International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Superstar Papst: Tickets für Messe in den USA binnen 30 Sekunden vergeben



Gläubige in den USA können den anstehenden Besuch von Papst Franziskus kaum erwarten: Die kostenlosen Eintrittskarten für die Messe des katholischen Kirchenoberhaupts in Philadelphia sind binnen 30 Sekunden vergeben gewesen.

Das teilte die Erzdiözese in der US-Stadt am Mittwoch (Ortszeit) nach der Ausgabe der 10'000 Tickets mit. Bereits am Dienstag hatte es einen Ansturm gegeben, als ebenso viele Karten für eine Ansprache am 26. September beim Weltfamilientag verteilt wurden. Es dauerte nur zwei Minuten, bis diese weg waren.

Treffen mit Obama

Die Messe mit dem Papst findet am 27. September auf dem Benjamin Franklin Parkway vor dem Museum of Art in Philadelphia statt. Der Papst reist anlässlich des Weltfamilientags der katholischen Kirche in die USA, wo er am 22. September eintreffen wird.

Franziskus wird zudem Reden vor dem US-Kongress in Washington und den Vereinten Nationen in New York halten. Auch ein Treffen mit US-Präsident Barack Obama im Weissen Haus steht auf dem Programm. Franziskus' Vorgänger Benedikt XVI. besuchte im Jahr 2008 die Vereinigten Staaten.

Papst Franziskus wird bei seiner Ankunft in Übersee eine besondere Ehre zuteil werden: Präsident Obama und First Lady Michelle Obama wollen ihn bei der Landung an der Luftwaffenbasis Andrews nahe Washington in Empfang nehmen. Das Weisse Haus erklärte, die persönliche Begrüssung am Flughafen sei nur wenigen Staatsgästen vorbehalten. (whrsda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Binden und Tampons sind in Schottland bald kostenlos erhältlich

In Schottland sollen Binden, Tampons und ähnliche Artikel künftig kostenlos erhältlich sein. Das Parlament in Edinburgh verabschiedete nach eigenen Angaben am Dienstagabend einstimmig einen entsprechenden Gesetzentwurf der Labour-Abgeordneten Monica Lennon. Demnach muss die schottische Regierung ein landesweites Programm zur Bereitstellung von Menstruationsprodukten einrichten. Schulen und Universitäten sind verpflichtet, eine Auswahl dieser Artikel kostenlos in Toiletten anzubieten. Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel