. Insgesamt rund 1800 Feuerwehrleute standen im Einsatz gegen etwa zehn Brände. Für das Wochenende wurden erneut hohe Temperaturen erwartet.

Allein gegen zwei Feuer im Zentrum des Landes kämpften am Samstag fast 800 Feuerwehrleute an. Hunderte Löschfahrzeuge halfen bei den Arbeiten. Der Zivilschutz teilte mit, die Situation sei trotz der anhaltenden Feuer «stabil».

Portugal leidet seit Wochen unter schweren Waldbränden. Im Juni kamen mehr als 60 Menschen bei einem verheerenden Brand im Zentrum des Landes ums Leben. Mehr als 200 Menschen wurden verletzt.

(dsc/sda/afp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In welche Nachbarländer wir noch reisen dürfen – die Übersicht

Das Coronavirus hat die Schweiz und ihre Nachbarländer im Griff. Viele Länder haben in Bezug aufs Reisen schärfere Massnahmen beschlossen. Hier ein Überblick für alle, die trotz Einschränkungen ins nahe Ausland reisen müssen.

Grundsätzlich ist von allen nicht dringlichen Reisen im Moment abzusehen. So lautet der Grundtenor der Schweiz und aller Nachbarländer. So soll die Corona-Pandemie für den mitteleuropäischen Raum in den Griff gebracht werden. Trotzdem gibt es einige Ausnahmen. Hier findest du alle Bestimmungen und Fragen rund um Reisen ins nahe Ausland.

Kann ich nach Deutschland reisen?Ja. Rechtlich gibt es keine Reisebeschränkung zwischen der Schweiz und Deutschland. Beide Staaten raten jedoch vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel