International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05866383 A picture of British policeman Keith Palmer is seen among flowers near the Houses of Parliament following the 22 March incidents in central London, Britain, 23 March 2017. Scotland Yard said on 23 March 2017 that police have made seven arrests in raids carried out over night after the terror attack in the Westminster Palace grounds and on Westminster Bridge on 22 March 2017 leaving at least four people dead, including the attacker, and 29 people injured.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Ein Bild des britischen Polizisten Keith Palmer, der beim Anschlag in London sein leben verlor.  Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Terroranschlag von London: Was wir wissen – und was nicht



Auch am Tag danach wirft der Terroranschlag in London Fragen auf. Unklar bleibt, ob der Angreifer Mitwisser oder Mittäter hatte. Nun gibt es Details über dessen Identität, ein Experte hält das IS-Bekenntnis zudem für echt.

Beim Terroranschlag im Herzen von London hat ein Angreifer mindestens drei Menschen getötet und rund 40 weitere verletzt, einige von ihnen schwer. Der Täter selbst wurde erschossen, nachdem er einen Polizisten niedergestochen und tödlich verletzt hatte.

Was wir wissen

Was wir nicht wissen

Vier Menschen sterben bei Anschlag vor dem britischen Parlament

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RacKu 23.03.2017 23:20
    Highlight Highlight Was isch de unterschied zwüsche terroraschlag und amoklauf?
    • Saraina 24.03.2017 10:28
      Highlight Highlight Der politische Hintergrund. Der Umstand, dass bei einem Amoklauf die persönliche Befindlichkeit des Täters den Ausschlag gibt; ein Terroranschlag aber geplant von jemandem begangen wird, der mit einer Organisation vernetzt ist, die so politischen Druck ausüben, und Ziele verwirklichen will.

    • Raphael Bühlmann 24.03.2017 11:12
      Highlight Highlight Kommentare in Zukunft bitte auf Schriftdeutsch, RacKu :)

      Deswegen hab ich die erste Antwort auf deinen Kommentar auch gelöscht.
  • RacKu 23.03.2017 23:16
    Highlight Highlight "eine 43-jährige Britin mit spanischen Wurzeln"

    Oops you did it again! 😘
  • thepusher 23.03.2017 23:03
    Highlight Highlight Ein einzigr Experte hält das Bekenntniss für echt. Da bin ich immer noch Skeptisch. Ich finde hier wird zu viel Behauptet.
  • (J)onas (F) (K)essler 23.03.2017 22:04
    Highlight Highlight 4-5menschen tot, zig verletzte, ist tragisch ja. aber die zig tausend menschen die jeden tag verhungen, vergewaltigt, gefoltert und missbraucht werden sind müssen wieder mal hinten anstehen mit dem weltweitem Mitleid. Das Thema darf auch nicht vor lauter Terrorismus vergessen und begraben werden. Bitte!!!!
    • (J)onas (F) (K)essler 23.03.2017 22:45
      Highlight Highlight ich spreche von der ganzen welt nicht nur vom nahen osten, nur ein '' engstirniger rechter '' gibt für allen problemen dieser welt den moslems schuld

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Alljährlich treffen sich die mutigsten Männer und Frauen der Welt an einem steilen Hang im Westen Englands und riskieren Kopf und Kragen, um einem Käselaib hinterher zu rennen. Es ist Wahnsinn. Und grossartig. Findet zumindest unser Berichterstatter vor Ort.

Es ist schwierig, einem Nichteingeweihten das Cooper's Hill Cheese Rolling zu erklären. Als ich dies mal bei einer kalifornischen Dame versuchte, wählte ich die einfache Lösung und schickte eines der YouTube-Videos vom Event.

Die Antwort kam postwendend:

In der Tat, mutigere Menschen als die, die sich diesem sausteilen Hang im malerischen Gloucestershire hinunterstürzen, gibt es kaum. Ich jedenfalls gehöre entschieden nicht dazu (nein, ich bin nicht den Hang runter). Aber ich wollte seit eh …

Artikel lesen
Link zum Artikel