International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04552485 Italian policemen stand guard at the Colosseum in Rome, Italy, 09 January 2015. Police are stepping up security measures at all the institutional and diplomatic targets following an attack on the offices of French satirical newspaper Charlie Hebdo that killed 12 people.  EPA/CLAUDIO PERI

Der von der italienischen Polizei verhaftete Mann war wegen seiner Propaganda für die Terrormiliz Islamischer Staat im Internet aufgefallen. Bild: EPA/ANSA

Italien verhindert Terroranschlag und nimmt einen Marokkaner fest



Die italienische Polizei hat am Montag einen 29-jährigen Marokkaner festgenommen, der angeblich einen Anschlag in Italien plante und auf der Suche nach Komplizen war.

Der Mann lebte seit 2008 ohne Aufenthaltsgenehmigung in Italien und war wegen seiner Propaganda für die Terrormiliz «Islamischer Staat» («IS») im Internet aufgefallen.

Das berichteten italienische Medien am Montag. Die Ermittler in Turin bezeichneten den Marokkaner als «extrem gefährlich». Es bestand demnach konkrete Gefahr, dass er seine terroristischen Pläne in Kürze umsetzen würde.

Italien hat in den letzten Monaten mehrere mutmassliche Fundamentalisten aus Gründen der öffentlichen Sicherheit ausgewiesen. (sda/apa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In der Schweiz ansässiger Terrorverdächtiger in Türkei festgenommen

Ein 24-jähriger in der Schweiz aufgewachsener und ansässiger Italiener ist in der Türkei unter Terrorverdacht festgenommen worden. Der Mann soll in Syrien und im Irak in einer Al-Kaida-nahen Gruppen gekämpft haben.

Ermittlungen gegen ihn nahm die italienische Anti-Terror-Behörde 2015 auf, wie die italienische Nachrichtenagentur Adnkronos am Mittwoch berichtete. Der seit 2017 mittels Haftbefehl gesuchte Mann wurde in der syrischen Stadt Idlib dingfest gemacht und in die türkische Grenzprovinz …

Artikel lesen
Link zum Artikel