International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Brauche Hilfe, den Atlantik zu überqueren»: Greta hat wegen Klimagipfel-Chaos ein Problem



Die Uno-Klimakonferenz findet in Madrid statt. Diese Entscheidung gab das Klimasekretariat der Vereinten Nationen (UNFCCC) am Freitag in Bonn bekannt. Die Konferenz werde wie geplant in der Zeit vom 2. bis 13. Dezember abgehalten, hiess es weiter.

Eigentlich war Chile als Gastgeberland für die diesjährige UN-Klimakonferenz vorgesehen. Angesichts der politischen Unruhen in seinem Land hatte Chiles Staatschef Sebastián Piñera jedoch am Mittwoch die Konferenz abgesagt und damit monatelange Vorbereitungen über den Haufen geworfen.

Gretas grosses Problem

Die Verlegung auf den europäischen Kontinent stellt Thunberg vor ungeahnte Probleme. Die Klimaaktivistin sucht erneut nach einem Weg, den Atlantik zu überqueren. «Es stellt sich heraus, dass ich um die halbe Welt gereist bin, in die falsche Richtung», schrieb die 16-jährige Schwedin am Freitag auf Twitter.

Jetzt, da die Klimakonferenz offiziell umgezogen sei, werde sie Hilfe brauchen. «Ich muss jetzt eine Möglichkeit finden, den Atlantik im November zu überqueren», schrieb sie. «Wenn irgendjemand mir helfen könnte, ein Verkehrsmittel zu finden, wäre ich so dankbar.»

Thunberg war auf einem Segelschiff über den Atlantik mitgefahren, weil sie als Zeichen für mehr Klimaschutz nicht fliegen wollte. Sie sprach in New York vor den Vereinten Nationen, aber auch die geplante Klimakonferenz in Santiago de Chile war ein Grund für die mühsame Reise. (sda/afp)

