International
Grossbritannien

Boris Beckers Insolvenzverfahren in Grossbritannien ist beendet

Boris Beckers Insolvenzverfahren in Grossbritannien ist beendet

25.04.2024, 14:3725.04.2024, 14:38
Mehr «International»

Ex-Tennisprofi Boris Becker ist nach Angaben seines Anwalts nicht mehr insolvent. «In Folge einer Einigung mit seinen Insolvenzverwaltern wurde die in 2017 eröffnete, private Insolvenz von Boris Becker durch eine gestrige Entscheidung des High Court in London rechtskräftig beendet», teilte Anwalt Christian-Oliver Moser am Donnerstag im Namen des 56-Jährigen der Deutschen Presse-Agentur mit. Das Gericht habe die sofortige Restschuldbefreiung angeordnet. Das bedeute, «dass unser Mandant von jeglicher weiteren Haftung aus den Insolvenzschulden befreit ist».

epa11291637 Former tennis player and member of the Laureus Academy Boris Becker addresses a press conference in Madrid, Spain, 21 April 2024, on occasion of the Laureus World Sports Awards. The Laureu ...
Boris Becker vor ein paar Tagen in Madrid.Bild: keystone

Beckers Eintrag im Insolvenzregister war am Donnerstag noch einsehbar. Die zuständige britische Insolvenzbehörde bestätigte der dpa, dass Beckers Insolvenz an diesem Samstag (27. April) aufgehoben werde. Mit der Entlassung aus der Insolvenz enden nach Angaben der Behörde alle Auflagen im Zusammenhang mit diesem Verfahren.

Der dreifache Wimbledon-Sieger war Ende April 2022 in London zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil er seinen Insolvenzverwaltern Vermögenswerte in Millionenhöhe verschwiegen hatte. Er kam im Dezember 2022 aufgrund einer Sonderregelung für ausländische Häftlinge vorzeitig frei, wurde umgehend nach Deutschland abgeschoben und darf britischen Medien zufolge frühestens im Oktober 2024 wieder in seine ehemalige Wahlheimat Grossbritannien einreisen.

Insolvenzverfahren ging nach Haftentlassung weiter

Das Insolvenzverfahren wurde aber unabhängig davon fortgesetzt. Einen Teil seiner Einnahmen musste Becker weiter an die Insolvenzverwalter abtreten. In diesem Punkt hat er sich nun nach Angaben seines Anwalts geeinigt.

Die Bedingungen der Einigung mit den Insolvenzverwaltern seien vertraulich, hiess es in der Mitteilung von Anwalt Moser weiter. Becker werde sich «zu diesem Zeitpunkt nicht weiter zu diesem Verfahren und anderen Details äussern». (rbu/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Boris Becker - Aufstieg und Fall
1 / 39
Boris Becker - Aufstieg und Fall
Gerade einmal 16 Jahre alt ist Boris Becker, als seine Karriere als Profi-Tennisspieler beginnt. Im Jahr 1984 schafft er es in Wimbledon bis in die dritte Runde und beim Australian Open sogar ins Viertelfinale. (AP Photo/Robert Dear)
quelle: ap / bob dear
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Der Ex-Tennisstar sucht acht seiner Pokale
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38 Grad im Schatten und hohe Luftfeuchtigkeit: So plagt eine Hitzewelle Südeuropa

Heisse Luftmassen aus Afrika bescheren Südeuropa dieser Tage teils unerträgliche Hitze. Temperaturen von mehr als 40 Grad in spanischen Grossstädten wie Sevilla und Córdoba. Und auch Italien wird seit Tagen von einer Hitzewelle heimgesucht. In den grossen Städten wie Rom und Florenz wurden bis zu 38 Grad im Schatten gemessen. Auf der grossen Mittelmeerinsel Sizilien wurde mancherorts sogar die 40-Grad-Marke geknackt. In Südeuropa beobachtet die Tourismusbranche die Entwicklung mit gemischten Gefühlen.

Zur Story