International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgerechnet in Italien: Carrefour empört mit diesem frauenfeindlichen T-Shirt

Die Supermarktkette ist mitten in einen Shitstorm geraten und hat prompt reagiert.



Mit einem frauenfeindlichen T-Shirt hat eine grosse Supermarktkette in Italien Empörung ausgelöst. Auf dem Shirt ist eine Frau neben einem Mann abgebildet, die auf ihn einredet. «Problem» steht darunter. Daneben steht ein Bild, in dem der Mann die Frau in einen Abgrund schubst, «solved» (Problem gelöst), heisst es darunter.

Bild

Um dieses Sujet dreht sich der Streit. screenshot: twitter

Carrefour entschuldigte sich für den Vorfall und teilte mit, dass aus Versehen zwei T-Shirts in einen einzigen Laden in Rom gelangt seien. Wie das geschehen konnte, werde überprüft.

Die T-Shirts seien sofort zurückgezogen worden, zitierten italienische Nachrichtenagenturen am Samstag aus einer Mitteilung des Unternehmens. Jedoch war der Sturm der Entrüstung gross – zumal Gewalt gegen Frauen und Frauenmorde in Italien ein grosses Problem sind.

«In einem Land, in dem alle 72 Stunden eine Frau getötet wird, verkauft man so etwas bei Carrefour in Rom. Ohne Worte! Schande», erklärte das Frauenschutzzentrum Casa internazionale delle Donne auf Facebook. «Es ist sehr schlimm, wenn ein Unternehmen Shirts produziert, die zum Frauenmord anstacheln. Es ist noch schlimmer, wenn Carrefour in Italien sie vertreibt», schrieb die sozialdemokratische Senatorin Valeria Fedeli auf Twitter.

Bild

Noch ein Sujet, das Twitter-User nervt. screenshot: twitter

(dsc/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Minirock-Attacke in Nairobi

Antifeministen: Unter Männer fühlen sie sich am wohlsten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Greta Thunberg erteilt Donald Trump einen «Rat» – und das Internet dreht durch

Die junge Klimaaktivistin schlägt den US-Präsidenten mit den eigenen Waffen.

Während die Welt gebannt auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl wartet, feiert eine junge Klimaschützerin aus Schweden einen besonderen Sieg. Und dies gegen den mächtigsten Mann der Welt. Greta Thunberg zeigt Donald Trump mit einem simplen Tweet den Meister.

Sie hat auf einen Trump-Tweet geantwortet, der am Donnerstag über die Vereinigten Staaten hinaus für Entsetzen sorgte. Der amtierende US-Präsident forderte tatsächlich, das Auszählen der Stimmen zu stoppen.

Das Resultat, bislang*:

* …

Artikel lesen
Link zum Artikel