Greta Thunberg und das Schiff

Greta Thunberg sticht in See

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

112
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
112Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 01vinc09 03.11.2019 09:01
    Highlight Highlight Evtl lässt sich eine Fluggesellschaft auftreiben, die ihr Image ein wenig aufbessern möchte, indem sie die Maschine mit der Greta nach Europa fliegt, mit synthetischem also CO2 neutralen Treibstoff betreibt. Das Zeug ist aktuell zwar nicht in grossen Mengen verfügbar, aber evtl kann irgendwo doch jemand das Zeug für einen Flug innerhalb eines Monats herstellen.
  • Trude45 02.11.2019 15:31
    Highlight Highlight Hey, die junge Dame versucht alles um etwas für das Klima zu tun, und hier? Gehässige, spöttische Kommentare! Tolle Leistung...
  • Klaus07 02.11.2019 11:23
    Highlight Highlight Nimm ein Flugzeug wie jeder anderer auch. Die Welt wird aufgrund eines Fluges nicht untergehen.
  • Pisti 02.11.2019 10:44
    Highlight Highlight Den mächtigen der Welt, sagen was sie zu tun haben. Aber für alles braucht sie Hilfe. Komplett unselbständig das Mädchen. Der Klimagipfel kann auch ohne Greta stattfinden.
    Ahja die Behringstrasse ist bald gefroren dann kann Sie ja laufen.
  • Ch. G. N. 02.11.2019 10:10
    Highlight Highlight Um über den kleinen Deich zu kommen, soll Sie lernen zu schwimmen oder mit dem Ruderboot.
    Ist sicher Klima neutral und Umwelt bewusster, als mit dem Schiff, Flugzeug oder Frachter.
    • Maya Eldorado 02.11.2019 11:39
      Highlight Highlight Oder mit einem Pedalo
  • Shinobi 02.11.2019 09:46
    Highlight Highlight Völlig egal wie man die Aktion von Greta wertet. Als PR, als Liebe zum Planeten, als Aufmersamkeitsschrei oder als bewusste Vorbildsfunktion. Sie beweist hiermit eines.. Konsistenz. In einer Zeit wo Politiker ihre Meinung opportunistisch den treibenden Wirtschaftskräften und zum Wohl ihrer eigenen politischen Karriere anpassen, brauchen wir mehr Menschen mit einer Vision für die Sache und politischer Durchschlagskraft, solche die die Fakepolitik entlarven. Hut ab und save travels!
    • swisskiss 02.11.2019 11:59
      Highlight Highlight Shinobi: Es zeigt auch, dass man ohne Amt, auch keine Verantwortung für das eigene Handeln hat. Das man die unrealistischsten Forderungen stellen kann, ohne Konsequenzen tragen zu müssen. Und das man gezielt Partikularinteressen vertreten kann, ohne das gesamte Ganze berücksichtigen zu müssen. Das unterscheidet Greta von Politikern. Da ist ein Vergleich auch kaum sehr zielführend oder Deine einseitige Kritik an Politikern im allgemeinen, sehr rrealistisch.
      Es braucht IMMER Aussenstehende, die Visionen haben und das System hnterfragen. Macht sie aber nicht zu besseren Menschen, Idealisierung!
  • Thomas Melone (1) 02.11.2019 09:39
    Highlight Highlight Via Videokonferenz
  • FR90 02.11.2019 09:36
    Highlight Highlight schwimmen?
  • johnnyenglish 02.11.2019 09:16
    Highlight Highlight Jetzt geht das wieder los ...
  • HugiHans 02.11.2019 09:09
    Highlight Highlight Es nehmen sicher Amerikaner an der diesjährigen "Talisker Whiskey Atlantic Challenge" teil. Da kann sie ja für das Team das Ruderboot nach La Gomera überführen. Von da ist nicht mehr weit.
  • WhyThis 02.11.2019 08:50
    Highlight Highlight Mhmhhm wieso bringen News-Portale immer wieder solche Stories? Kann man nicht endlich mal mit diesem Greta "Geschwafel" aufhören und Artikel bringen die auch etwas zu den Lösungen von unseren Umweltproblemen beitragen oder ist das zuviel verlangt. Wen interressiert es ob Sie nun mit dem Schiff, dem Flieger oder Rudernd den Atlantik überquert? Oder wird damit gar die Welt gerette? Wäre ja cool aber leider ist das nicht so.
  • Ralph Will 02.11.2019 08:46
    Highlight Highlight Gerade aus dem Grund das Ganze Boykottieren. Durch den Wechsel der Klimakonfernz können halt nur die Regionalen teilnehmen. Der Rest meldet sich bei Skype. Machen die Leute die zu faul sind B oder C Preise anzunehmen ja auch. Wenn man Fußball vor Jahrzehnten live übertragen konnte dann geht das bei dem Dummgequatsche heute auch.
  • GetReal 02.11.2019 08:45
    Highlight Highlight Dieses Mädchen tut mir leid. Der Überdruss in der Bevölkerung steigt mit jeder Schlagzeile, irgendwann wird es den Menschen verleiden, über sie lesen zu wollen. Der Sache ist nicht gedient, und sie wird in der Bedeutungslosigkeit untergehen. Wer fängt sie dann auf? Sicher nicht der PR-Stab, der aktuell alles für sie organisiert - die werden ihr Geld verdient haben und wie der Wanderzirkus sich auf das nächste, lohnende Opfer stürzen.
    • DemonCore 02.11.2019 09:25
      Highlight Highlight Dein ehrliches Mitgefühl wird sie sicher trösten.
    • fandustic 02.11.2019 10:03
      Highlight Highlight Stell dir vor, für manche Menschen ist sie bedeutungslos...
    • ghawdex 02.11.2019 10:12
      Highlight Highlight "irgendwann wird es den Menschen verleiden"
      irgendwann?
  • Skip Bo 02.11.2019 08:34
    Highlight Highlight Wer so konsequent lebt nimmt Verzicht in Kauf. Verzicht wird zum Lebensinhalt. Diesmal Verzicht auf Teilnahme.
    Es wird noch viele solche Gipfel geben. Vielleicht passt es nächstes mal.
  • Allion88 02.11.2019 08:06
    Highlight Highlight Gibt es einen schlauen grund für die verschiebung oder will man einfach der greta eins auswischen?
    • Pisti 02.11.2019 10:47
      Highlight Highlight Wenn du den Artikel gelesen hättest wüsstest du den Grund.
    • Aurum 02.11.2019 12:21
      Highlight Highlight Für die Verschiebung auf einen anderen Kontinent gibts keinen konkreten Grund. Die Verschiebung in ein anderes Land ergibt aber aufgrund der seit gut 2 Wochen andauernden politischen unruhe in Chile Sinn (wie man im Artikel lesen kann).
  • Mutbürgerin 02.11.2019 08:00
    Highlight Highlight Blöd, wenn man die ganze Welt dauernd anpisst, selber keine Lösungen hat und dann doch immer auf Hilfe Anderer angewiesen ist. Ich würd einfach warten. Das Visum läuft bald ab. Dann wird sie kostenlos ausgeschafft.
    • Pisti 02.11.2019 10:49
      Highlight Highlight Das grenzt ja schon fast an Folter Greta in ein Flugzeug zu stecken. 😂
    • Aurum 02.11.2019 12:22
      Highlight Highlight Sie erwähnt übrigens ständig dass man nicht auf sie, sondern auf die Wissenschaft hören sollte - welche übrigens auch einige Lösungen parat hätte, falls wir diese auch annehmen würden.
  • Passierschein A38 02.11.2019 07:55
    Highlight Highlight EinFlugzeug zu nehmen, weil es schlicht und einfach nötig ist, würde zwar an ihrem Messias-Status rütteln, sie wäre aber für die breite Masse viel glaubwürdiger. Die Botschaft muss sein: Wir müssen alle viel tun, können in der heutigen Zeit aber nicht ALLES ändern.
  • Tekk 02.11.2019 07:51
    Highlight Highlight Willkommen in der Realität Greta... Flugzeug oder Schiff, mehr wird Dir nicht übrigbleiben.
  • EnnoConda 02.11.2019 07:51
    Highlight Highlight Die Swiss sollte sich auf die Anfrage melden. Irgendwo ist immercein jumpseat frei.
  • Joe924 02.11.2019 07:16
    Highlight Highlight Wir ersetzen Kundenmeetings in der Schweiz schon durch Videokonferenzen, weil viel effizienter, kosten- sowie klimaschonend und der Verkehr wird nicht noch mehr belastet. Die Kunden sind dafür inzwischen mehrheitlich eingerichtet und offen. Vorort gehen wir eigentlich nur wenn etwas physisch installiert oder repariert werden muss.

    International macht das noch viel mehr Sinn.
    • Pat the Rat (aka PHI/Capy/Bäruin/Anfix/nude Aare) 02.11.2019 12:41
      Highlight Highlight Wir machen das in der Firma selbst für Besprecheungen zwischen den Filialen in Biel und Genf.
      Erspart den Beteiligten 4+ Stunden Zugfahrt für 1 Stunde Besprechung/Sitzung...
  • P1erre991 02.11.2019 06:26
    Highlight Highlight Piccard fragen, vielleicht ist der Ballon oder das Solarflugzeug frei!
  • Müllli 02.11.2019 05:24
    Highlight Highlight Ist doch alles nicht so schlimm. Sie ist in einem Land, dass zu den grössten Umweltverschmutzer gehört und kann doch dort weiter Missionieren.
  • Magnum44 02.11.2019 04:10
    Highlight Highlight Wie wäre es mit AA8646, täglich zu einer guten Uhrzeit ab JFK.
  • Ueli Blocher 02.11.2019 03:09
    Highlight Highlight Kein Witz, Sie kann ja mit den Hundeschlitten den Kontinent wechseln. Sie muss nur von Kanada über den Nordpol nach Russland zum nächsten Bahnhof.
    Ist noch genug zeit das zu machen!
    Ist aber eine heftige Angelegenheit!
  • Thomas G. 02.11.2019 02:44
    Highlight Highlight Skype. Oder Telefon.
  • Der müde Joe 02.11.2019 00:22
    Highlight Highlight Es würde sie ja nicht zu einem Unmenschen, wenn sie einmal ein Flugzeug besteigen würde.🙄

    Benutzer Bild
  • Rainer.Zufall 02.11.2019 00:19
    Highlight Highlight Hab gerade den Ohrwurm von Dorie im Kopf... 🎼einfach schwimmen, einfach schwimmen...
  • Caturix 02.11.2019 00:00
    Highlight Highlight Mit dem Elektroauto nach Alaska. Dann das Boot nach Russland und dem Elektroauto nach Spanien. Oder einem Solarkatamaran wenn einer einen hat in den USA.
  • Gawayn 01.11.2019 23:58
    Highlight Highlight Sie ist doch gerade mal 16!
    Es sollte nicht ihre Aufgabe sein, dafür zu sorgen wie sie wohin kommt.

    Das hätten ihre Eltern, oder ihre Supporter richten sollen.
    Das man das Mädchen jetzt so hängen läßt und sie quasi für eine Fahrgelegenheit betteln muß..
    Ich finde das nur noch gemein!

    Ja es gibt immer mal Segler die eine Atlantik Überfahrt wagen.

    Aber November ist sicher nicht die beste Saison dafür.

    Irgend ein Forschungsschiff vielleicht?
  • DrFreeze 01.11.2019 23:53
    Highlight Highlight Tja Klima und Jet Set verträgt sich eben nun mal schlecht oder ist zumindest unglaubwürdig. 🤪
  • Goldjunge Krater 01.11.2019 23:53
    Highlight Highlight Wer finanziert das Kind eigentlich? Sie ist jetzt seit einigen Wochen in den USA auf Promotour - das muss sehr teuer sein..!
  • imposselbee 01.11.2019 23:36
    Highlight Highlight Der Noldi kommt mit dem Wasserstoff-Choppär. 💪
  • ChiliForever 01.11.2019 23:20
    Highlight Highlight Fliegen?
    Duckundweg...😉
  • sveed 01.11.2019 23:04
    Highlight Highlight Schade ist der Atlantik im Weg...
  • PlayaGua 01.11.2019 22:55
    Highlight Highlight Wie wäre sie denn nach Chile gereist? Luftlinie ist Santiago 8'200 km von NY weg, Madrid nur 5'700.
    • weachauimmo 01.11.2019 23:46
      Highlight Highlight Mit dem Fahrrad.
    • Bitte_nur_anständig 02.11.2019 08:28
      Highlight Highlight Sie wollte mit Bus und Zug reisen, so weiss es jedenfalls das Internet.
    • Ralph Will 02.11.2019 08:36
      Highlight Highlight Zz Fuß, mit der Kutsche, oder mit einem Elektrofahrzrug die Panamericana entlang
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scott 01.11.2019 22:54
    Highlight Highlight Für immer gefangen auf dem amerikanischen Kontinent. So schön!
    • wasylon 01.11.2019 23:45
      Highlight Highlight Also in den USA muss sie spätestens nach 3 Monaten raus oder die setzen sie dann garantiert in einen Flieger. Ob sie nun will oder nicht.
    • p4trick 02.11.2019 07:45
      Highlight Highlight schön? Warst du dort? Ich schon ein paar mal. Ich bin soooook mega krass froh dass ich in der Schweiz leben darf!
    • ChlyklassSFI 02.11.2019 08:14
      Highlight Highlight Für immer gefangen im rückständigen Denken. So schade.
  • wasylon 01.11.2019 22:41
    Highlight Highlight Das ist jetzt natürlich eine blöde Situation. Vielleicht gibt es in ihrer nähe eine Pedalo Vermietung?
    • la vérité 02.11.2019 09:58
      Highlight Highlight Stimmt, mein erster Gedanke- ein Ruderboot!
      P.S. hat schon Jemand die Megavilla der Thunbergs gesehen....nur so wegen Verzicht etc. Aber nein verzichten sollen die Anderen. Exakt die Einstellung der Grünen Vielflieger!
  • Doppelpass 01.11.2019 22:36
    Highlight Highlight Vielleicht wäre es ein starkes Zeichen, den Gipfel aus diesem Grund auszulassen oder nur per Videobotschaft einen Beitrag zu leisten.
    Die Abwesenheit von ihr hätte auch eine Wirkung und es könnte sogar noch mehr Druck entstehen.
    Im Sinne von: Hey, wir stehen hier draussen und wir haben klare Erwartungen.
    Wir brauchen keine Preise von Euch und kein Podium bei Euch. Wir wollen Resultate und Taten und wir schauen genau hin.
    Schlussendlich steht das Klima im Zentrum und nicht Greta.
  • sunshineZH 01.11.2019 21:55
    Highlight Highlight Wenn irgendjemand mir helfen könnte, ein Verkehrsmittel zu finden, wäre ich so dankbar.»

    Frag doch deinen reichen Papi und Mentor 😂
    • Lokutus 01.11.2019 22:45
      Highlight Highlight Täteretäää—du bist der erste Unkenrufer, der den erwarteten geistlosen, gehässigen von allen schon erwarteten Einwurf gemacht hat. 🤪🤪🤪Gratulation
    • Vanessa_2107 02.11.2019 09:30
      Highlight Highlight @Lokutus - ja weiter oben hat es schon einige mit Ironie und Schadenfreude gespickte Kommentare. Se können es nicht lassen.
    • sunshineZH 02.11.2019 14:13
      Highlight Highlight Nein kann ich nicht 😃 Schade habe ich nicht solche Sorgen wie Greta sie hat in meinem Leben ☹️
  • mrgoku 01.11.2019 21:46
    Highlight Highlight habe gehört schwimmen sei ganz gesund.
    sie kann ja dann auf höhe der azoren sich an ein wal klammern
    • Trollgeflüster 01.11.2019 22:13
      Highlight Highlight ... oder an David Hasselhoff...
    • DemonCore 01.11.2019 22:17
      Highlight Highlight Wenn schon auf Länge der Azoren, sie bewegt sich ja von West nach Ost.
  • _stefan 01.11.2019 21:34
    Highlight Highlight Trump könnte sie doch in der Air Force One mitnehmen. Oder geht er etwa nicht an den Klimagipfel? 😁
    • Bruuslii 02.11.2019 00:13
      Highlight Highlight greta würde trump sofort per laserblick killen!
      der trump hat deswegen eine heiden-panik vor der jungen dame!
  • weissauchnicht 01.11.2019 21:25
    Highlight Highlight Frachtschiffreisen über www.globoship.ch oder ähnliche...
  • Monika Röchslim 01.11.2019 21:25
    Highlight Highlight Kein Nachfolger vom Boot "Solarplanet" in Sicht?
  • Butzdi 01.11.2019 21:25
    Highlight Highlight Tja, wir scheinbar bösen Ü20 Klimakiller benutzen für internationale Treffen meist Skype.
    • BlueTire 01.11.2019 21:32
      Highlight Highlight Das ist ja das Totschlagargument gegen Geschäftsreisen, Videokonferenz, scheint bei Greta aber nicht machbar 🤷🏻‍♂️
      Leider erweist sie mit ihrem Verhalten der ganzen Klimabewegung einen Bärendienst.
    • Neruda 01.11.2019 21:46
      Highlight Highlight Nein tun sie nicht 🙈 Wieviele in meiner Firma für völlig belangslose Meetings über den Ozean jeten...
    • BlueTire 01.11.2019 22:59
      Highlight Highlight @Neruda Greta ja auch nicht 🤷🏻‍♂️ wenn sie nicht wer dann?
  • Score 01.11.2019 21:22
    Highlight Highlight Sie kann ja ev. mit einem Frachtschiff mitfahren. Ist relativ günstig und die fahren so oder so... Zudem fällt die Anwesenheit eines Menschen wohl weniger ins Gewicht als beim Fliegen. Aber ja, natürlich ist das jetzt schwierig für sie wenn sie so Medienwirksam aufs Fliegen verzichtet hat... Eigentlich egal was sie macht, die bösen Kommentare kommen so oder so...
    • Score 01.11.2019 23:05
      Highlight Highlight Eigentlich wär das doch DIE Chance für Piccard und seinen Solar Flieger :-) Nur wohl etwas gar Kurzfristig...
    • DaniSchmid 02.11.2019 09:44
      Highlight Highlight Hm, Passagierflugzeuge fliegen aber auch ‚so oder so‘, ob Greta nun an Bord ist oder nicht 😬
    • Gustav.s 02.11.2019 10:16
      Highlight Highlight Frachtschiff ist eine gute Idee. Aber bitte nach Hause, von da kann sie sich per Videokonferenz an die diversen klimarelevanten Standorte der Welt beamen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DemonCore 01.11.2019 21:16
    Highlight Highlight Nicht gerade die ideale Saison für eine Nordatlantik-Überquerung.
  • Nüübächler 01.11.2019 21:16
    Highlight Highlight Schwimmen vielleicht?
    • ChlyklassSFI 02.11.2019 08:16
      Highlight Highlight Geh doch in einen Humor-Kurs.
  • Merida 01.11.2019 21:14
    Highlight Highlight Es fahren einige Frachtschiffe sowieso über den Atlantik. Vielleicht kann sie ja da mitfahren...
    • Sleepless71 01.11.2019 21:49
      Highlight Highlight Es fliegen auch einige Flugzeuge sowieso über den Atlantik.... Und jetzt dürft ihr mich blitzen ⚡
    • p4trick 02.11.2019 07:51
      Highlight Highlight @Sleepless71 genau mein Gedanke, evtl. Mal bei Swiss anklopfen die fliegen eh.
    • M. Himan 02.11.2019 09:09
      Highlight Highlight mit Frachtschiff oder Kreuzfahrtschiff ist eine sehr schlechte Idee. Dies sind noch grössere Umweltverschmutzer wie Flugzeuge. Jetzt hat sich Gretchen, oder besser gesagt ihr Vater, selbst ins Abseits geschossen. Hoffentlich ist jetzt fertig mit dem Gretahype.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lucas29 01.11.2019 21:09
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Aurum 01.11.2019 22:06
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Lucas29 01.11.2019 22:34
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Pinhead 01.11.2019 21:01
    Highlight Highlight Muss Greta nicht in die Schule?
    • Markus K 01.11.2019 21:26
      Highlight Highlight Und Sie?
    • sunshineZH 01.11.2019 21:56
      Highlight Highlight Bringt eh nichts mehr 😃
    • Erba 01.11.2019 21:59
      Highlight Highlight Nein, sie hat die Schule mit Bravour abgeschlossen. Wie ist es mit Ihnen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • BlueTire 01.11.2019 21:01
    Highlight Highlight Es gibt da sowas das nennt sich Flugzeug.
    Ohne Technologische Entwicklungen ist es halt nicht möglich Emissionsfrei oder -arm in einer vernünftigen Zeit um den Globus zu reisen. Und ein Segelboot steht auch nicht immer bereit.
    Aktuell bedeutet seinen ökologischen Fussabdruck auf einem Umseltverträglichen Niveau zu halten vor allem Verzicht, vor allem aufs Reisen.
    Kann man denn nicht per Videokonferenz an der Klimakonferent teilnehmen, so wie das jeweils in der Klimadiskussion gefordert wird um das Reisen zu reduzieren?
  • Spooky 01.11.2019 20:59
    Highlight Highlight Wenn ich ein Segelboot hätte, würde ich sie gerne mitnehmen. Natürlich nicht allein. Zusammen mit ihrem Vater.
    • Mia_san_mia 01.11.2019 22:32
      Highlight Highlight Wieso mit dem Vater?
    • Spooky 02.11.2019 03:04
      Highlight Highlight @ Mia_san_mia

      Okay, dann halt mit der Mutter.
  • neutrino 01.11.2019 20:53
    Highlight Highlight Wie wärs mit Fliegen? Bin ja grundsätzlich pro Greta, aber diese Zeichen-Setzen-Aktionen sind absurd. Wie es besser wäre, mit Segelschiff rüber zu fahren und die Crew (ausser Greta) fliegt dann zurück..
    • Chris Zingg 01.11.2019 21:18
      Highlight Highlight Wenn sie fliegt wird sie zerrissen.
    • Michael Heldner 01.11.2019 21:21
      Highlight Highlight Vor allem sieht man hier sehr gut, dass es nicht ohne fliegen geht. Die Welt ist in stetigen Wandel. Zum anpassen braucht es auch schnelle und zuverlässige Fortbewegungsmittel. Kaum passiert etwas „unerwartetes“ kommt selbst eine Greta in Zeitnot.
    • Wasser99 01.11.2019 21:30
      Highlight Highlight sicher geht es ohne fliegen, moderne menschen halten video-konferenzen.
    Weitere Antworten anzeigen

Greta Thunberg erhält Umweltpreis – und lehnt ab

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat den Umweltpreis des Nordischen Rates zugesprochen bekommen und ihn postwendend abgelehnt. Die Klimabewegung brauche keine weiteren Preise sondern Taten, liess sie wissen.

Sie erhalte den Preis dafür, dass sie Millionen Menschen in aller Welt dazu mobilisiert habe, zu einem kritischen Zeitpunkt politisches Handeln für das Klima einzufordern, gab der Rat am Dienstagabend zunächst auf einer feierlichen Zeremonie in Stockholm bekannt.

Kurz darauf …

Artikel lesen
Link zum Artikel