DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pussy-Riot-Aktivistin Aljochina in Moskau festgenommen

07.02.2022, 20:53

In Russland ist eine Aktivistin der Punkband Pussy Riot, Maria Aljochina, festgenommen worden. Die 33-Jährige sei von Mitarbeitern des Strafvollzugs in Moskau aufgesucht und dann festgesetzt worden, meldete die Agentur Interfax am Montag unter Berufung auf ihren Anwalt Daniil Berman. Wegen eines Beitrags in sozialen Netzwerken aus dem Jahr 2015 drohen Aljochina demnach 15 Tage Haft.

Im Zusammenhang mit Aufrufen zu Demonstrationen für den inhaftierten Kremlgegner Alexej Nawalny war Aljochina im September zu einem Jahr Freiheitsbeschränkung verurteilt worden. So darf sie ihre Wohnung nachts nicht verlassen. Die Opposition kritisiert das Vorgehen gegen Aljochina und andere Aktivisten als politisch motiviert.

Aljochina wurde 2012 mit ihrer Bandkollegin Nadeschda Tolokonnikowa zu zwei Jahren Straflager verurteilt. Sie hatte in einer Kirche gegen Präsident Wladimir Putin protestiert. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Pro-Nawalny-Proteste in ganz Russland

1 / 15
Pro-Nawalny-Proteste in ganz Russland
quelle: keystone / dmitri lovetsky
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Putin, Nato und der Zankapfel: Der Ukraine-Konflikt einfach erklärt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Polizeischutz: Bushidos Familie spürt Folgen
Bushido und seine Familie sind auf Personenschützer angewiesen. Ein Leben unter diesen Sicherheitsbedingungen hat Folgen – auch für die Kinder des Rappers.

Aufgrund des Prozesses um Bushidos ehemaligen Manager und Clanführer Arafat Abou-Chaker hat der Rapper seit ein paar Jahren Polizeischutz. Im RTL-Format «Gala» gewährt seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi nun Einblicke in den Alltag mit den Personenschützern, vor allem in Bezug auf ihre Kinder.

Zur Story