International
Royals

100 Pfund Strafe für Eierwurf auf König Charles III.

100 Pfund Strafe für Eierwurf auf König Charles III.

13.01.2023, 14:56
Mehr «International»
Britain's King Charles III reacts after an egg, bottom left, was thrown his direction as he arrived for a ceremony at Micklegate Bar, where the Sovereign is traditionally welcomed to the city, in ...
Ei hat ihn verfehlt: King CharlesBild: keystone

Wegen eines Eierwurfs auf König Charles III. muss ein junger Brite 100 Pfund (113.20 Franken) Strafe zahlen. Ein Gericht in London verurteilte den 21-Jährigen am Freitag zudem zur Übernahme von Gerichtskosten in Höhe von 85 Pfund, wie der Sender Sky News berichtete.

Er hatte zuvor eingestanden, am 6. Dezember in der Stadt Luton nördlich von London ein Ei in Richtung des Monarchen geworfen zu haben. Zur Begründung sagte er, er habe damit gegen den Besuch des Königs protestiert, da er die Visite in einer benachteiligten und armen Gegend wie Luton geschmacklos gefunden habe. Sein Anwalt sagte, der Mann bereue die Tat.

Umweltaktivisten klatschen Wachsfigur von König Charles Torten ins Gesicht

Video: watson

Charles wurde bei dem Vorfall nicht getroffen. Sicherheitskräfte brachten ihn zunächst weg von den Schaulustigen, die auf den König gewartet hatten. Aber kurz danach setzte Charles sein Bad in der Menge fort.

Am kommenden Freitag steht ein 23-Jähriger in der nordenglischen Stadt York wegen einer ähnlichen Tat vor Gericht. Er soll im November insgesamt vier Eier auf Charles und dessen Ehefrau Camilla geworfen haben, die aber alle nicht trafen. Der junge Mann war auf freien Fuss gesetzt worden, allerdings mit der Auflage, dass er in der Öffentlichkeit keine Eier tragen dürfe - ausser nach dem Einkauf. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Mindestens 22 Tote nach Einsturz von Schule in Nigeria

In Nigeria sind nach Behördenangaben mindestens 22 Menschen bei dem Einsturz eines Schulgebäudes ums Leben gekommen. 132 Verletzte würden in den umliegenden Krankenhäusern behandelt. Bei den meisten Opfern handelt es sich um Schülerinnen und Schüler sowie Mitarbeitende in der Schule. Wie der Beauftragte für Information und Kommunikation des zentralen Bundesstaates Plateau, Musa Ibrahim Ashoms, bestätigte, ereignete sich das Unglück während des Schulunterrichts an der Saint Academy Secondary School in der Stadt Jos.

Zur Story