International
Frankreich

Hitzewelle treibt Temperaturen in Frankreich auf 40 Grad

Hitzewelle treibt Temperaturen in Frankreich auf 40 Grad

13.07.2022, 17:05
Mehr «International»

Mit der anhaltenden Hitzewelle steigen die Temperaturen in Frankreich in den kommenden Tagen auf bis zu 40 Grad. Trotz einer leichten Abkühlung im Norden liegen die Höchsttemperaturen überall im Land über 30 Grad, teilte der Wetterdienst Météo France am Mittwoch mit.

Am heissesten wird es nach der Vorhersage im Süden und Südwesten Frankreichs. Die aus Marokko und Spanien hereinströmende Heissluft werde voraussichtlich am kommenden Montag in weiten Teilen des Landes für Höchsttemperaturen sorgen. Die zunehmende Trockenheit schreite ausserdem weiter voran, nachdem Unwetter in der zweiten Junihälfte zunächst für Entspannung gesorgt hätten.

epa10018551 A person cools off at the Water Mirror in the center of Bordeaux, France, 17 June 2022. The temperature reached 42 degrees Celcius in the shade in 14 French departments. EPA/CAROLINE BLUMB ...
Wer kann, sucht in Gewässern Abkühlung.Bild: keystone

Betroffen von der Trockenheit sei ganz Frankreich mit Ausnahme des Zentrums und der Nordhälfte der Atlantikküste. Wegen des geringen Schneefalls in den Alpen im Winter seien die Pegelstände in den Gebirgsseen und Flüssen erheblich geringer als üblich. Ein Dürrerekord werde Ende Juli erwartet.

Unterdessen kämpfte die Feuerwehr weiter gegen Waldbrände an der französischen Atlantikküste südlich der Grossstadt Bordeaux. Innenminister Gérald Darmanin wollte am Nachmittag in die betroffene Region reisen, wo bereits 1700 Hektar Wald verbrannt sind. 600 Feuerwehrleute und sechs Löschflugzeuge seien im Einsatz, teilte die Präfektur mit. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Spektakuläre Bilder von Blitzen aus der ganzen Welt
1 / 20
Spektakuläre Bilder von Blitzen aus der ganzen Welt
Brasilien.
quelle: keystone
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Regardez!» – Dramatisches Video eines ungewöhnlichen Sturms in der Normandie
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Leichtes Aufatmen: Die Ölpreise sinken trotz der Lage im Nahen Osten leicht

Die Ölpreise sind am Montag trotz des Angriffs des Irans auf Israel etwas gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni weniger als 90 Dollar. Das waren gut 37 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai fiel um 44 Cent auf 85,22 Dollar.

Zur Story