DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Einschlag der Raketen wurde laut israelischen Kreisen niemand verletzt.
Beim Einschlag der Raketen wurde laut israelischen Kreisen niemand verletzt.Bild: Ariel Schalit/AP/KEYSTONE

Zwei Raketen von Sinai-Halbinsel auf Israel abgefeuert

03.07.2015, 21:10

Von der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind am Freitagnachmittag zwei Raketen auf Israel abgefeuert worden. Nach Angaben der israelischen Armee schlugen die Geschosse im Süden des Landes ein, es wurde aber niemand verletzt. Auch sonstige Schäden gebe es nicht, erklärte ein Militärsprecher, ohne sich zu Details zu äussern.

Vor allem der Norden des Sinai ist derzeit von enormen Spannungen geprägt - erst am Mittwoch waren bei einer dschihadistischen Anschlagsserie dutzende Menschen getötet worden, darunter viele Soldaten und auch Zivilisten. Der ägyptische Ableger der Miliz Islamischer Staat (IS) bekannte sich zu den Angriffen.

Unterdessen wies die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas, die den an den Sinai grenzenden Gazastreifen beherrscht, Vorwürfe aus Israel zurück, die Angriffe des IS unterstützt zu haben. Dies seien «dumme Anschuldigungen und Propaganda», erklärte Hamas-Sprecher Sami Abu Suhri.

Er reagierte auf Äusserungen eines israelischen Militärvertreters vom Vortag. Dieser hatte in einem Interview gesagt, die Hamas sei mit «Waffen und logistischer Unterstützung» an den Attentaten beteiligt gewesen. (gag/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Letzte Abtreibungsklinik in US-Bundesstaat Mississippi schliesst

Knapp zwei Wochen nach der Aufhebung eines US-Grundsatzurteils zur landesweiten Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen hat die letzte Abtreibungsklinik des Bundesstaates Mississippi geschlossen.

Zur Story