International
Frankreich

Polizeieinsatz in Paris – Mann mit Sprengstoffgürtel in iranischen Konsulat

Polizeieinsatz in Paris – Mann mit Sprengstoffgürtel in iranischem Konsulat

19.04.2024, 14:5219.04.2024, 15:30
Mehr «International»

Wegen einer möglichen Bedrohungslage ist die französische Polizei beim iranischen Konsulat in Paris im Einsatz.

Ein Zeuge habe angegeben, gegen 11.00 Uhr einen Mann mit einer Granate oder einem Sprengstoffgürtel gesehen zu haben, der das Konsulat betreten habe, hiess es von der Pariser Polizeipräfektur am Freitagnachmittag.

Der verdächtige Mann habe das Konsulat mittlerweile verlassen und werde kontrolliert.

Eine Spezialeinheit der Polizei sei im Einsatz und das Gebiet abgesperrt. Auf Fernsehbildern waren zahlreiche Polizisten zu sehen. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.

Update folgt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Krasse Siech
19.04.2024 15:37registriert Dezember 2023
Der Mann ist offenbar ein oppositioneller Frankoiraner, der bereits mal verurteilt wurde, weil er in der Botschaft ein Feuer gelegt hatte.
212
Melden
Zum Kommentar
17
Türkei plant Gesetz gegen ausländischen Einfluss – Kritik aus der Opposition

Die türkische Regierung plant Berichten zufolge ein Gesetz, das unter anderem die Inhaftierung von Personen ermöglichen soll, die im ausländischen Auftrag gegen die Interessen des türkischen Staates arbeiten.

Zur Story