International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04925866 Russia's President Vladimir Putin (C) and Italy's former Prime Minister Silvio Berlusconi (unseen) examines wine depository of Massandra winery in Yalta, Crimea, 11 September 2015. Silvio Berlusconi is in Russia on a private visit.  EPA/ALEXEI DRUZHININ / RIA NOVOSTI / KREMLIN POOL MANDATORY CREDIT/RIA NOVOSTI

Putin und Berlusconi in der Weinkellerei Massandra bei Jalta (11.09.2015).
Bild: EPA/RIA NOVOSTI POOL

Berlusconi und Putin gönnen sich Flasche Wein für 100'000 Dollar – gestohlen aus berühmtem Weinkeller auf der Krim



Was gibt es Schöneres unter Freunden, als eine gute Flasche Wein aufzumachen? Bei dicken Freunden wie dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi ist das nicht anders – sie gönnen sich dann einfach eine ebenso dicke Flasche: Bei einem Besuch in der berühmten Weinkellerei Massandra bei Jalta auf der Halbinsel Krim tranken sie einen spanischen Jerez de la Frontera aus dem Jahr 1775.

Bild

Jerez de la Frontera in der Weinkellerei Massandra.
bild pd

Die Weinsammlung, die als die grösste der Welt gilt, geht auf Fürst Michail Semjonowitsch Woronzow zurück, dem Gouverneur der Krim in der ersten Hälfte des 19 Jahrhunderts. Eigentlich befindet sie sich in ukrainischem Staatsbesitz, doch mit der Annexion der Krim durch Russland 2014 verfügt nun der Kreml über den Weinschatz.

Wie im russischen Fernsehen zu sehen und zu hören ist (siehe Video unten), lauschte Berlusconi der Führung durch den Weinkeller mit sichtbarem Interesse und fragte am Schluss: 

«But, is possibol to drink?»

Silvio Berlusconi, Jalta, 11.09.2015

Putin konnte seinem alten Freund den Wunsch offenbar nicht ausschlagen. Ukrainische Staatsanwälte von der Krim haben aus dem Exil angekündigt, Klage gegen diese «Beschlagnahmung von Staatsbesitz» einzureichen. «Dieser Wein gehört nicht einfach der Krim oder Massandra, sondern dem ganzen ukrainischen Volk», wird Nazar Kholodnitsky von der Staatsanwaltschaft von AFP zitiert. Er schätzte den Wert der Flasche auf über 100'000 Dollar.

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Angelo C. 19.09.2015 22:43
    Highlight Highlight Um es, entgegen all der hier aufgelisteten pro und contra Qualifizierungen, zusammenfassend zu formulieren: Hoffentlich hat der Wein ihnen wenigstens geschmeckt (während in China erneut ein Sack Reis umgefallen ist) 😑!
  • juergvollmer 19.09.2015 19:20
    Highlight Highlight Die Diskussion um die (Un-)Rechtmässigkeit der Krim-Annexion ist sinnlos, weil hier Meinung mit Fakten kollidieren. Da kann nichts Gescheites dabei rauskommen.

    Vielmehr sollte man sich fragen, wieso Präsident Putin einen rechtskräftig verurteilten Steuerbetrüger einlädt, der in Italien seine bürgerlichen Rechte verloren hat (lebenslang keine öffentlichen Ämter etc.). Einen Mann notabene, der auch wegen Förderung der Prostitution Minderjähriger, Bestechung und Meineid rechtskräftig verurteilt wurde.

    Was soll uns die Einladung dieses unsäglich korrupten Verbrechers auf die Krim sagen ?!?
    • Gringoooo 19.09.2015 19:39
      Highlight Highlight Das Freunde auch zusammenhalten wenns Scheiss regnet? :D
      Hört sich nach ner guten Moral an haha
    • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 19.09.2015 21:31
      Highlight Highlight Putin und Berlusconi. Was für ein perfektes Paar!
  • Brandroid 19.09.2015 18:54
    Highlight Highlight Neulich in der Tagesschau
    Benutzer Bild
    • Hierundjetzt 20.09.2015 08:50
      Highlight Highlight Genau. War es nicht auch Deutschland das innerhalb von nur 30 Jahren 60% seines Landes verloren hat, weil es ach so stark war? 60% (!). Die Ukraine, Moldau und Georgien sind selbständige Staaten. Aber nein, das ach so famose und flotte Russland muss einfach mal eben so Krieg gegen seine 3 (!) Nachbarn führen. Ganz stark. Und dann gibts im 2015 tatsächlich noch Menschen, die das als Interpretationswürdig halten. Ich lache ja Tränen. Überfall bleibt Überfall. Krieg bliebt Krieg.
  • SomeoneElse 19.09.2015 18:33
    Highlight Highlight die kommentarspalte dieses artikels ist voll mit "buhuhuhu lügenmedien, buhuhu geheime weltverschwörung, buhuhu". putin und berlusconi sind zwei der übelsten arschloch politiker die noch rumlaufen. punkt. klar gibt es noch ganz viel andere die ebenfalls in diese kategorie passen. aber hört mal auf z.b. putin zu verteidigen, nur weil ihr die u.s. politik nicht ok findet. die u.s. hegemonial ansprüche kann man auch verurteilen ohne putin zu loben.
    • Stratosurfer 20.09.2015 10:13
      Highlight Highlight Else, du sprichst mir aus der Seele!
  • thompson 19.09.2015 18:05
    Highlight Highlight putin chef
    berlusconi chef
    ich liebe diese männer wie ein vater.
    legende der jäger feat legende des bunga bunga.
    Richtige Männer
    • SomeoneElse 19.09.2015 18:24
      Highlight Highlight und das mit dem nicknamen Thompson.... na klar magst du "echte männer" wenn du deinen namen von einem kroatischen faschisten abgeleitet hast...
    • thompson 20.09.2015 00:58
      Highlight Highlight sind echte männer für dich faschisten?
      thompson ist der erolgreichste sänger in kroatien... und im gegensatz zu den männer in syrien an den bahnhöfen in europa...hat er unsere heimat verteidigt, mit einer waffe aus dem W2...
      Er ist ein Held, ein guter Vater und stolzer Katholik.
      Putin mag den Serben gehören. aber Berlusconi gehört uns.
      Schöne Ferien in Kroatien

Russland und China bei Militärmanöver mit Putin «Seite an Seite»

Im Beisein von Kremlchef Wladimir Putin hat Russland mit Soldaten aus China und Indien sowie weiteren Staaten sein grösstes Militärmanöver in diesem Jahr abgehalten.

Auf dem Truppenübungsplatz Dongus in der Nähe von Orenburg übten 128'000 Militärangehörige, darunter 1500 aus China, mit moderner Waffentechnik. Die gemeinsame Übung mit dem Namen «Zentr-2019» zeige, dass Russland und China «Seite an Seite» stünden, sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Freitag.

Bei einem Treffen …

Artikel lesen
Link zum Artikel