International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Royals feiern Weihnachten – und die kleine Prinzessin Charlotte entzückt alle

Zum ersten Mal nahmen am Weihnachtsgottesdienst in Sandringham auch Prinz George und Prinzessin Charlotte teil. Letztere feiert am ersten Weihnachtsfeiertag gleich doppelt Premiere – und erwärmte damit die Herzen der Fans.



Ein Artikel von

T-Online

Nach dem Weihnachtsfest auf dem Landsitz Sandringham in der englischen Grafschaft Norfolk geht es für die ganze Familie am ersten Weihnachtsfeiertag in der Kirche St. Mary Magdalene. Am 25. Dezember findet für die Royals ganz traditionell der Gottesdienst statt.

Herzogin Meghan und Prinz Harry blieben der Veranstaltung fern. Dafür durften sich Fans über zwei andere Mitglieder der Königsfamilie freuen: Zum ersten Mal waren auch Prinz George und Prinzessin Charlotte mit dabei.

Umarmung von Prinzessin Charlotte

Gemeinsam mit ihren Eltern, Herzogin Kate und Prinz William, liefen sie den Weg vom Sandringham House bis zur Kirche zu Fuss. Dort wurden die Mini-Royals dann von wartenden Fans empfangen. Den widmete sich vor allem die vierjährige Charlotte. Eine Frau bekam von dem kleinen Mädchen sogar eine Umarmung.

Der wohl rührendste Moment fand jedoch erst nach dem Gottesdienst statt. Als Königin Elizabeth II. die Kirche verliess, ins Auto stieg und davonfuhr, knickste Herzogin Kate für das britische Oberhaupt. Auch Prinzessin Charlotte machte einen Knicks für die Queen.

Knickspflicht erst ab fünf Jahren

Der Knicks der kleinen Prinzessin kam für viele überraschend, auch für ihre Mutter. Denn eigentlich muss Charlotte noch gar nicht knicksen. Die royale Knickspflicht gilt erst ab fünf Jahren. Und so hatte auch Herzogin Kate gar nicht damit gerechnet, dass auch ihre Tochter knicksen möchte. Die 37-Jährige lief die Treppe einfach weiter und störte damit den Knicks ihrer Tochter.

Es war übrigens nicht Charlottes erster Knicks. Als das kleine Mädchen im Sommer 2017 mit ihrer Familie in Polen zu Besuch war, ging Charlotte als Dankeschön vor einem Diplomaten in die Knie.

Verwendete Quellen:

(rix/t-online.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Weihnachtsbilder aus der ganzen Welt

Seit diesem Jahr trägt die Queen nur noch unechten Pelz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Vereinigte Königreich bröckelt. Rückhalt der Bevölkerung schwindet

Im Vereinigten Königreich nimmt das Nationalgefühl deutlich ab und gefährdet die Einheit des Landes. In Schottland stellt sich bereits seit Monaten die Mehrheit hinter Forderungen nach Unabhängigkeit von Grossbritannien. Wie die «Sunday Times» am Sonntag berichtete, wächst nun in Nordirland die Unterstützung für eine Wiedervereinigung mit dem EU-Mitglied Irland. Selbst in Wales nehmen demnach Forderungen nach einer Sezession zu.

Umfragen im Auftrag der Zeitung ergaben, dass das Gefühl ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel