International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Traumhochzeit auf Luxusjacht: Heidi Klum und Tom Kaulitz haben Ja gesagt

Nach 17 Monaten Beziehung haben Heidi Klum und Tom Kaulitz ihre Liebe mit dem Jawort besiegelt. Auf einer Luxusjacht ist das Brautpaar im wahrsten Sinne des Wortes in den Hafen der Ehe geschippert.



Ein Artikel von

T-Online

Im Februar 2018 wurden Heidi Klum und Tom Kaulitz ein Paar, im Dezember desselben Jahres stellte der Tokio-Hotel-Gitarrist seiner 17 Jahre älteren Freundin die Frage aller Fragen – und die hat Ja gesagt. Acht Monate später ist sie unter der Haube, Heidi und Tom haben geheiratet. Sie in einem pompösen Hochzeitskleid mit Schleier, er in einem farblich passenden Anzug in Weiss.

Auf der Luxusjacht Christina O. versammelten sich am Samstagabend rund 100 Freunde und Verwandte. Gegen 19.30 Uhr erschien auch das Brautpaar, wie die «Gala» berichtet. Die Zeremonie soll 25 Minuten gedauert haben, bis Heidi und Tom endgültig zu Mann und Frau erklärt wurden.

Hochzeit ohne Hollywood 

Mit an Bord waren unter anderem Heidis Kinder Henry, Lou, Leni und Johan, ihre Mama Erna und Bruder Michael. Auch Toms Bandkollegen Gustav Schäfer und Georg Listing zählten zu den Gästen, genauso wie sein Zwillingsbruder Bill. Die Gästeliste war streng vertraulich. Nur  Thomas Hayo  und  Wolfgang Joop  hatten verraten, dass sie eine der begehrten Einladungen ergattert hatten. 

Im Vorfeld wurde jedoch kräftig gemunkelt und wild spekuliert: Von P. Diddy und Tyra Banks war die Rede, auch von Thomas Gottschalk und Naomi Campbell. Doch von den grossen Hollywoodstars war auf dem Schiff nichts zu sehen. Auch von Heidis Papa, Günther Klum, fehlte jede Spur. Weder auf der Pre-Wedding-Party noch bei der Zeremonie war der 73-Jährige zu sehen. Ob er wirklich nicht bei der Trauung dabei war, wurde bis jetzt aber noch nicht bestätigt. 

  Am Samstagabend wird auf der Jacht weiter gefeiert. Das Katerfrühstück findet dann am Sonntag im Beachclub «La Fontelina» statt. Der Club ist für die Gäste der «Klumlitz»-Hochzeit reserviert, für andere ist die Location an diesem Tag tabu. 

Verwendete Quellen:

(rix/t-online.de)

Heidi Klums Halloween-Kostüme

Wie wir heute in die Ferien fahren und wie es früher war

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kong 04.08.2019 22:15
    Highlight Highlight Erst mit solchen Berichten erhält mein bescheidenes Dasein einen Sinn. So viel wichtige Informationen, tiefe Einblicke, so viel Emotionen und Intelligenz in symbiotischer Irrelevanz vermählt... Super! By the way... wer sind die beiden, muss ich die wirklich kennen???
  • Füürtüfäli 04.08.2019 16:25
    Highlight Highlight Ach wäre es doch schön wenn jetzt diese Berichte über Heidi mit ihrem Zottelbär ein Ende finden würde... aber jetzt geht es es wohl erst richtig los: Flitterwochen und täglich Berichte ob das Heidilein schwanger ist, nach ein paar Wochen: wen hat Tom auf der Strasse angeschaut etc., etc., etc....🙄
  • Hier Name einfügen 04.08.2019 14:01
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Ezi 04.08.2019 09:49
    Highlight Highlight Interessiert das jemand? In maximal 6 Jahren sind sie sowieso wieder grschieden.
    • Calvin Whatison 04.08.2019 12:31
      Highlight Highlight Vielleicht schaffen Sie auch 7 Jahre.! 🤣
    • Allion88 04.08.2019 18:19
      Highlight Highlight 6 jahre? Du bist aber optimist :)
  • Eifachöpper 04.08.2019 09:36
    Highlight Highlight Con Fuckin Gratulations 👏🏻
  • hämpii 04.08.2019 09:29
    Highlight Highlight Erinnert mich an John Lennon und Yoko Ono ^^
    • Sisiphos 04.08.2019 11:41
      Highlight Highlight Quatsch, Lennon war nicht dermassen behaart und Yoko nicht so alt
    • tagomago 04.08.2019 16:20
      Highlight Highlight Naja Yoko war auch 7 Jahre älter als John
    • Sisiphos 04.08.2019 17:44
      Highlight Highlight Wenn die Klum auch noch 7 Jahre älter als der haarige wäre, dann wäre sie ja im letzten Lebensdrittel🥴😂🤣

Deutsche Regierung gibt Hunderte Millionen für US-Truppen aus

Die deutsche Regierung hat die US-Truppen in Deutschland in den vergangenen sieben Jahren mit mehr als 240 Millionen Euro unterstützt. Damit wurden unter anderem Versorgungsleistungen für ehemalige Mitarbeiter oder die Bewirtschaftung von Grundstücken und Gebäuden bezahlt.

Hinzu kommt eine Beteiligung an den Baukosten der US-Streitkräfte.

Die 480 Millionen Euro, die der deutsche Staat von 2012 bis 2019 für alle militärischen Baumassnahmen von Nato-Partnern in Deutschland verplant hat, entfallen …

Artikel lesen
Link zum Artikel