International
Russland

Musk sperrt das X-Konto von Nawalnys Witwe

FILE - Russian opposition leader Alexei Navalny, right, embraces his wife Yulia, as he was released in a courtroom in Kirov, Russia, on July 19, 2013. Alexei Navalny, the fiercest foe of Russian Presi ...
Alexej Nawalny und seine Frau Julia im Juli 2013.Bild: keystone

Musk sperrt das X-Konto von Nawalnys Witwe vorübergehend

20.02.2024, 14:1920.02.2024, 16:04
Mehr «International»

Auf der Plattform X wurde das Konto von Nawalnys Witwe, Julia Nawalnaja, am Dienstagnachmittag vorübergehend gesperrt. Kurz danach wurde es wieder freigegeben.

Bild

Der Account wurde erst am Montag eröffnet und hat bereits über 95'000 Follower. Auf dem Account war das Video verlinkt, in dem Nawalnaja angekündigt hatte, das Erbe ihres Mannes im Kampf gegen Wladimir Putins Russland antreten zu wollen.

Als Gründe für die Sperrung gab X an, dass gegen die Regeln des Unternehmens von Elon Musk verstossen worden sei.

Die Sprecherin von Alexej Nawalny, Kira Yarmysch, retweetete einen X-Post der Anti-Corruption Foundation, in dem Musk auffordert wird, zu erläutern, gegen welche X-Regeln Nawalnaja verstossen haben soll:

Bereits zuvor war aufgefallen, dass das Konto in den Fokus von X geraten war, denn ungefähr eineinhalb Stunden vor der Sperrung wurde die Sichtbarkeit des Videos von Nawalnaja nur auf einen Link beschränkt:

X-User vermuten, dass das Konto gesperrt worden war, weil es innerhalb so kurzer Zeit so viele Follower generieren konnten – ein offizielles Statement von X liegt derweilen (noch) nicht vor. (yam)

Update folgt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
80 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Tokyo
20.02.2024 14:29registriert Juni 2021
hat man von Musk irgendwas anderes erwartet?
19514
Melden
Zum Kommentar
avatar
Martin Baumgartner
20.02.2024 15:17registriert Juni 2022
"Als Gründe für die Sperrung gab X an, dass gegen die Regeln des Unternehmens von Elon Musk verstossen worden sei."

Gegen welche Regel? Wurde die Wahrheit berichtet?
16110
Melden
Zum Kommentar
avatar
James R
20.02.2024 16:19registriert Februar 2014
Also wenn jemand tatsächlich noch einen Beweis gebraucht hat, was Musk für eine unsägliche Person (geworden) ist, dann hat er ihn jetzt.
586
Melden
Zum Kommentar
80
Israel fliegt Luftangriff im Westjordanland – das Nachtupdate ohne Bilder

Während Israels Armee ihre Angriffe gegen die islamistische Hamas und andere bewaffnete Gruppen im Gazastreifen verstärkt, hat die Luftwaffe jetzt auch im Westjordanland sowie im Südlibanon zugeschlagen. Bei einem Luftangriff in Dschenin im Westjordanland wurde ein gesuchter Terrorist getötet, teilte Israels Militär in der Nacht zum Samstag mit. Ein Kampfflugzeug und ein Hubschrauber hätten eine Kommandozentrale eines örtlichen Terrornetzwerkes angegriffen, hiess es. Kurz zuvor wurde ebenfalls bei einem Luftangriff im Südlibanon ein Hamas-Offizier in seinem Auto getötet, wie die israelische Armee am Freitagabend bestätigte.

Zur Story