International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich hatte grosse Angst» – Baby in Pariser S-Bahn geboren



Eine junge Frau hat in einem Pariser Vorortzug ein Baby zur Welt gebracht. Es ist ein Junge. Er darf nun gratis im Nahverkehr fahren. «Ich hatte grosse Angst, aber ich war glücklich, ihn schreien zu hören», sagte sie der Zeitung «Le Parisien» (Mittwoch).

Das Kind kam am Montag in der Nähe der Station Auber zu Welt, im Nordwesten der französischen Hauptstadt. Sie sei auf dem Weg ins Spital gewesen, erzählte die Mutter. Dem Bericht zufolge halfen zwei Frauen der Ende-20-Jährigen spontan bei der Entbindung. Mutter und Kind wurden später in ein Spital gebracht, es gehe ihnen gut.

Das Pariser Nahverkehrsunternehmen RATP hatte am Montag auf Twitter über Ausfälle im Zugverkehr «nach der unerwarteten Geburt eines Babys» berichtet – und damit Begeisterung in den sozialen Netzwerken ausgelöst. Später teilte die RATP mit, dass der Junge nun bis zu seinem 25. Lebensjahr gratis den Pariser Nahverkehr nutzen darf. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Explosion im Stadtzentrum von Lyon – Polizei fahndet nach einem Velofahrer

Bei einer Explosion einer Bombe in der französischen Stadt Lyon sind dem Innenministerium zufolge am Freitag 13 Menschen verletzt worden. Die Polizei sucht nach einem Mann, den Überwachungskameras zeigen, wie er kurz vor der Detonation einen Koffer deponierte.

Er könne derzeit keine genaueren Angaben machen, aber «heute, bislang, gibt es kein Opfer». Er sei in Gedanken bei den Verletzten und ihren Familien, sagte Macron zu Beginn eines Live-Interviews mit dem YouTuber J-2 zur Europawahl.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel