International
Medien

Willi Herren ist tot

ARCHIV - 16.04.2021, Nordrhein-Westfalen, Frechen: Schauspieler und Reality-Star Willi Herren schaut bei der Er�ffnung von "Willi Herren�s Rievkooche Bud" in die Kamera. Der Schauspieler und ...
Bild: keystone

Willi Herren ist tot

20.04.2021, 16:2521.04.2021, 10:37
Mehr «International»

TV-Star Willi Herren ist tot. Der Schauspieler starb am Dienstag mit gerade einmal 45 Jahren. Das bestätigte sowohl die Kölner Polizei als auch sein Management der «Bild»-Zeitung. Der 45-Jährige wurde leblos in seiner Wohnung aufgefunden.

Mittags soll demnach der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr eingegangen sein. Polizei, Notarzt und Rettungswagen seien daraufhin zu Willi Herrens Adresse im Kölner Stadtteil Mülheim geeilt. Todesursache soll eine Überdosis sein.

Der Musiker und Schauspieler, der einst in der «Lindenstrasse» mitgespielt hat und seit Jahren zu den festen Grössen am Ballermann auf Mallorca gehörte, hatte seit vielen Jahren mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen. Mehrfach machte er einen Entzug, liess sich 2008 dabei sogar von Kameras begleiten. Herren ist aktuell in der Sat1-Realityshow «Promis unter Palmen» zu sehen.

Er hinterlässt zwei Kinder und seine Noch-Ehefrau Jasmin. Das Paar trennte sich erst im März dieses Jahres.

(watson.de)

Die Teilnehmer der RTL-Show 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' Carsten Spengemann, Heydi Nunez-Gomez, Harry Wijnvoord, Willi Herren, Fabrice Morvan, hintere Reihe von links, Desiree N ...
2004 war Willi Herren beim Dschungelcamp dabei. Bild: AP RTL
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Tschowanni
20.04.2021 16:47registriert Oktober 2015
R.I.P. kenne ihn von der Lindenstrasse, DIE Serie die damals so ziemlich alle Rekorde geknackt hat.
9125
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zeezoo
20.04.2021 18:57registriert Januar 2017
Schade Willi, ich habe Dich irgendwie gemocht. Mögest Du in Frieden ruhen 🕯️
7916
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tom Scherrer (1)
20.04.2021 20:24registriert Juni 2015
Wie er Pöbel-Dubai-Prinzen „aus -der-Anstalt“ bei den Homophoben Aussagen in die Schranke gewiesen hat - genial.

Krass wie schnell das gehen kann.
697
Melden
Zum Kommentar
12
Kanton Solothurn muss Asylbewerber Schadensersatz bezahlen – jetzt ist klar, wie viel
Auf Geheiss des Bundesgerichts muss der Kanton Solothurn einem Asylbewerber Schadenersatz entrichten, weil er fast zwei Monate zu lang in Ausschaffungshaft sass. Es ist weniger, als der Äthiopier verlangt hatte.

Adem (Name geändert) hält die Schweizer Behörden seit dem Jahr 2012 auf Trab. Damals hatte der Äthiopier sein erstes Asylgesuch gestellt, das Staatssekretariat für Migration hatte es abgelehnt. Mit zwei weiteren Asyl- und einem Härtefallgesuch ist er ebenfalls gescheitert. Auch der Uno-Anti-Folter-Ausschuss hält Adems Ausschaffung für zulässig. Dennoch weigert sich der 41-jährige Mann, die Schweiz zu verlassen. Wegen exilpolitischer Aktivitäten drohe ihm in seiner Heimat Gefahr, argumentiert er.

Zur Story