DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Razzia in Saudi-Arabien bei mutmasslichen IS-Anhängern: Polizist stirbt bei Schusswechsel

04.07.2015, 06:3704.07.2015, 06:40

Die Polizei in Saudi-Arabien hat am Freitag im Westen des Landes eine Razzia gegen Terrorverdächtige durchgeführt. Sie fand unter anderem Flaggen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Ein Polizist kam beim Einsatz ums Leben.

Drei Festnahmen

Der Mann sei bei einem Schusswechsel in dem Bergdorf Taef getötet worden, teilte das Innenministerium über die amtliche Nachrichtenagentur SPA mit. Drei Menschen seien festgenommen worden, der eigentlich Gesuchte sei aber flüchtig. Nebst den Flaggen konfiszierte die Polizei auch Schalldämpfer und Laptops.

Saudi-Arabien ist Teil der von den USA angeführten internationalen Koalition, die den IS im Irak und in Syrien bekämpft. Die sunnitische Dschihadistengruppe bekannte sich in jüngster Zeit zu drei Anschläge auf Moscheen in Saudi-Arabien und in Kuwait. (tat/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Deutlich mehr Menschen hungern – UN veröffentlichen neue Zahlen

Kriege, Klima und die Corona-Pandemie: Die Zahl der weltweit an Hunger leidenden Menschen ist laut Schätzungen der Vereinten Nationen (UN) im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Das geht aus dem jährlichen Bericht zur weltweiten Versorgungslage hervor, der am Mittwoch in New York vorgestellt wurde.

Zur Story