International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bezahlen im Restaurant: In diesen Ländern schickt es sich nicht, die Rechnung zu teilen

Präsentiert von

Markenlogo

In der Schweiz wird die Rechnung nach dem Essen oft geteilt. Jeder bezahlt, was er gegessen und getrunken hat. In vielen Ländern ist dies aber verpönt. Hier findest du Tipps für deinen nächsten Aufenthalt im Ausland.

Du und deine Freunde haben gerade genüsslich eine Pizza am Strand von Elba verdrückt und ihr wollt die Rechnung zahlen. Jemand fragt, was heisst «Wir wollen die Rechnung einzeln zahlen» auf Italienisch? Du brauchst es gar nicht zu wissen, denn in Italien ist diese Art der Bezahlung sehr verpönt und du willst doch nicht die Art von Tourist sein? Hier der Bezahl-Knigge für eine Auswahl an Feriendestinationen:

Länder in denen nicht getrennt gezahlt werden sollte:

Italien:

Essen ist in Italien keine Frage des Energietankens. Es ist ein Ritual. Mehrere Gänge sind normal, auch beim Mittagessen. Hier, im Land des dolce vita, haben Geiz und Kleingeist nichts zu suchen. Die Rechnung wird gemeinsam beglichen und oft übernimmt jemand gleich die ganze Rechnung. 

Animiertes GIF GIF abspielen

giphy.com

Frankreich:

La Grande Nation. Hier kann man leicht das Gefühl bekommen, dass der Kellner und nicht der Gast König ist. Und einem König sagt man nicht, er soll einzeln abrechnen. Auch in Frankreich wird getrenntes Bezahlen mit Naserümpfen bedacht. Ausserdem geht man nicht einfach zum nächsten freien Tisch. Der Kellner sagt, wo die Gruppe zu sitzen hat.

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Reaktion des französischen Kellners auf «Können wir getrennt bezahlen?» imgflip.com

Spanien:

Für Schweizer besonders verstörend: Es wird nicht um 18 Uhr sondern erst nach 21 Uhr zu Abend gegessen. Und dabei wird sich Zeit gelassen, denn in den Ausgang geht man sowieso nicht vor Mitternacht. In dieser Ruhe würde das nervtötende Aufteilen einer Rechnung nur stören. Deshalb: Alle zahlen gemeinsam oder einer zahlt alles.

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Schweizer, wenn es um 19 Uhr noch nichts zu essen gegeben hat. giphy

Grossbritannien:

Seit Jamie Oliver kann sich auch die Insel auf kulinarischem Parket sehen lassen. Hier lädt meistens jemand die Gruppe ein oder es wird gemeinsam gezahlt. Bier wird übrigens auch in Runden geholt und jeder zahlt eine. Darum sind Engländer in grossen Gruppen gerne mal betrunken.

Animiertes GIF GIF abspielen

Und so wird die Runde eröffnet. giphy.com

Griechenland und Balkan:

In Griechenland wird die Rechnung auf die nächste Zehnerstelle auf oder abgerundet. Beträgt die Rechnung also 54 Euro, wird auf 50 Euro abgerundet. Dafür muss eine Rechnung ab 55 Euro mit 60 Euro beglichen werden. Hier und im übrigen Balkan gilt: Jemand zahlt die gesamte Rechnung.

Animiertes GIF GIF abspielen

giphy.com

Länder in denen die Rechnung getrennt gezahlt werden kann:

Deutschland:

Liegt es an der Sprache? Wir wissen es nicht. Auf jeden Fall darf im eher rational-orientierten Deutschland die Rechnung einzeln beglichen werden. Jeder zahlt, was er gegessen und getrunken hat. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Also wer hatte nochmals die Bockwurst? giphy.com

Holland:

Hier lohnt es sich richtig reinzuhauen. Denn die Rechnung wird üblicherweise durch die Anzahl Personen geteilt und jeder zahlt den selben Betrag. Schlecht für Salat-essende Wassertrinker, gut für Nimmersatte und Weinliebhaber.

Animiertes GIF GIF abspielen

giphy.com

China:

Ausländer zahlen in China getrennt. Wenn es am Nebentisch laut wird, liegt es wahrscheinlich daran, dass sich Einheimische darum streiten, wer die Rechnung übernehmen darf. Es ist also nicht verkehrt, auf das Splitten zu verzichten und sich mal grosszügig zu zeigen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Nimm's einfach. giphy.com

Bist du ein Globetrotter und hast in anderen Ländern noch ganz andere Erfahrungen gemacht? Schreibe sie im Kommentar.

UBS Paymit: Die Geld-senden-und-anfordern-App.

So einfach wie SMSen. Kostenlos. Für alle. Auch ohne UBS-Konto.

