International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Chinas Präsident Xi Jinping reist nach Nordkorea



FILE - In this March 28, 2018, file photo, released by China's Xinhua News Agency, North Korean leader Kim Jong Un, left, and Chinese President Xi Jinping poses for a photo in Beijing. Kim made a surprise visit to Beijing for a meeting with Xi in an apparent move to strengthen his leverage ahead of any talks with U.S. President Donald Trump. (Ju Peng/Xinhua via AP, File)

Bild: AP/XinHua

Chinas Präsident Xi Jinping wird nach Angaben chinesischer Staatsmedien noch in dieser Woche nach Nordkorea reisen. Der für Donnerstag und Freitag geplante Staatsbesuch findet auf Einladung von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un statt, wie Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete.

Es wäre die erste Reise des chinesischen Präsidenten in das Nachbarland. Um im Atomkonflikt Nähe zu China zu zeigen, hatte Kim den chinesischen Präsidenten zuvor bereits mehrfach in China besucht. Die Reise von Chinas Staatschef nach Nordkorea fände kurz vor dem G20-Gipfel in Japan Ende des Monats statt. (aeg/sda/dpa)

Xi Jinping zu Besuch bei Donald Trump

Chinas Staatschef zu Besuch bei Putin

Play Icon

China und wir

Warum die Italiener Teil der chinesischen Seidenstrasse werden wollen

Link zum Artikel

Trump rudert im Handelsstreit mit China zurück

Link zum Artikel

«Die Chinesen haben den IT-Krieg schon gewonnen»

Link zum Artikel

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

29 Menschen nach Zusammenstössen in Hongkong festgenommen

Die Polizei in Hongkong hat nach Angaben vom Sonntag nach Zusammenstössen mit Demonstranten 29 Menschen festgenommen. Darunter sei auch der Organisator des Protestmarschs vom Samstag, berichtete der Sender RTHK.

Die Polizei setzte Tränengas ein, um die regierungskritischen Proteste aufzulösen. Aktivisten warfen Molotow-Cocktails und Steine, andere zerstörten Strassenlaternen, die mit Überwachungskameras ausgestattet waren. Strassenbarrieren wurden mit Bambusstäben errichtet. Auch für …

Artikel lesen
Link zum Artikel