DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Stil-Magazin «GQ»: Felix Lobrecht zählt zu den «Männern des Jahres»

Der Comedian und Podcaster Felix Lobrecht gehört für die Zeitschrift «GQ» zu den «Männern des Jahres».
07.10.2021, 20:44

Der 32-Jährige wird deshalb Anfang November bei der Gala «Men of the Year» des Magazins ausgezeichnet. Lobrecht sei «lustig, aber nie oberflächlich», und er verliere «die gesellschaftliche Relevanz und die grossen Themen unserer Zeit» nie aus den Augen, teilte das in München erscheinende Stil-Magazin mit.

Der in der Hochhaussiedlung Berlin-Gropiusstadt aufgewachsene Lobrecht inszeniere sich stets authentisch, «mit Goldkette, Designer-Shirt und Luxus-Sneakern». Gemeinsam mit dem gleichaltrigen Tommi Schmitt betreibt er mit «Gemischtes Hack» den meistgehörten deutschen Podcast.

Eine bereits älterer, aber populärer Auftritt von Felix Lobrecht auf Youtube.Video: YouTube/MySpass Stand-up

Die «GQ Men of the Year»-Awards finden 2021, nach coronabedingter Online-Verleihung im vergangenen Jahr, wieder live in Berlin statt. Statt wie früher eine Gala mit rund 1000 Gästen, soll es diesmal am 4. November ein Gala-Dinner mit etwa 150 geladenen Gästen aus Kultur, Mode, Unterhaltung, Gesellschaft, Sport und Politik geben.

Neue Moderatorin und Nachfolgerin von Barbara Schöneberger ist Katrin Bauerfeind. Das Magazin «GQ» hat international viele Ausgaben, darunter in den USA, Grossbritannien, Mexiko und China. In Deutschland werden die «Männer des Jahres» schon zum 23. Mal geehrt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen

1 / 63
Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen
quelle: icestorm
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sind Mila Kunis und Ashton Kutcher noch glücklich?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fünf Tote in Wohnhaus in Brandenburg – Hintergründe unklar

Der Anruf ging am Samstag kurz vor Mittag bei der Polizei ein. Nachbarn hatten in einem Einfamilienhaus im brandenburgischen Königs Wusterhausen leblose Personen gesehen. Die Beamten fanden wenig später im Ortsteil Senzig fünf Tote - die Bewohner des Hauses, wie sich später herausstellte. Darunter waren auch drei Kinder im Alter von 4, 8 und 10 Jahren, wie die Staatsanwaltschaft Cottbus und die Polizeidirektion Süd am Nachmittag in einer gemeinsam Presseerklärung mitteilten. Die beiden Erwachsenen seien 40 Jahre alt gewesen.

Zur Story