Ihre Vorteile mit UBS Paymit:

  • Einfach, schnell und sicher Geld senden, anfordern und empfangen
  • Egal, bei welcher Bank Sie Ihr Konto haben
  • Kostenlos und ohne Transaktionsgebühren

Jetzt an der grossen Verlosung teilnehmen und bis zu CHF 50 000.– gewinnen (Teilnahmeschluss: 10. Juli 2015)

Jetzt downloaden

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

194
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

24
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

87
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

58
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

194
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

24
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

87
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

58
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 12.07.2015 22:57
    Highlight Highlight als gelernter kellner... sag ich auch ihr könnt mich mal mit den getrennten Rechnung so ein müll... und dann kommt noch die obere Schicht wollen getrennt und ja jeder mit seiner scheiss Kreditkarte bezahlen... aber alles vom kellner abverlangen sobald man ins Restaurant kommt na dann prost...
  • Bloody Mary 04.07.2015 08:22
    Highlight Highlight Vor ein paar Jahren habe ich mal an einem grösseren Projekt meiner Firma mitgearbeitet und wir haben zu dieser Zeit alle in Brüssel gearbeitet. Abends haben wir meist in Restaurants gegessen und wir waren nicht selten eine Gruppe von 25 Personen.. die dann alle einzel zahlen wollten (und eine einzel quittung verlangt haben für die spesen). Teilweise ist der Kellner regelrecht ausgerastet und hat sich quergestellt. Zum ende des projekts sind wir immer ins gleiche Restaurant wo die Kellner locker drauf waren. Dafür haben sie sicherlich mehr Tringeld erhalten.
  • Baba 03.07.2015 17:09
    Highlight Highlight Eigentlich sollte es mit den heutigen Kassensystemen kein Problem mehr darstellen, dass jeder Gast für sich selbst bezahlen kann - auch nicht in Italien oder Frankreich! Ausser wenn ich Freunde einlade (oder eingeladen werde), bin ich vehemente Verfechterin vom einzeln bezahlen. Meinen guten Roten zum Essen will ich ohne schlechtes Gewissen bestellen können und wenn ich einen Calvados zum Kaffee möchte ebenfalls... Daher erwarte ich auch nicht, dass die Wasser oder Bier trinkenden Freunde meinen Genuss mitfinanzieren müssen. Ich sage jeweils beim bestellen, dass wir getrennt bezahlen wollen.
    • NoraDrenalin 03.07.2015 19:13
      Highlight Highlight Freunde einladen und sie dann selbst zahlen lassen? :-D finde ich stark!
    • Baba 03.07.2015 20:14
      Highlight Highlight @NoraDrenalin - man kann bewusst alles falsch verstehen. Ich schreib's jetzt gerne mal der Hitze zu, daher ganz laangsam nochmals :-P:
      Alles auf eine Rechnung ist ok, wenn
      a) ich einlade (dann zahle ich)
      b) ich eingeladen werde (dann zahlt Gastgeber/in)

      Wenn man sich aber einfach so trifft, dann zahlt jeder selbst und kann nach Herzenslust das wählen, was ihr/ihm schmeckt - wenn ich Lust auf ein Rindsfilet habe und dazu einen feinen Wein trinken möchte, jemand anders aber Wurstsalat mit einem Bier vorzieht, will ich nicht, dass ich von andern mitfinanziert werde. So einfach ist das.
    • NoraDrenalin 24.07.2015 23:19
      Highlight Highlight Hab ich schon verstanden, calm down... Fand die Formulierung einfach lustig ^^
  • Mia_san_mia 03.07.2015 16:45
    Highlight Highlight Also wenn wir in einer Gruppe Essen gehen, teilen wir am Ende ganz einfach die Rechnung durch die Anzahl Teilnehmer :-)
  • one0one 03.07.2015 15:28
    Highlight Highlight Schei** Gesellschaftsnormen! Jeder soll doch so leben das er sich wohl fühlt. Genau so wie sich derjenige der sich an der lebensweise des anderen stört diesen höflich darauf aufmerksam machen kann... Wer weiss, vielleicht gibt es ja noch sowas wie einen Konsens?? Sowieso kommen viele unser Gesellschaftlichen Normen noch aus einer Zeit als man noch dachte Hexen zu verbrennen sei richtig... Schon mal darueber nachgedacht?
    Drecks Hitze macht mich duennhaeutig merke ich gerade..
    Stay cool!
  • Quool-Put 03.07.2015 11:44
    Highlight Highlight Ein Kellner in einem Restaurant in Zürich hat mir mal erklärt: Er bringt jeweils der Gruppe die Rechnung und fragt, "wer von euch ist der Chef?" oder "wer von euch verdient am meisten?" und drückt dann dieser Person die Rechnung in die Hand. Meist ist dann der moralische Druck auf den Chef/Meistverdienenden so gross, dass dieser die Gruppe einlädt.
    • goschi 03.07.2015 18:54
      Highlight Highlight Yeah, Gruppendruck, was ganz tolles, lasst ihn uns feiern!

Dutzende neue Festnahmen in Sri Lanka – Von Reisen wird abgeraten

Nach den Anschlägen vom Ostersonntag sind am Wochenende in Sri Lanka erneut Dutzende Menschen festgenommen worden. Bei Hausdurchsuchungen wurden zudem Sprengstoff, Zünder, Schusswaffen, Schwerter und Funkgeräte sichergestellt. Das Aussendepartement (EDA) in Bern verschärfte nach neuer Gewalt am Freitagabend seine Reisehinweise für Sri Lanka.

Allein am Sonntag gab es nach Angaben der Polizei 48 Festnahmen. Darunter war auch ein Bruder von zwei der Selbstmordattentäter, bei dem zwei Schwerter …

Artikel lesen
Link zum Artikel