DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Algerien ist sauer auf den französischen Präsidenten –und zieht Botschafter ab

03.10.2021, 02:20

Algerien hat seinen Botschafter aus Frankreich abberufen. Wie das algerische Präsidialamt am Samstag mitteilte, hat die Regierung den Botschafter Mohamed Antar-Daoud zu «Konsultationen» nach Algiers zurückbeordert.

Zur Begründung erklärte das Präsidialamt, Algerien verbitte sich «jede Einmischung» in seine inneren Angelegenheiten. Hintergrund sind demnach kritische Äusserungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron über Algerien.

Algerien ist über die Äusserungen Macrons alles andere als amüsiert.
Algerien ist über die Äusserungen Macrons alles andere als amüsiert.
Bild: keystone

Macron hatte laut der französischen Zeitung «Le Monde» bei einem Treffen mit Nachfahren von Kämpfern des Algerienkriegs 1962 gesagt, die frühere französische Kolonie werde von einem «politisch-militärischen System» regiert.

Macron sagte demnach auch, in Algerien sei die «offizielle Geschichte» des Landes «komplett umgeschrieben» worden. Sie beruhe nicht auf «Tatsachen», sondern auf einem «Diskurs, der sich auf Hass auf Frankreich stützt».

Diese «nicht dementierten» Äusserungen Macrons seien eine «unzulässige Einmischung» in die inneren Angelegenheiten Algeriens, kritierte das algerische Präsidialamt.

Für Kritik sorgte in Algerien zuletzt auch eine Verschärfung der französischen Visa-Regelungen für Menschen aus Algerien, Marokko und Tunesien. Algerien hatte deshalb am Mittwoch den französischen Botschafter einbestellt. (saw/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Macrons ungewöhnliche Liebesgeschichte

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zertifikate-Dealer packt aus: «Wir versorgen hauptsächlich Schweizer Kunden»

Bei Recherchen zu gefälschten Impfausweisen ist watson auf einen weiteren Anbieter in Deutschland gestossen, der gültige Zertifikate verkauft. Angeblich handelt es sich um eine Bande, die halb Europa beliefert.

Die Nachricht erreichte mich am vergangenen Dienstag über Threema: «Hey, ich verkaufe EU-Zertifikate.»

Der unbekannte Absender, dessen Pseudonym hier nicht verraten werden soll, fügte ein Zwinker-Smiley an. Und nachdem ich in den vergangenen Wochen intensiv zu den betrügerischen Angeboten bei Telegram recherchiert hatte, fiel meine Antwort äusserst kurz aus. Nämlich: «😂👍».

Ich ging davon aus, dass es sich um einen schlechten Scherz oder um einen Wichtigtuer handelte, getriggert durch den …

Artikel lesen
Link zum Artikel