DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nordkoreas Führer Kim Jong-Un am 27. April 2022.
Nordkoreas Führer Kim Jong-Un am 27. April 2022.Bild: keystone

Nordkorea könnte nach US-Einschätzung noch im Mai Atomtest machen

07.05.2022, 08:34

Nordkorea könnte nach Einschätzung der USA noch in diesem Monat seinen ersten Atomwaffentest seit 2017 vornehmen. Eine Sprecherin des US-Aussenministeriums sagte am Freitag, Nordkorea bereite derzeit sein Atomtestgelände Punggye-ri vor.

Das Land könnte damit noch im Verlauf des Mai für einen Test bereit sein. US-Informationen dazu würden in Übereinklang stehen mit jüngsten «öffentlichen Erklärungen» Nordkoreas.

«Wir haben diese Informationen mit unseren Verbündeten und Partnern geteilt und werden uns weiter eng mit ihnen koordinieren», sagte Ministeriumssprecherin Jalina Porter. Aussenminister Antony Blinken hatte zuvor gesagt, die USA seien im Streit um das nordkoreanischen Atomwaffenprogramm weiter bereit zu «Diplomatie» und «Dialog» mit Pjöngjang.

Nordkorea hat seit 2017 keine Atomwaffen mehr getestet. In den vergangenen Monaten liess Machthaber Kim Jong Un aber eine ganze Reihe von Raketentests ausführen. Auf Satellitenbildern waren zuletzt ausserdem Anzeichen für neue Aktivitäten auf dem Atomtestgelände Punggye-ri zu sehen. Kim warnte zudem wiederholt vor einer «präventiven» Nutzung der Nuklearstreitkräfte seines Landes.

US-Präsident Joe Biden reist in zwei Wochen nach Südkorea und Japan. Die Befürchtungen rund um das nordkoreanischen Atomwaffen- und Raketenprogramm dürften wichtiges Thema der Gespräche werden. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So bombastisch empfängt Kim Jong Un seinen (Ex-)Feind

1 / 18
So bombastisch empfängt Kim Jong Un seinen (Ex-)Feind
quelle: epa/pyongyang press corps pool / pyongyang press corps / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kim Jong-Un und die Liebe zur Rakete

Video: twitter

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
«10'000 Liter Magenvolumen»: Riesenhai Megalodon konnte 8 Meter lange Beutetiere essen
Neuste Ergebnisse legen nahe, dass der Riesenhai Beutetiere so gross wie heutige Orkas vollständig hätte verschlingen und danach zwei Monate ohne weitere Nahrung durch die Meere ziehen können.

Er ist der grösste Hai, der je gelebt hat, und berüchtigt für seine riesigen Zähne. Doch es gibt kaum fossile Belege für den gesamten Körperbau des Megalodon. Ein internationales Forscherteam hat nun ein 3D-Computermodell erstellt. Dieses zeigt auch, wie gross die Beutetiere waren, die der Riesenhai verschlingen konnte.

Zur Story